Schlagwort: scouting 04-12

  • Musikalische Beiträge bei YouTube

    Musikalische Beiträge bei YouTube

    In einem wegweisenden Urteil beim Prozess der Gema gegen YouTube hat das Landgericht Hamburg vor einigen Jahren gegen das Videoportal entschieden. In einer beeindruckenden „Wutrede“ meldete sich dann auch der „Elements of Crime“-Sänger Sven Regener als betroffener Künstler zu Wort.

  • Leserbriefe der Ausgabe 04-12

    Zur scouting 03/12, Seite 16 Lieber Pauli, danke für den überaus gelungenen (in Wort und Grafik) Beitrag im neuen scouting zum Thema Pfadfinder in der Wissenschaft. (…).

  • Aktuelles aus dem Pfadfindertreffpunkt November 2012

    Über den Pfadfinder-Treffpunkt Der Pfadfinder-Treffpunkt (www.pfadfindertreffpunkt.de) ist ein moderiertes Diskussions- und Informationsforum mit großer Bandbreite für Pfadfinder, aber auch Jungenschafter oder Zug- und Wandervögel. Neben einem großen Forumsbereich zu allgemeinen und spezifischen Pfadfindergebieten und einem Chat verfügt der Treffpunkt über die wohl umfangreichste Übersicht aller Pfadfinderbünde Deutschlands. Die „hitzigste“ Diskussionen im Oktober und November 2012:…

  • Austrittserklärung der Pfadfinderschaft Grauer Reiter aus dem RjB

    Die Pfadfinderschaft Grauer Reiter e.V. hat auf dem Burgrat (der Vollversammlung) am 27.10.2012 mehrheitlich ihren Austritt aus dem Ring junger Bünde beschlossen. Jahrelange ergebnislose Diskussionen über den Umgang mit rechten Tendenzen in verschiedenen Bünden und die Uneinigkeit in der Zusammenarbeit mit der Jugendbildungsstätte Burg Ludwigstein haben aus Sicht der Grauen Reiter eine weitere Zusammenarbeit unmöglich…

  • Stamm Eberhard Wittgen (VCP) gewinnt Laternenwettbewerb

    Trotz regnerischen Wetters beteiligten sich auch in diesem Jahr mehrere Tausend Menschen am traditionellen St. Martinszug durch Überruhr. Neben verschiedenen Kapellen und Spielmannszügen, Sankt Martin zu Pferde, der auch in diesem Jahr eine Sankt Martina war, vielen Kindern und Eltern, war erneut eine große Abordnung des VCP-Pfadfinderstammes Eberhard Wittgen bei dem feierlichen Umzug. Stolz trugen…

  • DPSG St. Reginae erfolgreich bei Vereinswettbewerb

    Im Jahr 2015 findet das Jamboree des Pfadfinderweltverbandes WOSM in Japan statt. Das liegt nun nicht gerade um die Ecke und die Anreise ist mit entsprechendem finanziellen Aufwand verbunden. Was lag da für die Drensteinfurter Pfadfinder der DPSG näher, als sich bei dem alljährlichen Vereinswettbewerb der Bank ING-DiBa „DiBaDu und dein Verein“ zu beteiligen. Jeweils…

  • Pfadfinderinnen versteigerten Dachstuhl

    Die Pfadfinderinnenschaft St.Georg im Diözesanverband Aachen (PSG), baut derzeit unter großem finanziellen Aufwand ihr Jugendferienhaus in Krekel barrierefrei aus. Im Rahmen der Bauarbeiten musste auch das bisherige Satteldach durch ein Pultdach ersetzt werden. Da das bisherige Dach aber eigentlich noch intakt und somit zu schade zum Verheizen war und die Pfadfinderinnen zudem für den Umbau…

  • Einweihung des neuen Mühlrades

    Die historische Mühle in Niederzerf aus dem Jahr 1820 wird seit zwei Jahren durch den CP Saar zu seinem neuen Bundeszentrum ausgebaut. Nun konnte das neue Mühlrad eingeweiht werden. Es war nach alten Schablonen und aus insgesamt 176 Einzelteilen in den vergangenen sechs Monaten hergestellt und installiert worden. Unter dem Beifall der Helfer und Gäste…

