Weltfahrtenstaffel im Iran ist wohlauf...

Wie die bündische Frauen-Weltfahrtenstaffel auf ihrer Internetseite mitgeteilt hat, sind sie wohlauf. Natürlich hätten sie die Nachrichten von Zuhause erreicht, welche sie über die aktuelle politische Lage in Iran informierten. Sie würden sich ihre weiteren Reiseziele offen halten und diese eventuelle politische Entwicklungen anpassen. Zuletzt verbrachten sie Weihnachten auf der Insel Hormuz, fuhren anschließend auf die Insel Qeshm und schließlich ins Wüstendorf Garmeh....

Weltfahrtenstaffel in Teheran

Wie geht es der bündischen Weltfahrtenstaffel im Iran? Es gibt wohl derzeit gemütlichere Orte, als den Iran. Wobei es natürlich allein auf Grundlage von Medienberichten immer schwer ist, die konkrete Stimmung vor Ort zu erfassen. Aber von der Mediengrundlage ausgehend, sollten alle Westeuropäer, schon allein, um nicht für Amerikaner oder deren Verbündete gehalten zu werden, lieber sofort das Weite suchen. Wie die bündische Frauen-Weltfahrtenstaffel zuletzt auf ihrer Internetseite berichtete, befanden sie sich gegen Ende Dezember noch in Teheran, der Hauptstadt des Irans und wollten den Jahreswechsel auf der Insel Hormuz verbringen, die gleichfalls zum Iran gehört: „In zwei Tagen reisen wir getrennt nach Teheran, per Nachtzug oder Anhalter, lernen großartige Menschen kennen und werden an jeder Ecke mit Orangen, Halvafladen, kleinen Küchlein und Trockenfrüchten versorgt. Nun sind wir seit einer Woche in der Hauptstadt, verbringen abwechselnd Zeit in der Metro zur chinesischen Botschaft oder mit Danial, den wir über das Hostelteam kennengelernt haben. Morgen geht es weiter nach Yazd und somit weiter in Richtung Süden, denn Weihnachten wollen wir auf der kleinen Insel Hormuz im Tarp verbringen.“ Da weiß man dann per Ferndiagnose nicht Recht, ob man sich Sorgen machen muss. Die Ermordung des iranischen Generals Quasem Suleimani auf Befehl des amerikanischen Präsidenten wurde vom Iran als Kriegserklärung aufgefasst. Die aktuellen Reisehinweise des deutschen Auswärtigen Amtes sind nicht unbedingt eine Reiseempfehlung. Darin heißt es, dass man unnötige Reisen in den Iran derzeit lieber absagen sollte und Anschläge auf Touristen nicht ausgeschlossen seien. Als allein reisende Frauen solle man sich nicht in menschenleeren Gegenden, z.B. fernab der regelmäßig frequentierten Wanderrouten in den Bergen aufhalten usw. Mädels, passt auf euch auf und kommt gut...

Weltfahrerinnen gesucht

Liebe Freunde in den Bünden, wir laden herzlich zum nächsten Treffen für angehende Weltfahrerinnen ein. Neun junge Frauen sind und waren nun schon auf großer Fahrt. Zentralasien, die Mongolei und der Kaukasus sind nur einige ihrer Ziele. Ronja (Laninger Wandervogel) und Knopf (CPD) sind als erste glücklich und erfüllt wieder zu Hause. Es wird Zeit für die Nächsten, sich auf den Weg in die Ferne zu machen. Wir suchen Mädels zwischen 18 und 28 Jahren, die schon mal auf Großfahrt waren und mindestens vier Monate Zeit haben. Ihr zögert noch? Dann kommt erstmal unverbindlich zu unserem nächsten Vorbereitungstreffen. Dort wird die weitere Route geplant, an der Ausrüstung gefeilt und über Risiken, Fahrtenkultur und die Finanzierung gesprochen. Und unsere Rückkehrerinnen berichten von ihren Erlebnissen. Wann und wo: 11.-13. Oktober 2019 auf Schloss Martinfeld im Eichsfeld Anmeldung bei Pirkko und Jenna: crew@weltfahrtenstaffel.de Informiert euch auch auf unserer Webseite über den aktuellen Stand und lest spannende Berichte von unterwegs. Gute Grüße, jenna & pirkko Jenna Sonnabend, Oberwinter 0176-82049849 Pirkko-Lisa Klein, Holzdorf 0178-5377518 crew@weltfahrtenstaffel.de er das Ganze zum Weiterleiten, Ausdrucken, Verteilen:...

