Neuer Präsident der Boy Scouts of America

Ende Mai haben die „Boy Scouts of America“ (BSA) den neuen Präsidenten ihrer Organisation bestimmt. Gewählt wurde  Randall Stephenson, von Beruf her Vorsitzender von AT&T’s. Er ist nun für zwei Jahre der „Chef“ von mehreren Millionen amerikanischen Pfadfinderjungs. Als 36. Präsident der BSA folgte er auf den noch bekannteren Dr. Robert M. Gates, den vorherigen Verteidigungsminister der Vereinigten Staaten von Amerika. Dafür hat Stephenson hat einen Namen, den man sich als Pfadfinder gut merken kann, denn es ist einer der Namen des Gründers der Pfadfinderbewegung. Stephenson dankte seinem Vorgänger für dessen Arbeit, die er fortsetzen möchte. Unter Gates hatte sich die Organisation nach Jahren der internen Diskussion weiter für Homosexuelle geöffnet. „Die Fähigkeiten, die Pfadfinder als Heranwachsende lernen – Integrität, Selbstlosigkeit und Selbstsicherheit – sind Grundlagen für eine starke, gesunde Gemeinschaft. Es ist kein Wunder, dass so viele amerikanischge Führungspersönlichkeiten […] Pfadfinder waren.“

About the Boy Scouts of America
The Boy Scouts of America provides the nation’s foremost youth program of character development and values-based leadership training, which helps young people be „Prepared. For Life.®“ The Scouting organization is composed of more than 2.3 million youth members between the ages of 7 and 21 and nearly 1 million volunteers in local councils throughout the United States and its territories. For more information on the Boy Scouts of America, please visit www.scouting.org.

Quelle und Bild: Boy Scouts of America

Spurbuchverlag - Pfadfinder und Jugendbewegung