Im April steigen Altpfadfinder aus...

Katastrophenmeldungen wie diese verbreitet man gern: Im April, so titelte die Rhein-Zeitung, steigen alte Pfadfinder aus. Hintergrund ist, dass das GPS-System Anfang April seine Daten zurücksetzen wird, wodurch alte Navigationsgeräte ihren Geist aufgeben. Mit echten alten Pfadfindern hat das glücklicherweise nichts zu tun. Dazu gibt es sogar einen Pfadfinderwitz (über dessen Qualität man streiten kann): Ein Gruppenführer möchte von seinen Jungpfadfindern wissen, wie groß die Distanz zwischen zwei Punkten ist. „Fünf Kilometer Luftlinie“, antwortet einer von diesen. Kommt ein Altpfadfinder dazu, wirft kurz einen Blick auf die Karte und meint dann: „Lasst mal gucken, ich finde garantiert eine Abkürzung!“ (Bild: VDAPG Gildentag...

Es war einmal: Die erste Ausgabe der Scouting 1984...

Dreiunddreißig Jahre Scouting – kaum zu glauben. Aus diesem Anlass ein kleines Schmankerl. Wer schon immer wissen wollte, wie die erste Ausgabe der Scouting aussah, wird seine Fragen mit beigefügten .pdf-Dokumenten beantworten können. Sicherlich ginge das qualitativ noch besser, aber der Downloadzeit will ja auch eine Chance gegeben sein. SC 01 1984 Seite 1-12 SC 01 1984 Seite 13-24 SC 01 1984 Seite 25-36 Die großen Artikel behandeln folgende Themen: den abgewendeten Zulassungsentzug der Scout d’Europe, die Vorbereitungen auf das Jamboree 1987, die Weltpfadfinderkonferenz 1983, die Mitgliedszahlen der Scout Association, die Katholischen Pfadfinder in Dänemark, die Ringe deutscher Pfadfinderverbände, das VCP-Bundeslager Turm 84, die BdP-Bundesfahrt 1984, die neuen Richtlinien des SPB, den DPV Bayern, den Thinking Day, Deutsche Pfadfinder in Kriegsgefangenenlagern 1945-1948, die Aktion Flinke Hände, das Treffen des Untermerzbacher Kreises, das Altpfadfindertreffen des Pfadfinderbundes Bayern, den HaSiWe und andere Singewettstreite, den Lauterburglauf, das Seifenkistenrennen in Adelsdorf und das CPD-Bundeslager. Kostenfrei den SPURBUCH Newsletter bestellen. Spurbuchverlag: Die größte Auswahl an Büchern über die Pfadfinder- und...

Kupferstädter Altpfadfinder radeln für guten Zweck...

450 Km legen sieben radelnde Altpfadfinder im Alter zwischen 45 und 51 Jahren des Stammes Sankt Georg Stolberg zurück. Doch nicht nur aus reiner sportlicher Begeisterung trotzten sie Wind und Wetter. Für jeden gefahrenen Kilometer sammelten sie Spenden für „Missio“ und deren Aufbauprojekt nach der Naturkatastrophe in Pakistan. Quelle: scouting...

Waldmemory

Ein ganz exklusives Geschenk machten die Mitglieder des Altpfadfindervereines Frauenfeld der Schweizer Pfadi Frauenfeld ihren örtlichen Kindertagesstätten: Ein Wald-Memory mit Pflanzenmotiven aus dem heimischen Wald. Die Idee war im Sommer entstanden und auf Wanderungen auf Ausflügen hatten die Pfadi dann mit der Kamera fleißig Pflanzen und Blumen fotografiert, von denen die schönsten nun das Memory zieren. Quelle: scouting...

Treffen der Altpfadfindergilde in Swakopmund...

Im Mittelpunkt steht die Gemeinschaft und das Angebot für Senioren, einmal aus dem Haus zu kommen: Bei den Treffen der Altpfadfindergilde Swakopmund in Namibia treffen ehemalige Pfadfinder und Nichtpfadfinder aufeinander. Sie treffen sich jeden zweiten Mittwoch im örtlichen Pfadfinderheim in der Anton-Lubowski-Straße. Ihr Programm ist vielseitig und abwechslungsreich. Im Angebot: Kaffeetrinken, Vorträge und Gesellschaftsspiele wie Bingo. Die Bezeichnung Altpfadfinder sei mittlerweile aber irreführend, so ihr Leiter Wagner. Aufgrund rückläufiger Mitgliederzahlen sehe die Gilde sich mittlerweile eher als ein Bindeglied zwischen ehemaligen Inländern und Swakopmundern. Quelle: scouting...