Bildungsreferent*in vom rdp Sachsen gesucht...

Der Ring deutscher Pfadfinderinnen- und Pfadfinderverbände AG Sachsen e.V. (RdP Sachsen e.V.) sucht ab dem 01. September 2022 eine Bildungsreferentin oder einen Bildungsreferenten (m/w/d) für eine 100% Stelle im Bereich der Jugendverbandsarbeit. Ihre Aufgaben: Konzeption und Organisation von Veranstaltungen mit ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern Durchführung von Kinder- und Jugendbildungsmaßnahmen, Fahrten und Lagern mit ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern für die Mitgliedsverbände und Ortsgruppen Verwaltungs- und Organisationsaufgaben, Akquise von Drittmitteln, Fördermittelverwaltung Beratung und Begleitung von ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern auf allen Ebenen Netzwerkarbeit innerhalb der Mitgliedsverbände sowie Interessenvertretung und Mitarbeit in übergeordneten Institutionen der Jugendverbandsarbeit z.B. Kinder- u. Jugendring Sachsen Fortbildung Ehrenamtlicher Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter Wir erwarten: einen pädagogischen oder sozialpädagogischen Hochschulabschluss Organisationstalent, Team- / Kommunikationsfähigkeit, Eigeninitiative und eigenständiges Arbeiten sicherer Umgang mit Standard-Office-, E-Mail-, Chat- u. Konferenzprogrammen u. sozialen Medien Führerschein (Klasse B) ist von Vorteil Bereitschaft zur Arbeit an Wochenenden und in den Abendstunden, auch außerhalb von Dresden Erfahrungen in der Jugendverbandsarbeit und in der Arbeit mit Ehrenamtlichen Identifizierung mit und Freude an der Pfadfinderinnen- und Pfadfinderarbeit Wir bieten: verantwortungsvolle, abwechslungsreiche Tätigkeit Büroarbeitsplatz in Dresden Strehlen, gelegentliche Remotearbeit Bezahlung angelehnt an TV-L EG9b flexible Arbeitszeitgestaltung Arbeit mit motivierten ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern Möglichkeit der Umsetzung eigener Ideen und Vorstellungen Die Stelle wird durch öffentliche Mittel gefördert. Ihre Bewerbung richten Sie bitte per E-Mail an: vorstand@rdp-sachsen.de Stellenausschreibung als pdf:...

Pfadfinder-Erlebnistag in Sankt Augustin...

Welch ein werbetechnischer Geniestreich! Am Samstag, 21. Mai werden die Pfadfinderinnen und Pfadfinder vom Stamm Maximilian Bayer (Deutscher Pfadfinderbund Mosaik) in der Zeit von 12 bis 18 Uhr einen großen Pfadfinder-Erlebnistag im huma-Einkaufszentrum in Sankt Augustin ausrichten. Gleich zehn Adventure-Stationen werden aufgebaut, wo die Kids vergnügliche, kreative und knifflige Aufgaben lösen können: „Allzeit bereit!“, so lautet das Motto der Pfadfinder. Etwas miteinander erleben, Spannendes entdecken und jeden Tag eine gute Tat vollbringen, sind weitere Merkmale dieser tollen Gemeinschaft. Sagt mal, hätten eure Kids auch gerne ein eigenes Pfadfinder-Abzeichen? Interessiert? Dann gibt es hier weitere Infos: 👉 https://www.huma.de/pfadfinder/ (Als früherere Angehörige des „Konkurrenzstammes“ erblasse ich vor Neid!)...

Vorgestellt: Christliche Pfadfinderschaft Dreieich...

Die CP Dreieich löste sich um 1972 aus dem VCP heraus, nachdem sie ursprünglich Ende der 1950er Jahre als Fusion der CPD Gau Main-Taunus und der Evangelischen Pfadfinderschaft Hessen entstanden war als Gau Dreieich innerhalb der Christlichen Pfadfinderschaft Deutschlands (CPD). Die CP Dreieich hat etwa 250 Mitgliedern aus dem Rhein-Main Gebiet in fünf Stämmen. Es besteht eine enge Verbindung zum „Seepfadfinder und Kanugilde Dreieich e.V.“ (SKG). Auf dessen Grundstück in Weilburg finden regelmäßig gemeinsame Bauhütten statt. Die CP Dreieich ist Mitglied im Ring junger Bünde Hessen.  Hier geht es zur Homepage des Bundes. Neugierig geworden? Mehr Informationen zu diesem und über 150 weiteren Pfadfinderorganisationen in Deutschland findest du im Standardwerk „Pfadfinderbünde &-verbände“ aus dem Spurbuchverlag (ISBN 978-3-88778-370-9). Kostenfrei den SPURBUCH Newsletter bestellen. Spurbuchverlag: Die größte Auswahl an Büchern über die Pfadfinder- und Jugendbewegung....

