Buchvorstellung: Die Waldeck

In dieser überarbeiteten Neuauflage des Buches „Die Waldeck – Lieder, Fahrten, Abenteuer“ von Hotte Schneier wird die Geschichte der Hochburg des Chanson und Folklore Gesangs um die letzten 10 Jahre ergänzt. Das bedeutet etwa 70 Seiten mehr Text und 2 Seiten mehr im Personenverzeichnis.  Wieso besetzten Wandervögel 1922 die Ruine Waldeck, um danach fast zu verhungern? Weshalb fuhren Waldecker 1924 als blinde Passagiere von Lappland nach Marokko? Was machte 125 weiße Legehühner so sexy? Was zog 1930 den indischen Philosophen und Literatur-Nobelpreisträger Rabindranath Tagore auf die Waldeck? Wie konnten Waldecker von 1931 bis 1933 rund 50.000 Kilometer durch die Welt fahren, ohne Geld zu haben? Warum hatte Hitler diese Kerle schon so gehasst? Wieso spricht man von den tausend Liedern der Waldeck? Weshalb brachte 1951 auf der Waldeck ein Wildschwein für Berliner Jungs das unverhoffte Glück? Warum hätte der Papst 1968 den Karrierestart von Karl Dall auf der Waldeck fast verhindert? Wieso flog 1969 auf der Waldeck die Festival-Bühne in die Luft Wieso flüchteten Sänger aus Madagaskar 1983 vom beschaulichen Baybachtal zur hektischen Autobahn? Weshalb zelebrierte 1995 Richi Havens auf der Waldeck die Woodstock-Hymne „Freedom… Freeeeedom!!“? Warum bauen neuerdings Waldecker mit Vorliebe Hütten und Häuser aus Strohballen? Autor: Hotte Schneider ISBN 978-3-88778-449-2 624 Seiten Format: 16,7 x 23,9 cm Sprache: deutsch 2. erweiterte und überarbeitete Auflage Hier geht es zur Bestellung. Kostenfrei den SPURBUCH Newsletter bestellen. Spurbuchverlag: Die größte Auswahl an Büchern über die Pfadfinder- und Jugendbewegung....

Buchvorstellung: Die heilige Wüste...

Dies ist die Geschichte eines weißen Jungen in den Weiten des australischen Nordens. Chris, der sich unvorsichtigerweise von dem steckengebliebenen Jeep seines Bruders entfernt hat, wird mit den letzten Überlebenden der Steinzeit ziehen müssen. Aber Chris trifft auch auf Kindu. Er lernt dessen Mut und Freiheit kennen, er begleitet ihn auf der Jagd, steht mit ihm alle Weiheriten durch, teilt Entbehrungen und Gefahren mit ihm. Bald entdeckt er aber auch den furchtbaren Völkermord, den die Weißen im Namen von schmutzigen Geschäften und unsinnigen Vorurteilen gegen seine Freunde organisieren. Wird er, in die Zivilisation zurückgekehrt, den Seinen noch ins Gesicht schauen können? Autor: Eric Lesprit ISBN 978-3-88778-000-5 224 Seiten Format: 13,5 x 20,5 cm Sprache: deutsch Paperback Hier geht es zur...

Buchvorstellung: Baustein 5 – Spiele...

Wer nicht spielt, der lebt verkehrt. Eine überwältigende Auswahl an Spielen mit der Gruppe – einfach überall. Mit praktischen Hinweisen zu Materialaufwand und Spieldauer. ISBN 978-3-88778-179-8 236 Seiten Format: 14,5 x 21 cm Sprache: deutsch 2. Auflage, zahlreiche Abbildungen, Hardcover Hier geht es zur Bestellung. Kostenfrei den SPURBUCH Newsletter bestellen. Spurbuchverlag: Die größte Auswahl an Büchern über die Pfadfinder- und...

Buchvorstellung: Die letzten Wandervögel...

Burg Waldeck und die Nerother Geschichte einer Jugendbewegung. Das Buch beschreibt die Geschichte eines bedeutenden Jungenbundes, des Nerother Wandervogels, von den Ursprüngen über Verbot und Verfolgung bis in die heutige Zeit. Der Gedanke und die Tat, eine Jugendburg zu bauen, die unsäglichen Schwierigkeiten Burg Waldeck endgültig in Besitz nehmen zu können und das Abenteuer der gemeinsamen Großfahrten prägen das Antlitz dieses Bundes. Spannend bis zur letzten Seite. ISBN 978-3-88778-197-2 212 Seiten Format: 18 x 25,5 cm Sprache: deutsch 2. Auflage, zahlreiche Abbildungen, Hardcover Hier geht es zur Bestellung. Kostenfrei den SPURBUCH Newsletter bestellen. Spurbuchverlag: Die größte Auswahl an Büchern über die Pfadfinder- und...

Buchvorstellung: Das Wigwambuch

Über John Hargrave heißt es in Wikipedia: „Bereits 1908 war Hargrave der gerade entstehenden Pfadfinderbewegung beigetreten. In deren Zeitschriften veröffentlichter er zahlreiche Artikel über das Waldläufertum, die auf seinen Jugenderfahrungen im Lake District und der Lektüre von Büchern des nordamerikanischen Woodcraft-Gründers und Autors Ernest Thompson Seton aufbauten. […] Er stieg schnell innerhalb der Pfadfinderhierarchie auf und wurde, nachdem er als Invalide aus dem Ersten Weltkrieg zurückkehrte, 1916 von Robert Baden-Powell zum Commissioner for Woodcraft and Camping (Beauftragter für Waldläufertum und Zeltlager) ernannt. Zeitweise wurde er als möglicher Nachfolger Baden-Powells an der Spitze der britischen Pfadfinder gehandelt. Die erlebten Grausamkeiten des Ersten Weltkrieges, […] hatten den Pazifismus Hargraves, der aus eine Quäkerfamilie kam, noch deutlich verstärkt. Als Antwort auf den zunehmenden Militarismus und Nationalismus der Industriegesellschaft wie der britischen Pfadfinder veröffentlichte er 1919 das Buch The Great War Brings It Home, das sehr zwiespältig aufgenommen wurde. 1920 kam es deshalb zum Bruch: Hargrave wurde aus der Pfadfinderbewegung ausgeschlossen und gründete die Kindred of Kibbo Kift. Zeitgleich wurden seine Bücher ins Deutsche und Tschechische übersetzt und breit von Jugendlichen rezipiert. So erschien etwa The Wigwam Papers, englisch 1916, acht Jahre später auf Tschechisch (Listy z wigwamu, ins Tschechische von Milos Seifert, Prag 1924).“ Hargrave wollte mit der Organisation eine „neue Zivilisation“ schaffen und den Weltfrieden erreichen. Dazu beitragen sollten das gemeinschaftliche Leben in der Natur, sportliches und kreatives Tun, Naturkunde, das Erlernen von handwerklichen Fertigkeiten. Ein Schwerpunkt lag für Hargrave in der Wiedereinführung von Symbol und Ritual in das Alltagsleben. Auf phantasievolle Weise ließ Hargrave Vor- und Frühgeschichte in Zeltlagern und Wanderungen nacherleben, auch unter Verwendung von Setons Indianer-Pädagogik. Das Wigwambuch ist ein Buch von großer Reichhaltigkeit über das Lagerleben. Mit 95 Zeichnungen des Verfassers. Autor: John Hargrave ISBN 978-3-88778-186-6 96 Seiten Format: 12,5 x 18...