Argentiniens katholische Kirche entzieht Pfadfindern die Förderung

Für die Überarbeitung ihres Handbuches hat der argentinische Pfadfinderverband die klassische Definition der Ehe als Bund zwischen Mann und Frau durch die Formulierung „Bund zwischen zwei Personen“ ersetzt.  Daraufhin erhielt die Organisation schon vor Monaten eine „Warnung“ durch die katholische Kirche in Argentinien. Doch die Pfadfinder blieben bei der Formulierung und kassierten nun eine harsche Quittung: Wie der Erzbischof von Buenos Aires, Mario Poli (dort Nachfolger vom jetzigen Papst Franziskus), in einem Brief mitteilte, entzieht die katholische Kirche ihnen ab sofort die Unterstützung und wird stattdessen eine eigene katholische Jugendbewegung unterstützen.

Bild: Mario Poli; Fotograf: Pufui Pc Pifpef I (bei Wikipedia)
Quelle: religion orf.at 12.02.2017

Spurbuchverlag - Pfadfinder und Jugendbewegung