Spirituskocher setze Pfadfinder in Brand...

An der Ruine Hausen bei Sigmaringen kam es zu einem schweren Unfall. Zwei Pfadfinder, 17 und 18 Jahre alt, bereiteten sich gerade ihre Mahlzeit auf einem Spirituskocher zu. Der jüngere der beiden kippte Spiritus nach, als er merkte, dass die Flamme erloschen war. Dadurch entstand jedoch – möglicherweise durch Resthitze – eine Stichflamme, welche die Kleidung des älteren entzündete. Er erlitt schwere Verbrennungen. Quelle: Stuttgarter Zeitung...

Blank durch Wasserschaden

Stamm Asgard des BdP aus Erlangen braucht dringend Geld. Nachdem sein Pfadfinderheim nach einem Brand in den letzten Jahren endlich wieder aufgebaut worden war, kam nun auch noch ein Wasserschaden hinzu. Die Folge: Der Stamm ist jetzt sozusagen pleite. „Unser neues Haus steht, aber mittlerweile sind wir blank“, erklärte der Vorsitzende des Fördervereins, die Situation der Zeitschrift nordbayern. Dafür gibt es einen neuen schönen Sanitärbereich und nach Abschluss der Arbeiten ist das Haus sogar behindertengerecht. Die Kontoverbindung für Spenden lautet: Förderverein BdP Stamm Asgard Erlangen e.V., Sparkasse Erlangen, IBAN: DE94 7635 0000 0000 0897 77, BIC: BYLADEM1ERH Quelle: nordbayern 06.04.2017 Bildnachweis: Stamm Asgard Kostenfrei den SPURBUCH Newsletter bestellen. Spurbuchverlag: Die größte Auswahl an Büchern über die Pfadfinder- und...

Es blieben nur rauchende Trümmer...

Einige Jahre war Ruhe, nun brennt es wieder Schlag auf Schlag: In der Nacht auf den ersten Februar brannte das Heim des Pfadfinderstammes „Schwarzer Milan“ (BdP) aus Bretzenheim teilweise bis auf die Grundmauern nieder. Ursache war laut Kripo ein noch kurz zuvor betriebener Holzofen. Es kamen glücklicherweise keine Personen zu Schaden, auch das Stammesmaterial wurde größtenteils verschont. Die 60 Pfadfinder des Stammes stehen nun jedoch auf der Straße, der Sachschaden beträgt 40.000 €. Die Feuerwehr war gegen 23.30 Uhr alarmiert worden, als sie eintrafen, stand jedoch bereits das halbe Heim in Flammen. Hier zum morbiden Video, für alle, die mal weinen möchten. Quelle: Allgemeine Zeitung Rhein-Main-Presse 02.02.2017 Kostenfrei den SPURBUCH Newsletter bestellen. Spurbuchverlag: Die größte Auswahl an Büchern über die Pfadfinder- und Jugendbewegung....

1 und 1 zusammenzählen…

Bei einem Bericht über die seit 15 Jahren bestehende Kleiderkammer in Rheinfelden stolperte ich über folgenden Satz: „Auf einem Schild steht „DPSG Rheinfelden“. Das steht für deutsche Pfadfinderschaft St. Georg, die Gruppe unterhielt früher dort unten einen Gruppenraum. Noch heute lagern Zelte und Bastelmaterialien der Pfadfinder dort unten, obwohl es schon lange keinen Gruppenleiter mehr gibt und keine Treffen mehr stattfinden.“ Das ist für Stamm Rheinfelden natürlich bedauerlich. Auf der anderen Seite fiel mir sofort der brandgeschädigte DPSG-Stamm in Grafing ein. Der hat Gruppenleiter, der hat Treffen, aber seit dem Brand seiner Scheune leider überhaupt kein Material mehr. Es würde mich freuen, wenn meine E-Mail an die „Kleiderkammer“ Erfolg hätte und die Zelte wieder frische Luft schnuppern könnten… Habt auch ihr noch Material herumliegen, welches aktuell nicht benötigt wird? Dann denkt doch einmal an den Stamm in Grafing. Quelle: Badische Zeitung 24.01.2017 Kostenfrei den SPURBUCH Newsletter bestellen. Spurbuchverlag: Die größte Auswahl an Büchern über die Pfadfinder- und...

Hilfe für die Grafinger Pfadfinder...

Beim Brand der Scheune in Grafing ist das gesamte Material des Stammes St. Sebastian (DPSG) verbrannt. Ein herber Schock und Verlust für den Stamm. 43 500 Euro würde es kosten, Zelte, Kochutensilien usw. neu zu kaufen. Ob die Versicherung den Schaden übernimmt, ist noch nicht klar. Doch eine große Welle der Hilfsbereitschaft ist bereits angerollt. Befreundete Stämme schauen, worauf sie selbst verzichten können, um dem Stamm seine Sommerfahrt ermöglichen zu können. Rewe Gruber möchte den Pfadfindern Blumen spenden, damit sie diese als Spendenaktion weiterverkaufen können. Der Stamm hat inzwischen auf die Anfragen reagiert und Informationen auf seiner Homepage zu Verfügung gestellt, die wir hier gerne teilen: „Nachdem schon einige Anfragen per Mail reinkamen wohin man denn was Spenden könnte, hier die Daten des offiziellen Spendenkontos von der Kirche. Bitte Spenden nur an dieses Konto, nicht auf unser Stammeskonto, da wir sonst keine Spendenquittung ausstellen können! Bankverbindung Kath. Kirchenstiftung St. Ägidius Raiffeisen-Volksbank Ebersberg eG IBAN: DE40 7016 9450 0002 6720 65 BIC: GENODEF1ASG als Verwendungszweck „Spende für Pfadfinder“ angeben. Auch Sachspenden sind gerne willkommen, hierzu bitte das Kontaktformular benutzen oder direkt beim Stammesvorstand melden. Marinus Esterl, Gasteig 22, 85567 Grafing, 08092/9614, info (at) dpsg – grafing.de.“ Bildquelle: Privat (Stamm St. Sebastian Grafing, DPSG Quelle: merkur.de 23.01.2017 Kostenfrei den SPURBUCH Newsletter bestellen. Spurbuchverlag: Die größte Auswahl an Büchern über die Pfadfinder- und...