  • Aktenoffenlegung und Sponsorenverlust bei den Boy Scouts of America

    Die BSA kommen nicht aus den (Negativ-)Schlagzeilen. Auf Anordnung des Obersten Gerichts im US-Bundesstaat Oregon mussten sie im Oktober mehr als tausend vertrauliche Dokumente freigegeben. Die sogenannten „Akten der Perversion“ sind interne Unterlagen der BSA, welche sich mit ihren eigenen Ermittlungen zu sexuellen Übergriffen innerhalb der BSA befassen. Es handelt sich um rund 15.000 Seiten,…

  • Alt und neu

    Der Kreuzpfadfinderbund Wuppertal wird mit einem neu gewählten Vorstand, genannt 7er Rat, die nächsten zwei Jahre bestreiten. Die Jahreshauptversammlung wählte Stefan Friese erneut mit großer Mehrheit zum ersten Vorsitzenden. Hinzu kommt mit sehr großer Stimmenzahl Dorothee Averkamp als neue zweite Vorsitzende. Unterstützt wird das Team durch Tim-Oliver Kremer als Kassenwart, Lukas Pütz, Jutta Averkamp, Catherine…

  • Aufregung über Lagerplatz-Rangliste

    Welcher ist bei den Pfadfindern der beliebteste Lagerplatz? Diese Frage stellte sich auch der Verband der PPÖ und machte eine entsprechende Erhebung unter seinen Mitgliedern. Die Veröffentlichung der Ergebnisse erfolgte dann themenbezogen mitten im Sommerloch. Auf den ersten Platz kamen die Zeltplätze in Niederösterreich mit 30%. Der Protest gegen die Veröffentlichung kam aber nicht von…

  • Die Flamme der Hoffnung

    Auch in der Vergangenheit gab es Versuche der Gründung von moslemischen Pfadfinderverbänden in Deutschland. Doch sie liefen nicht glatt, irgendwo hakte es trotz Unterstützungsbemühungen durch die DPSG. Anders verhält es sich offensichtlich mit dem seit zwei Jahren bestehenden Bund Moslemischer Pfadfinder und Pfadfinderinnen Deutschlands (BMPPD). Seine ethische Grund­lagen liegen „in den Lehren des ehrwürdigen Koran…

  • Altpfadfinder Windhoek suchen Verstärkung

    Im August wurde der Altpfadfinder-Verband des 5. Windhoeker Pfadfinderstamms gegründet. Er bemüht sich um Erhalt und Förderung des deutschsprachigen, christlichen 5. Windhoeker  Pfadfinderstammes und ist nun auf der Suche nach Mitgliedern. Seine Aufgabenstellung umfasst vor allem die finanzielle Förderung. Namibia war als „Deutsch-Südwestafrika“ von 1884-1915 deutsche Kolonie. Auch heute noch sprechen 32% der weißen Bewohner…

  • 50 Jahre Stamm Stadtschwarzach

    Im Sommer konnte der Stamm Stadtschwarzach aus der DPSG sein 50-jähriges Jubiläum begehen. Offiziell als Stamm bestätigt wurde er im Juni 1963. Quelle: Jubiläumszeitschrift des Stammes

  • Geschichtsprojekt deckt Schicksal jüdischer Familie auf

    Ein beeindruckendes Geschichtsprojekt der Wittichenauer Pfadfinder (Stamm Huskies, PbW) konnte das Schicksal von Hermann, Zipora, Rosa, Klara und Rut Neufeld, die in der Zeit des Nationalsozialismus einige Jahre in ihrer Stadt lebten, nachzeichnen. Nun haben die Pfadfinder zu ihrem Gedenken Stolpersteine vor deren ehemaligem Wohnhaus verlegen lassen. Das Interesse des 21-jährigen Projektleiters war auf einer…