Wir trauern um Rüdiger Nehberg

Am ersten April verstarb im Alter von 84 Jahren der Survival-Pionier, Menschenrechtsaktivisten und Globetrotter „Sir Vival“ Rüdiger Nehberg. Vielen Pfadfindern war er ein Vorbild und auch immer für diese ansprechbar. Zuletzt war er vor etwa knapp zwei Jahren zum 15jährigen Jubiläum der Jugendbildungsstätte auf der Ludwigstein zu Gast und saß nach seinem Vortrag, welcher den Enno-Narten-Saal an die Grenzen seiner Besuchszahl führte, noch lange mit Jüngeren am Langerfeuer. Sein Leben füllt mehrere Bücher. Zweimal überquerte er den Atlantik auf abenteuerliche Weise: Im Tretboot und auf einem Baumstamm. Er setzte sich mit diesen Aktionen für den besseren Schutz der Yanomani-Indianer ein. In den letzten Jahren lag sein Fokus auf dem Kampf gegen weibliche Genitalverstümmelung und erreichte eine Fatwa, d.h. einen Beschluss islamischer Gelehrten, gegen diese Art der Beschneidung. Ein historischer Beschluss. Leider konnte er nicht den saudischen König dazu bewegen, sich dem öffentlichen Appell anzuschließen.

Bildnachweis: https://www.ruediger-nehberg.de/