Einladung zum Sippenwettkampf um das Georgsschild Jul18

Einladung zum Sippenwettkampf um das Georgsschild...

Zugesendet von der Freien Pfadfinderschaft Kreuzritter, Bundesfeldmeister Sebastian Laufer- sebl: „Sippenwettkampf um das Georgsschild 2017 vom 15. – 17.09.2017 im Raum Köln Pfadfinder! Liebe Freunde aus den Bünden! Der 17. Wettkampf um das Georgsschild findet 2017 in Gestalt eines Hajks im Raum Köln statt. Stillstand ist nutzlos. Deswegen rufe ich Euch alle nach Köln. Der Gewinner erhält das Georgsschild als Zeichen des Fortschrittes. Also nicht viel nachdenken, anmelden! Es handelt sich hierbei um ein Postenlauf zu fast allen „pfadfinderischen“ Themen und Fertigkeiten. Deine Sippe wird sich auf einem Hajik befinden. Ihr werdet verschiedene Stationen anhand von Karte und Kompass, Wegkrokis  Koordinaten und Kartenabschnitten finden. Ob am Tage oder in der Nacht Ihr werdet unterwegs sein. Ihr führt ein spezielles Haijkheft, dass auch bewertet wird. Eine Kothe und eine Sippenausrüstung  ( Wimpel, Säge, Beil, Kompass, Haijkheft, Klampfe…) habt Ihr dabei, denn ein Kothenaufbauwettbewerb sowie eine Sippengesangseinlage gehören zum Wettkampf dazu. Der Kothenaufbau wie das Singen werden gefilmt. Insgesamt ein kleines Abenteuer für Sippen, denn Ihr seid, wie auf einer Fahrt, auf Euch alleine gestellt. Einen zentralen Lagerplatz gibt es nicht. Wir alle werden unterwegs sein in den Tiefen des Königsforstes. Voraussetzungen für die Teilnahme sind: mindestens 4 Sipplinge mit o.a. Fahrtenausrüstung und Verpflegung für ein Wochenende sowie mit einer rechtzeitigen Anmeldung. Eine kleine Waldläufer –  Mahlzeit bekommt Ihr während des Wettkampfes. Kosten: 6 Euro! Bar am ersten Posten abgeben. Startpunkte werden Euch nach Anmeldung per „gelber Post“ mitgeteilt. Hinweis I: Koordinaten UTM und Geheim- schrift Hinweis II: östlicher Teil Kölns zwischen Bensberg und Rösrath. Alle Startpunkte sind mit ÖPNV von Hbf Köln erreichbar und an ÖPNV Haltestellen. Freitag 15.09.2017 Ankunft der Sippen bzw. Start zwischen #20:00 und 24:00 h#. Ende am Sonntag 17.09.2017 um 11:30 h in der Nähe von Rösrath. Anmeldung bis zum #18....

„Wetten, dass“ lehnte ab

Eigentlich wollte der VCP (Verband Christlicher Pfadfinderinnen und Pfadfinder) Herbolzheim Wettkandidat bei der Fernsehsendung „Wetten, dass?“ mit dem Aufbau von 100 Pfadfinderzelten in sechseinhalb Minuten werden. Die Sendeleitung hatte die Idee aber abgelehnt. „Nach der ersten Enttäuschung“, so die Pfadfinder aus dem Breisgau, beschlossen sie, die Aktion etwas abgewandelt dennoch stattfinden zu lassen. Zum 100-jährigen Bestehen der Pfadfinderbewegung in Deutschland werden die VCP sowie befreundete Gruppen von CPD und BdP nun also innerhalb einer Stunde in Ringsheim eine Zeltstadt aus 100 Kothen errichten. In jeder Kothe wollen sie eine besondere Aktion anbieten, von Spurenlesen über Knotenkunde bis zum Sinneszelt. Pfarrer Oliver Wehrstein, der mit seiner Gemeinde an dem Wochenende 100 Jahre Grundsteinlegung der Kirche feiert, hat die Wette mittlerweile ergänzt. Für den Aufbau jeder Kothe will er für den jeweiligen Pfadfinderstamm 50 € an Spenden zusammentragen. Quelle: scouting...