Schlagwort: scouting 03-10

  • Wer haftet bei Gruppenreisen für verlorene Dinge?

    Wer haftet bei Gruppenreisen für verlorene Dinge?

    Jeder kennt das: Da verteilt man das Gruppengepäck bei der Fahrt auf die einzelnen Mitreisenden und obwohl man jeden ermahnt hat, gut darauf acht zugeben und obwohl man meint, vor Verlassen des Lagerplatzes noch einen Kontrollblick zurückgeworfen zu haben, hat der kleine Benni eine Kohtenplane verloren und Maja, welche freundlicherweise die Juja von der großen…

  • Frühsommer ist Tornado-Zeit auch in Deutschland

    Frühsommer ist Tornado-Zeit. Ein meteorologisches Ereignis, bei dem man versucht ist, es nur in den USA zu vermuten. Doch auch in Europa kommt es bei entsprechender Wetterlage durchaus einmal zu einem solchen Ereignis. Dennoch dürften die 29 niederländischen Pfadfinder, die mit einem Floß der Marke Eigenbau auf der „Hase“ bei Meppen unterwegs waren, relativ überrascht…

  • Badeenten schwimmen für guten Zweck

    Dass Pfadfinder ein Herz für Tiere haben, ist allgemein bekannt. Doch dass Tiere sich für die Pfadfinder einsetzen, dürfte neu sein. Dennoch schwammen Ende Juni 2000 (Bade-) Enten für die Pfadfinder und Pfadfinderinnen des BdP-Stammes Staufen aus Erding um die Wette. Mit der Aktion besserten sie die Finanzlage der Pfadfinder für ihren geplanten Heimbau auf.

  • Weltrekordversuch der freiwilligen Feuerwehr scheiterte

    Der Weltrekordversuch der freiwilliger Feuerwehr Bielefeld, in Form der längsten Eimerkette der Welt mit 3800 Teilnehmern eine Distanz von 4,2 km zu überwinden, ist an mangelnder Beteiligung gescheitert. Die Rekordhalter sind und bleiben also vorerst die Amerikanischen Pfadfinder der BSA mit ihrer Leistung aus dem Jahr 1997. Der Rekordversuch der Feuerwehr war anlässlich ihres 150.…

  • Royal Rangers halfen mit Vermisstenanzeigen

    Als Ende Juni die 25-jährige Arzthelferin Anne aus Bargteheide spurlos verschwand, war die Anteilnahme in der Bevölkerung sehr groß. Spontan wurde eine Website ins Leben gerufen, um die Bargteheiderin aufzufinden. Auch 20 Pfadfinder der örtlichen Pfadfindergruppe der „Royal Rangers“ beteiligten sich, liefen mit Vermisstenanzeigen durch die Regionalbahn, in welcher die Verschwundene zuletzt gesehen worden war.…

  • Stupidedia und die Pfadfinder

    Den Anfang machte Wikipedia, und viele weitere Wikis, also Hypertext-System für Webseiten, dessen Inhalte von den Benutzern nicht nur gelesen, sondern auch online direkt im Browser geändert werden können, folgten nach. So kann man sich im Scout-o-wiki ganz gezielt über Pfadfinder informieren. Informationen ganz anderer Art bietet hingegen stupidedia.org unter dem Motto „Wissen Sie Bescheid?…

  • Gegen invasive Neophyten helfen – Pfadfinder!

    Das drüsige Springkraut breitet sich in Deutschland aus. Der invasive Neophyt stammt eigentlich aus Indien und ist eine einjährige Pflanze, die in kürzester Zeit Wuchshöhen von über 2 Metern erreichen und so andere Pflanzen schnell überdecken kann. Als Folge werden zuvor heimische Pflanzen überlagert und vertrieben. Das wissen auch die Pfadfinder in Degerndorf und sagten…

  • Image- und Fundraising-Kampagne „Scoute dich!“

    Im September startet die Image- und Fundraising-Kampagne „Scoute dich!“ der Deutschen Pfadfinderschaft St. Georg. Zielsetzungen sind die Stärkung des Profils der DPSG, die Rückgewinnung ehemaliger Mitglieder für die Verbandsbelange sowie der Ausbau der eigenen Stiftung, um von öffentlichen und kirchlichen Geldern unabhängiger zu werden. Die prägnanten Plakate zeigen Menschen, die unter ihrer (Zivil-)Kleidung ihre Pfadfinderkluft…

