Sippennetzwerk der KPE

Aus einer Notlage heraus entstand das SippenNetzwerk der Katholischen Pfadfinderschaft Europas. Da es überall verstreut einzelne Sippen ohne betreuenden Feldmeister gab, schlossen sich diese auf freiwilliger Basis zu seinem Netzwerk zusammen. Heute gehören diesem Netzwerk sieben Sippen aus ganz Deutschland an. Den Sippen werden hierdurch Kontakte zu Gleichaltrigen vermittelt und es eröffnen sich Möglichkeit zu Aktivitäten, die den einzelnen Sippen nicht möglich gewesen wären. Bei gemeinsamen Lagern und Fahrten prägte sich die Zusammenarbeit, so dass die Sippen sich nun als ein Trupp empfinden.

Quelle: scouting 02-09