Unterstützung für Weltfahrtenstaffel...

Liebe Leute, hier melden sich Pirkko-­‐Lisa Klein und Jenny Sonnabend (jenna) aus dem Laninger Wandervogel. Wir kennen uns von vielen gemeinsamen Nächten am Feuer und Fahrten in alle Welt. Mit Zelt und Gitarre lernten wir andere Kulturen und uns selbst kennen. Diese Fahrten brachten uns nicht nur wichtige Erfahrungen und Erlebnisse, sie sind Teil unserer Biografien. Sie haben uns geprägt und zu dem gemacht was wir sind. Dies wollen wir auch anderen ermöglichen! 2017 haben wir ein Projekt gestartet, das jungen Frauen bei der Planung einer großen Reise, der sogenannten Weltfahrt unterstützt. Seitdem vernetzen, begleiten und beraten wir Frauen zwischen 18 und 28 Jahren. Schon zehn Weltfahrerinnen haben wir so auf den Weg gebracht. Wir laden euch ein ihre Berichte und fabelhaften Bilder auf unserer Webseite anzusehen: https://www.weltfahrtenstaffel.de/aktuell/ Dort findet ihr auch mehr zur Idee und den einzelnen Bereichen des Projektes. Nun bitten wir euch um Unterstützung. Da wir das Projekt privat durchführen, also ohne Verein oder größeren Rahmen, haben wir viele Ausgaben aus eigener Tasche bezahlt. Wir sind froh, dass das Vorhaben so gut läuft und brauchen für die Fortführung nun finanzielle Mittel. Dazu sei gesagt: Die Mädels finanzieren ihre Reisen komplett selbst. Geld benötigen wir für Werbemaßnahmen (Webseite, Flyer, Plakate) und die Finanzierung regelmäßiger Planungstreffen. Außerdem haben die Weltfahrerinnen sich dafür entschieden unterwegs analog zu fotografieren -­‐ heutzutage ein teurer Spaß -­‐ den wir aber gern fördern wollen. Wir freuen uns über große und kleine Spenden auf unser Konto. Wer nicht spenden kann oder will: Helft uns, indem ihr dieses Dokument in eure Kreise weiterleitet oder freut euch einfach an den Berichten unserer tollen Weltfahrerinnen. Gute Grüße, jenna & pirkko • Jenny Sonnabend, Oberwinter 0176-­‐82049849 • Pirkko-­‐Lisa Klein, Holzdorf 0178-­‐5377518 crew@weltfahrtenstaffel.de Jenny Sonnabend DE34 5775 1310 1000 4589 90 Kreissparkasse Ahrweiler Stichwort:...

Weltfahrtenstaffen in Ulan Bator

Nachdem die Mädels aus der CPD und dem Laninger Wandervogel zunächst in zwei Duos unterwegs waren, haben sie sich nun in Ulan Bator getroffen. Die Fahrt wird jetzt zu viert weitergehen. Die Weltfahrtenstaffel der bündischen Frauen läuft seit Januar. Auf der Webseite wird unter „Aktuell“ blogartig über die Fahrt berichtet : https://www.weltfahrtenstaffel.de/aktuell/ . Interessierte Frauen können sich weiterhin anschließen. Das nächste Vorbereitungstreffen findet voraussichtlich im September...