Buchvorstellung: Gesetz und Versprechen...

Gesetz und Versprechen sind Grundelemente des Pfadfindergedankens. Trotz unterschiedlicher Formulierungen bekennen sich fast alle Pfadfinderbünde dazu. Grundaussagen wie Hilfsbereitschaft, Freund aller Menschen, Einfachheit, Gott und Religion haben dabei ihren festen Platz. Namhafte Autoren aus den unterschiedlichsten Bünden und Verbänden versuchen in diesem Werk, je einen Aspekt aus diesen großen Themen zu erläutern. Gesammelt und zusammengestellt wurden die Beiträge von Paul-Thomas Hinkel. Mitwirkende waren: Alexej Stachowitsch, Günther Walter, Erich Meier, Hansdieter Wittke, Karlhermann Bergner, Dr. Hans E. Gerr, Pater Dr. Hugo Schmitt (SAC), Alfred Scheffer, Dieter Brahs, Klaus Röttcher, Pfarrer Johannes Bußmann, Wolfgang Zimmermann und Friedmar Fritze. Paul-Thomas Hinkel (Hrsg.) Gesetz und Versprechen 98 Seiten | Hardcover | 15 x 21 cm 14,80 € | A: 15,20 € ISBN 978-3-88778-171-2 Hier geht es zur Bestellung.   Kostenfrei den SPURBUCH Newsletter bestellen. Spurbuchverlag: Die größte Auswahl an Büchern über die Pfadfinder- und...

Vorgestellt: Pfadfinder Gengenbach...

Der heutige Stamm Gengenbach gründete sich als reiner Jungenstamm 1981 innerhalb der Deutschen Pfadfinderschaft Sankt Georg (DPSG), trat aus dieser allerdings 1995 aus, da sich der Verband nach ihrer Meinung zu weit von den Grundlagen der Pfadfinderarbeit entfernt hatte. Seither ist man erfolgreich selbständig. Es gibt insgesamt sieben Altersstufen (Wölflinge, Jungpfadfinder, Pfadfinder, Scouts, Rover, Tafelrunde, Runde der Oldies). Man lebt traditionelle Pfadfinderarbeit. Es wird die gemeinsame Kluft getragen, es gibt eine Stufenordnung mit Probenarbeit, Gesetz und Versprechen. Überregional wurde die Gruppe durch die Abenteuerliteratur ihres früheren Gruppenführers bekannt, der sich aber bereits seit längerem aus der Gruppenarbeit zurückgezogen hat. Der mittelalterliche Obertorturm wurde von der Stadt den Pfadfindern Gengenbach als Pfadfinderheim zur Verfügung gestellt. Hier geht es zur Homepage des Stammes. Neugierig geworden? Mehr Informationen zu dieser und über 150 weiteren Pfadfinderorganisationen in Deutschland findest du im Standardwerk „Pfadfinderbünde &-verbände“ aus dem Spurbuchverlag (ISBN 978-3-88778-370-9). Kostenfrei den SPURBUCH Newsletter bestellen. Spurbuchverlag: Die größte Auswahl an Büchern über die Pfadfinder- und...

Neuauflage: Die blaue Blume des Wandervogels...

Das Buch, 1960 erstmals erschienen, kann heute als klassisches Werk zur Geschichte der Jugendbewegung gelten. Vom Aufbruch der ersten Wandervögel um die Jahrhundertwende, über die frühen Verästelungen und Spaltungen, weiter zur bunten Vielfalt vor und nach dem 1. Weltkrieg und zur Ausbreitung des Pfadfindertums, und schließlich von der bündischen Phase der späten Weimarer Zeit bis zu Verbot und Verfolgung durch den Nationalsozialismus bietet das Buch eine Fülle von Daten und Fakten. Historisch relevant – ein Klassiker der Jugendbewegung. Helwig, Werner: Die Blaue Blume des Wandervogels ISBN 978-3-88778-208-9 352 Seiten, Format: 18 x 25,5, Hardcover verbesserte Auflage 26,00 € Hier geht es zur...

Vorgestellt: Christliche Pfadfinderschaft Kreuzträger...

Die Christliche Pfadfinderschaft Kreuzträger entstand 1983 aus dem Stamm Kreuzträger des BdP und einigen Gruppenleitern aus Kaufbeuren. Die CPK orientiert sich am christlichen Glauben und an der traditionellen Pfadfinderarbeit. Für einen Bund ihrer Größe (um die vier Stämme aus dem Allgäu) hat sie eine erstaunliche Anzahl an Handreichungen und Aktionen zu verzeichnen und verfügt über ein Bundesheim am Madlenerberg. Hier geht es zur Homepage des Bundes. Neugierig geworden? Mehr Informationen zu dieser und über 150 weiteren Pfadfinderorganisationen in Deutschland findest du im Standardwerk „Pfadfinderbünde &-verbände“ aus dem Spurbuchverlag (ISBN 978-3-88778-370-9). Kostenfrei den SPURBUCH Newsletter bestellen. Spurbuchverlag: Die größte Auswahl an Büchern über die Pfadfinder- und...

Vorgestellt: Christliche Pfadfinderschaft Deutschlands...

Die heutige Christliche Pfadfinderschaft Deutschlands (CPD) gründete sich 1976 aus Unzufriedenheit mit dem Verband Christlicher Pfadfinderinnen und Pfadfinder (VCP) und berief sich dabei auf die Traditionen der historischen CPD. Sie entstand aus Gruppen des VCP und außenstehenden CP-Gruppen. Im Zentrum der Arbeit stehen der christliche Glaube und die klassische Pfadfinderarbeit. Der Bund umfasst Mädchen und Jungen, trägt eine gemeinsame Kluft, es gibt Gesetz und Versprechen und sie arbeitet mit Pfadfinderproben. Seit 2003 ist die CPD Mitglied in der Arbeitsgemeinschaft der Evangelischen Jugend in Deutschland (aej). Neben dem Bundeshof in Birkenfelde verfügen auch zahlreiche Gruppen der CPD über eigene Heime. Die CPD gehört mit mehreren tausend Mitgliedern zu den größeren Pfadfinderorganisationen in Deutschland. Hier geht es zur Homepage des Bundes. Neugierig geworden? Mehr Informationen zu dieser und über 150 weiteren Pfadfinderorganisationen in Deutschland findest du im Standardwerk „Pfadfinderbünde &-verbände“ aus dem Spurbuchverlag (ISBN 978-3-88778-370-9). Kostenfrei den SPURBUCH Newsletter bestellen. Spurbuchverlag: Die größte Auswahl an Büchern über die Pfadfinder- und...