Friedensdemo 02.04. in Nauheim

Anlässlich der Kriegssituation in der Ukraine sowie auf der ganzen Welt wird der Ausländerbeirat Nauheim mit Unterstützung der Nauheim Music Community am Samstag, den 02. April 2022 von 12:00-17:00 Uhr im Atrium (Georg-Mischlich-Platz 1-5, 64569 Nauheim) eine musikalische Friedenskundgebung mit dem Motto: „Musik gegen Krieg, Musik für Frieden“ veranstalten. Im Mittelpunkt steht dabei ein Zeichen für Solidarität und Frieden zu setzen und die Menschen in den Kriegsländern zu unterstützen. Neben dezenten internationalen Musik- und Kulturdarbietung sowie Ansprachen für Frieden und Zusammenhalt wird auch auf Spendenmöglichkeiten der offiziellen Hilfsorganisationen hingewiesen werden. Um 14.45 Uhr Waldstr/ Ecke Rüsselsheimer Str. haben sich wohl auch Pfadfinder zur musikalischen Unterstützung...

Müllsammeln

Zahlreiche Helfer haben sich am „Tag der sauberen Umwelt“ beteiligt, der seit 1988 in Nauheim jährlich einmal für einen Gemarkungsputz genutzt wird. Bis auf eine illegal angelegte Müllhalde mit Sperrgut soll der Ort diesmal recht sauber gewesen sein, berichtet Organisator Thomas Arnold vom Umweltamt der Gemeinde. Auch die Pfadfinder hatten sich als freiwillige Putzkolonne angemeldet. Die insgesamt über 100 Teilnehmer schwärmten in Gruppen unterteilt in verschiedene Gebiete aus. Ausgestattet wurden die Fleißigen mit Handschuhen, blauen Säcken und Greifern. Mit Lastwagen wurden die gefüllten Tüten abgefahren. Nach drei Stunden füllte sich ein zwölf Kubikmeter großer Container mit Unrat. Für ihre Unterstützung wurden die Helfer mit einem Imbiss im Bauhof belohnt. Die Aktion ist vor fast 20 Jahren vom damaligen katholischen Pfarrer Friedrich Hommel angeregt worden. Die Kosten für den Imbiß und das Material wie Handschuhe und Tüten, rund 500 Euro, finanziert der Müllentsorgungsbetrieb. Quelle: scouting...

Leiterlos

Neun Jahre stand Rainer Weber an der Spitze des Stammes „Hermann von Salza“ des Verbandes christlicher Pfadfinder (VCP) in Nauheim. Nun stand er zur Wiederwahl nicht mehr zur Verfügung. Vergeblich verlief jedoch die Suche nach einem Nachfolger. Schlußendlich wurde die Satzung geändert und das Amt wird nun im Kollektiv der Gruppenleiter wahrgenommen. Über Nachwuchsmangel müssen sich die Nauheimer jedoch nicht beklagen. Der Stamm hat derzeit knapp 60 Mitglieder, die sich in die Gruppen „Wolpertinger“, „Grizzlybären“ und „Mammuts“ aufteilen. Für sein langjähriges Engagement erhielt Rainer Weber in seiner Verabschiedung  den Orden „Baden-Powell am langen Bande mit Stern“ und wurde in den „Club der Alt-Pfadfinder“ aufgenommen. Quelle: scouting...