Das größte Kuchenbuffet aller Zeiten

CAT06_Logo„Vor mehr als 1000 Jahren lebte ein Volk im Norden Europas, das die Menschheit bis heute fasziniert. Scheinbar rastlose Stämme kamen über die Meere, erkundeten die Küsten, durchkämmten die Wälder und Gebirge, entdeckten Rohstoffe, eroberten Siedlungen und wurden seßhaft. Als wilde Horden wahrgenommen, hatten die Stämme eine eigene hohe Kultur entwickelt – mit ausgeprägten Techniken und Fähigkeiten für das Zusammenleben und das Überleben in der freien Natur. Die Pfadfinder? Vielleicht auch einige Pfadfinder. Ganz sicher jedoch: Die Wikinger.“Mehr als 3000 Pfadfinderinnen und Pfadfinder der CPA trafen sich im Juli unter dem Motto „Back in Time“ zu einem internationalem Pfadfinder-Camporee in Stevningshus bei Kliplev in Süd-Dänemark. Insgesamt waren Pfadfindergruppen aus 27 Ländern vor Ort vertreten. Die überörtlichen und internationalen Treffen gehören in der CPA (Christlichen Pfadfinderinnen und Pfadfinder der Adventjugend) zum Standardprogramm. Dieses Jahr hatten sich die Organisatoren etwas ganz besonderes einfallen lassen: Bei Adventisten in ganz Dänemark wurden mit Kühllastwagen 500 Bleche Kuchen für ein Rekordbuffet eingesammelt. Die Pfadfinder der nach eigener Aussage eigentlich für ihre gesunde Lebensweise bekannten evangelischen Freikirche der Siebenten-Tags-Adventisten bauten das „Mega-Kuchenbuffet“ auf, um es damit in das Guinessbuch der Rekorde zu schaffen. Für diejenigen Mitglieder, die es nicht bis nach Dänemark schafften, bot die CPA zudem mit „Go West!“ ein Camporee aller deutschsprachigen CPA-Bünde in Oberbüren bei St. Gallen an.

Die Pfadfinder der Siebenten-Tags-Adventisten gibt es seit 1946. Weltweit zählen sie über zwei Millionen Mitglieder und 30000 Gruppen in 150 Ländern. www.adventjugend.de

Quelle: scouting 03-06

Spurbuchverlag - Pfadfinder und Jugendbewegung