Falsche Pfadfinder festgenommen

Wie mehrere Schweizer Zeitungen berichteten, wurde vergangene Woche zunächst ein Jugendlicher festgenommen, dem zur Last gelegt wurde, bereits seit längerer Zeit unter der falschen Behauptung, er sammle für einen Fußballverein, illegal Spenden gesammelt zu haben. Aufgeflogen war dies, nachdem einige Personen beim angeblich nutznießenden Fußballverein nachgefragt hatten und dieser von diesem Sammlungen jedoch nichts wusste. Der Verein hatte daraufhin Anzeige erstattet, die Polizei ermittelte wegen Betrugs, Bettelns und Widerhandlung gegen das Markenschutzgesetz und konnte den Jugendlichen auch rasch identifizieren. Bei ihren Ermittlungen erhielt die Polizei dann auch Hinweise auf zwei weitere Jugendliche, die im vergangenen Jahr im Bezirk Meilen und Hinwil im angeblichen Namen der Pfadi Geld gesammelt hatten. Auch diese beiden jungen Männer wurden zur Anzeige gebracht. Die Schweizer Polizei empfiehlt allen Bürgern,  in solchen Fällen mit ein paar Fragen genaueres zum Verein und der Spendenaktion zu erfahren. Zudem könnten die Personalien des Sammlers erbeten werden und auf der Website oder telefonisch Informationen beim Verein eingeholt werden.

Bildnachweis: Eine Original-Spendendose (Archivbild)
Quelle: u.a. züriost 12.10.2017

Kostenfrei den SPURBUCH Newsletter bestellen.

Spurbuchverlag: Die größte Auswahl an Büchern über die Pfadfinder- und Jugendbewegung.

Spurbuchverlag - Pfadfinder und Jugendbewegung