Bundeslager der Pfadi Schweiz

30’000 Pfadfinder und Pfadfinderinnen ¦Vom 23. Juli bis 6. August 2022 findet das nächste Bundeslager der Pfadfinderinnen und Pfadfinder in der Schweiz statt. Pfadfinderinnen und Pfadfinder aus der ganzen Schweiz und dem Ausland werden ins Wallis reisen und das Goms in eine riesige Zeltstadt voller Abenteuer und Lagerfeuer verwandeln. Anlässlich des nationalen Lagers 2022 wird eine Pfadfinderbriefmarken-Ausstellung die Entwicklung der Bewegung nachzeichnen. ¦ Tag uns mit Instagram #pfadi.expo...

Solidaritätslied Ukraine

Gern mache ich auf folgendes Lied aufmerksam, zu dem auch eine deutsche Strophe (ab 0:30) existiert und gruppentauglich ist: https://youtu.be/Wv5qYSt_BL4 Rot blüht auf der Wiese die Kalyna Wer hat sie gebeugt? Einst in voller Pracht die Ukraine Gerad‘ so sorgenvoll Rot will einmal wieder die Kalyna stark wie nie erblüh’n Und in neuem Glanz die Ukraine hey hey hey aufrecht steh’n.  ...

Kuntergrün – Das Pfadiunternehmen...

Vom 06.-08. Mai 2022 fand auf dem Zeltplatz Steinbachtalsperre in Euskirchen das Pfadilager Kuntergrün statt. Über 200 Jugendliche aus der Pfadistufe, Leitende und Helfer*innen verbrachten gemeinsam das Wochenende. Veranstaltet wurde das Lager vom Diözesanarbeitskreis Pfadistufe des DPSG-Diözesanverbands Aachen. Der Name des Unternehmens nimmt Bezug auf die bunte Mischung an Aktivitäten, so wie Kunterbunt, nur in der Stufenfarbe der Pfadfinder*innen, also Kuntergrün. Für die Jugendlichen gab es viele verschiedene Angebote wie z.B. Bogenschießen, Geocaching, Kistenklettern, ein U-18-Wahllokal und vieles mehr. Dabei war das Leitthema des Lagers „alles kann, nichts muss“. Die Pfadis hatten also die freie Wahl, ob sie am vielfältigen Programm teilnehmen oder einfach nur gemeinsam die Sonne genießen wollten. Am Samstagabend fanden dann ein Streetfood-Festival sowie eine Silent-Disco statt. Über eine Umfrage waren die Jugendlichen in der Vorbereitung beteiligt gewesen, so dass alle Angebote auf die Pfadis zugeschnitten waren. Die Vorbereitung für das Lager begann bereits 2019, das eigentlich für 2021 geplante Event wurde aufgrund der Pandemie auf das Jahr 2022 verschoben. Die Zufriedenheit, dass Kuntergrün nun endlich stattfinden konnte, ist allen, vor allem aber dem Arbeitskreis Pfadistufe, anzumerken. „Es steckt super viel Vorbereitung und Karma in der Sache, aber wenn man die ganzen glücklichen Pfadis sieht, hat es sich total gelohnt“ sagt Referent*in Anna Dallmeier. Arbeitskreismitglied Elena Salentin ergänzt:“ Man merkt richtig, dass sich alle nach so einem Lager gesehnt haben. Wir sind sehr dankbar, dass wir so viel Unterstützung hatten und dieses Lager auf die Beine stellen konnten!“ Neben dem Diözesanarbeitskreis Pfadistufe halfen auch viele andere Ehrenamtliche bei der Vorbereitung und der Durchführung mit. Anna Dallmeier betont, wie wichtig die Unterstützung und auch der lange Atem der Beteiligten war, „ich bin froh, dass wir als Team so toll zusammengearbeitet und die Corona-Durststrecke überwunden haben!“. Am Sonntag machten sich dann über 200...