Belgische Pfadfinder von Bach mitgerissen

Am Samstagnachmittag  sind bei einem Ausflug eine belgische Pfadfinderführerin und ein 12-jähriger Pfadfinder in Tihange nahe des Kernkraftwerkes von einem hochwasserführendem Bach mitgerissen worden. Die Leiterin wurde gefunden und befindet sich außer Lebensgefahr. Von ihrem Schützling fehlt trotz großer Suchaktion leider jede Spur. Auch das Militär beteiligte sich an der Suche, unterstützt durch Hubschrauber mit Wärmebildkamera. Die Eltern des Jungen wie auch seine Pfadfindergruppe werden psychologisch betreut.

Bildnachweis: Michielverbeek flickr, cc
Quelle: u.a Grenzecho.net 24.01.2016

 

Kostenfrei den SPURBUCH Newsletter bestellen.

Spurbuchverlag: Die größte Auswahl an Büchern über die Pfadfinder- und Jugendbewegung.

Spurbuchverlag - Pfadfinder und Jugendbewegung