Trip nach Kanada

Schon lange hatten wir unseren Trip nach Kanada und in die USA geplant. Nach den Herbsthajks in Irland 2006 und Schweden 2007 sollte es diesmal für die Pfadis des Stammes „Kardinal von Galen“ aus Weitmar-Mark in die USA und nach Kanada gehen. Im Frühjahr hatte ich dann auch alles gebucht. 16 Leute auf Ryanairflüge von Weeze nach London und zurück, sowie auf Zoom Airlines-Flüge von London nach Toronto und von New York zurück nach London. Ende August dann der Schock: Zoom Airlines war pleite. Unser Geld weg? Der Hajk vor dem Start schon am Ende? Glück gehabt: Unsere Kreditkartenfirma bzw. meine Bank erstattete uns den gesamten Flugpreis und so konnte umgebucht werden. Los ging es dann am 29. September, dem ersten Montag der Herbstferien, in unserem Gruppenraum. Über Bochum Hbf, Duisburg und Krefeld fuhren wir zum Flughafen Weeze und nahmen von dort aus den abendlichen Ryanair-Flug nach London Stansted. Es folgte eine Nacht am Flughafen Stansted, ein Ort, an dem wir schon in den letzten Jahren zwei Mal übernachtet hatten. Weiter ging es dann nach Central London, wo sich unsere Gruppe teilen musste, da wir nicht mehr alle zu einem vernünftigen Tarif in ein Flugzeug gekommen waren. So flogen die einen von Gatwick aus über Detroit nach Newark. Die anderen durften sich das neue Terminal 5 in Heathrow anschauen und dann mit British Airways direkt nach Newark durchstarten. Nach einem angenehmen Flug landeten wir gegen 21 Uhr in Newark und trafen den Rest der Gruppe wieder. Gemeinsam ging es direkt weiter per Bus und U-Bahn zum Flughafen JFK. Eine weitere Nacht verbrachten wir dort, bevor es mit JetBlue nach Buffalo ging. Vom Flughafen in Buffalo nahmen wir dann den Megabus.com nach Toronto. Nach etwa 55 Stunden waren wir endlich an unserem Ziel angekommen. Mit...