Stupidedia und die Pfadfinder

Den Anfang machte Wikipedia, und viele weitere Wikis, also Hypertext-System für Webseiten, dessen Inhalte von den Benutzern nicht nur gelesen, sondern auch online direkt im Browser geändert werden können, folgten nach. So kann man sich im Scout-o-wiki ganz gezielt über Pfadfinder informieren. Informationen ganz anderer Art bietet hingegen stupidedia.org unter dem Motto „Wissen Sie Bescheid? Nein? Wir auch nicht!“ Die kulturell unangestrengte Website versammelt nicht ganz ernst gemeinte Beiträge von höchst unterschiedlicher Qualität. Die besseren erfüllen alle Ansprüche schwarzen bzw. satirischen Humors, die schlechteren sind simpelster Klamauk. In letztere Rubrik fällt leider (noch) der Beitrag über Pfadfinder, von dem allenfalls die Auflistung von Sprüchen, mit denen man sich als Nicht-Pfadfinder dieselben zu seinem Freund machen kann, nicht gänzlich des Humors entbehrt. Quelle: scouting...

Gegen invasive Neophyten helfen – Pfadfinder!...

Das drüsige Springkraut breitet sich in Deutschland aus. Der invasive Neophyt stammt eigentlich aus Indien und ist eine einjährige Pflanze, die in kürzester Zeit Wuchshöhen von über 2 Metern erreichen und so andere Pflanzen schnell überdecken kann. Als Folge werden zuvor heimische Pflanzen überlagert und vertrieben. Das wissen auch die Pfadfinder in Degerndorf und sagten der Invasion den Kampf an. In Zusammenarbeit mit dem Gartenbauverein und vielen freiwilligen Helfern gestaltete sich die eigentliche Entfernung als denkbar einfach: Wird die leicht zu rodende Pflanze vor der Samenreife entfernt, wächst sie auch im folgenden Jahr nicht mehr nach. Ein Beispiel, das Schule machen könnte. Auch im immerhin 400 km entfernten Naturpark Siebengebirge riefen Bürger jüngst die Pfadfinder dazu auf, eine ähnliche Maßnahme zu initiieren, um der weiteren Ausbreitung des Springkrauts vorzubeugen. Quelle: scouting...

Image- und Fundraising-Kampagne „Scoute dich!“...

Im September startet die Image- und Fundraising-Kampagne „Scoute dich!“ der Deutschen Pfadfinderschaft St. Georg. Zielsetzungen sind die Stärkung des Profils der DPSG, die Rückgewinnung ehemaliger Mitglieder für die Verbandsbelange sowie der Ausbau der eigenen Stiftung, um von öffentlichen und kirchlichen Geldern unabhängiger zu werden. Die prägnanten Plakate zeigen Menschen, die unter ihrer (Zivil-)Kleidung ihre Pfadfinderkluft offenbaren. Quelle: scouting...

Unerwünschter Besuch brannte Zucker ab...

Unerwünschten Besuch erhielt der Stamm Alamannen der Pfadfinderschaft Grauer Reiter. Einbrecher schlugen ein Fenster ihres Pfadfinderheimes ein, entwendeten zwei Kaffeemaschinen und die Steuereinheit eines Traktorrasenmähers. Anschließend entzündeten sie auf dem Boden verstreuten Zucker, wodurch ein Sachschaden von 1000 € entstand. Quelle: scouting...

Rosensorte „Sir Robert Baden-Powell“...

Das Rosarium in Sangershausen ist mit 8300 Sorten die größte und bedeutendste Rosensammlung der Welt. Die zahlreichen Besucher, die mit dem Zug anreisen, finden nun ihren Weg zum Ausstellungsgelände anhand 85 gelber, auf das Pflaster gesprühter Rosen. Eine Aufgabe, welche die Pfadfinderinnen und Pfadfinder vom Stamm Sankt Jutta der DPSG gern übernommen haben, ebenso wie die Patenschaft über die Rosensorte „Sir Robert Baden-Powell“, die sie beim diesjährigen Festumzug vorstellen werden. Quelle: scouting 03-10...