  • Unerwünschter Besuch brannte Zucker ab

    Unerwünschten Besuch erhielt der Stamm Alamannen der Pfadfinderschaft Grauer Reiter. Einbrecher schlugen ein Fenster ihres Pfadfinderheimes ein, entwendeten zwei Kaffeemaschinen und die Steuereinheit eines Traktorrasenmähers. Anschließend entzündeten sie auf dem Boden verstreuten Zucker, wodurch ein Sachschaden von 1000 € entstand. Quelle: scouting 03-10

  • Rosensorte „Sir Robert Baden-Powell“

    Das Rosarium in Sangershausen ist mit 8300 Sorten die größte und bedeutendste Rosensammlung der Welt. Die zahlreichen Besucher, die mit dem Zug anreisen, finden nun ihren Weg zum Ausstellungsgelände anhand 85 gelber, auf das Pflaster gesprühter Rosen. Eine Aufgabe, welche die Pfadfinderinnen und Pfadfinder vom Stamm Sankt Jutta der DPSG gern übernommen haben, ebenso wie…

  • Die Bieler Pfadfinder Trotz Allem (PTA) sind eine starke Gemeinschaft

    Im Juli trafen sich 100 Schweizer Pfadfinder des Bezirks Sense-Seeland und die Bieler Pfadfinder Trotz Allem in Aarberg, um im friedlichen Wettstreit und unterteilt in Altersstufen gegeneinander anzutreten. Neben dem obligatorischen Postenlauf mit vielen Aufgaben gehörten Geschicklichkeits-, Ausdauer- und Kraftspiele zum Programm des Stufentreffens. Mit dem Begriff Pfadfinder Trotz Allem (PTA) wird in der Pfadfinderbewegung…

  • Prozessbeginn gegen Pfadfinderprügler

    Im Fall des 23-jährigen Oberhausener Pfadfinders Christian H, der Weihnachten in Mühlheim krankenhausreif geschlagen worden war (wir berichteten), beginnt nun der Prozess. Die drei Täter, alles Auszubildende im Alter zwischen 18 und 21 Jahren, konnten im April dingfest gemacht werden, nachdem sie sich vor Zeugen mit der Tat gebrüstet hatten. Die Anklage lautet auf vorsätzliche…

  • Spende für die „Tafel“

    Wenn Pfadfinder in Kluft vor dem Supermarkt stehen und um Lebensmittel oder um die Spende von Pfandbons für die örtliche „Tafel“ bitten, ist der Erfolg quasi vorprogrammiert. 800 Lebensmittel und Bons in Wert von 300 € konnten die Pfadfinder des VCP Stamm Bilche aus Bad Eilsen innerhalb zweiter Aktionstage zusammenbringen. Quelle: scouting 03-10

  • Kochdiplom bei Friedberger Pfadfindern

    Ein Kochdiplom gab es bei den Friedberger Pfadfindern der DPSG. Im Rahmen des Projektes „Kochduell“ traten in der Endausscheidung sieben Wölflinge in drei Gruppen gegeneinander an. Ein dreigängiges Menü mussten hierfür die Kinder selbst am Herd zaubern. Die anwesenden Leiter hielten sich beim Kochen absichtlich im Hindergrund, ebenso wie in den vorangegangenen Gruppenstunden, als die…

  • Neben Schönheit war Wendigkeit gefragt

    Der Stamm St. Jakobus der DPSG Hünfeld trug zum ersten Mal ein Seifenkistenrennen aus. Neben der Schönheit der Fahrzeuge war auch ihre Wendigkeit und Schnelligkeit gefragt, sowie vom Fahrer die Leistung, die Strecke in einer vorgegebenen Zeit zu absolvieren. Immerhin neun Monate dauerten die Vorbereitungen, insbesondere der Bau der Fahrzeuge, an. Neben einem Achsbruch kam…