Kinderschutzpodcast

In seinem Newsletter macht das Präventionsnetzwerk „Kein Täter werden“ auf den Kinderschutzpodcast „Täter verhindern – Kinder schützen“ aufmerksam. Seit März diesen Jahres wird dieser in regelmäßigen Abständen von der Deutschen Kinderschutzstiftung Hänsel+Gretel veröffentlicht. Die Hosts sprechen mit unterschiedlichsten Menschen aus Öffentlichkeit, Wissenschaft und Praxis darüber, wie Kinder und Jugendliche geschützt werden können. So in der aktuellsten Folge mit Jerome Braun und Prof. Dr. Dr. Klaus M. Beier. In einer der kommenden Folgen wird Eliza Schlinzig über die Arbeit mit Jugendlichen mit Präferenzbesonderheit berichten. Die Deutschen Kinderschutzstiftung Hänsel+Gretel ist besonders bekannt geworden durch ihr bundesweites, regional verankertes Projekt „Notinsel“, bei dem sich insbesondere entlang von Schulwegen Ladengeschäfte offiziell bereits dazu erklären, hilfesuchenden Kindern aktiv beizustehen. Die entsprechenden Geschäfte werden durch gut sichtbare Aufkleber mit dem Notinsel-Logo gekennzeichnet. (Man sollte ja meinen, die Gewährung einer solchen Hilfe sei selbstverständlich. Wie ich bei der Einführung von Notinsel in meinem Wohnort erfahren musste, lehnte aber zumindest eine Ladeninhaberin dieses Engagement rundherum ab mit der Begründung „Ich kann doch nicht die Kunden stehen lassen, nur weil ein weinendes Kind...

Vorgestellt: Bund Europäischer Pfadfinder (BEP)...

Der Bund Europäischer Pfadfinder (BEP) hat seinen Ursprung in der Europascout-Bewegung, die von Österreich ausging. Seine Gründung erfolgte 1950, noch unter dem Namen Bund Europäischer Jugend. Der BEP ist interkonfessionell und besteht derzeit aus drei Stämmen, die in Wuppertal, Köln und Marburg ansässig sind. Neben seiner Mitgliedschaft im Deutschen Pfadfinderverband (DPV) ist er auf europäischer Ebene auch der Confédération Européenne de Scoutisme (CES) zugehörig. Hier geht es zur Homepage des Bundes. Das Bild zeigt das Logo zum 60-jährigem Bestehen des Bundes. Neugierig geworden? Mehr Informationen zu dieser und über 150 weiteren Pfadfinderorganisationen in Deutschland findest du im Standardwerk „Pfadfinderbünde &-verbände“ aus dem Spurbuchverlag (ISBN 978-3-88778-370-9). Kostenfrei den SPURBUCH Newsletter bestellen. Spurbuchverlag: Die größte Auswahl an Büchern über die Pfadfinder- und...

Buchvorstellung: Bündische Akademie Lüdersburg Dokumentation 1996...

In der Geschichte der Jugendbewegung findet sich hie und da der Versuch, geglückte Lebensformen über eine bestimmte Altersstufe hinauszuführen, auf einer höheren Ebene zu reflektieren und aktiv gestaltend in der Gesellschaft tätig zu wirken. Aus solchen Überlegungen ist der Gedanke einer „Bündischen Akademie“ als geistiger Kristallisationskern für heutige Bünde entstanden und in Lüdersburg verwirklicht worden. Die Bündische Akademie bildet nicht, wie der Name nahelegen könnte, einen elitär-intellektuellen Zirkel, vielmehr gründen ihre Fundamente in der Fülle des Lebensganzen: Handwerkliches Arbeiten, Entfaltung der Sinne, Wege zur Natur, Handeln in der Gesellschaft, Auseinandersetzung mit Geist und Ungeist der Zeit, religiöse Besinnung, musisch-ästhetisches Gestalten, Spielen und Genießen sowie ein Leben in bündischer Umgebung verbinden sich zu einer vielfältigen Einheit. Die Reihe „Dokumentation der Jahrestagungen“ soll Idee und Gestalt der Bündischen Akademie spiegeln und zugleich den Gruppen und Bünden der Jugendbewegung Einsichten und Impulse vermitteln, um gegenüber den Herausforderungen der Zeit besser bestehen zu können. Mit dem Thema „Herausforderungen an die Jugendbewegung“ trat die Jahrestagung zum ersten Mal an eine größere Öffentlichkeit. Die Dokumentation enthält Beiträge u.a. von A. Klönne, H. von Hentig, W. Huber und A. Vollmer. Bündische Akademie Lüdersburg Dokumentation der Jahrestagung 1996: „Herausforderungen an die Jugendbewegung“ 152 Seiten | Hardcover | 16,5 x 24 cm 14,80 € | A: 15,20 € ISBN 978-3-88778-207-8 Hier geht es zur Bestellung. Kostenfrei den SPURBUCH Newsletter bestellen. Spurbuchverlag: Die größte Auswahl an Büchern über die Pfadfinder- und Jugendbewegung....

Neue Ausgabe „Pflastersteine“...

Hallo, hier erhalten Ihr die neueste Ausgabe unserer Zeitschrift „Pflastersteine“. Die Themen sind dieses Mal u. a.: – Berichte von den Stämmen – BdP „Prävention braucht Aufarbeitung“ – Interview mit Christine „Chrissy“ Pollithy – Ausstellung „Wir wollten frei sein und uns diese Freiheit selbst verdanken“ Herzliche Grüße und Gut Pfad...

Vorgestellt: Christliche Pfadfinderschaft Royal Rangers...

Die Christliche Pfadfinderschaft Royal Rangers (CPRR) ist eine internationale und interkonfessionelle christliche Pfadfinderschaft. Sie ist Mitglied im Bundesjugendwerk des Bundes Freikirchlicher Pfingstgemeinden und als „Royal Rangers International“ in 73 Staaten vertreten. Die CPRR wurden 1962 in den USA durch John Henry Barnes in einer Gemeinde der Assemblies of God gegründet. 1980 „schwappte“ die Idee über den großen Teich, eine erste Pilot-Stammesgründung erfolgte in Bremen. Heute umfasst die CPRR in Deutschland deutlich über 300 Stämme und nach Eigenaussage um die 20.000 Mitglieder. Sie ist damit mit großem Abstand der größte unter den unabhängigen und selbständigen Pfadfinderorganisationen in Deutschland. Hier geht es zur Homepage der Organisation. Neugierig geworden? Mehr Informationen zu diesem und über 150 weiteren Pfadfinderorganisationen in Deutschland findest du im Standardwerk „Pfadfinderbünde &-verbände“ aus dem Spurbuchverlag (ISBN 978-3-88778-370-9). Kostenfrei den SPURBUCH Newsletter bestellen. Spurbuchverlag: Die größte Auswahl an Büchern über die Pfadfinder- und...