Pfadfinderzentrum Drei Gleichen e.V. mit neuem Vorstand...

Durch das für alle unerwartete, traurige und viel zu frühe Lebensende des Pfadfinderbruders Gorden Frank kamen die Mitglieder des Pfadfinderzentrum Drei Gleichen e.V. früher als gewollt zusammen, um einen neuen Vorstand zu wählen. Um der tiefen Trauer Ausdruck zu verleihen, begannen die Mitglieder des Trägervereins im gleichnamigen Pfadfinderzentrum ihre Versammlung am Donnerstag, dem 18. Januar 2018 mit einer Schweigeminute. Gorden, sowie Andreas Roth, der nicht erneut antrat, wurde für die geleistete Arbeit in der Kinder- und Jugendarbeit rund um die Landgemeinde Nesse-Apfelstädt ausdrücklich gedankt! In den neuen Vorstand wurden Hendrik Knop als Vorsitzender, Scott Quade und Philipp Ugolnikow als Stellvertreter sowie Rainer Baranowski, Udo Wich Heiter, Eberhard Knop und Timon Stegmann als Beisitzer gewählt. Neben der Entwicklung und dem Erhalt der Kinder- und Jugendbegegnungsstätte sieht der Pfadfinderzentrum Drei Gleichen e.V. seine Aufgabe in der Unterstützung der örtlich arbeitenden Pfadfindergruppen, dem Verband Christlicher Pfadfinderinnen und Pfadfinder e.V. Stamm Drei Gleichen und dem Verband Deutscher Altpfadfindergilden e.V. Gilde Drei Gleichen sowie der Organisation und Durchführung von Aktivitäten und Projekten. So führt die Pfadis zum Beispiel das aktuelle von der Aktion Mensch unterstützte Projekt „Die Hanse – Vorbild für ein Miteinander in der Gesellschaft“ vom 23. bis 26. Februar 2018 nach Hamburg. Bild: Timon Stegmann, Rainer Baranowski, Scott Quade, Udo Wich Heiter, Eberhard Knop, Philipp Ugolnikow und Hendrik Knop (v.L.n.R.)in ihren neuen Vorstand Kostenfrei den SPURBUCH Newsletter bestellen. Spurbuchverlag: Die größte Auswahl an Büchern über die Pfadfinder- und...

Bundesversammlung beim Bund der Pfadfinderinnen und Pfadfinder (BdP)...

Neuer Vorstand, WOSM- UND WAGGGS-Abzeichen für Mitglieder aller Geschlechter, ein Sanierungskonzept für das Küchenhaus im Bundeszentrum und die wissenschaftliche Aufarbeitung von Fällen sexuellen Missbrauchs: Bei der 44. Bundesversammlung des BdP am Wochenende des 10. und 11. Juni in Immenhausen gab es viel zu tun. Wichtigster Punkt auf der Tagesordnung war am Sonntagvormittag die Wahl neuer Vorstandsmitglieder. Wie es auf der Seite des BdP heißt, wählten die 77 Delegierten Maria Venus (LV Nds) und Axel Neumann (LV SH-HH) als stellvertretende Bundesvorsitzende und Marcus „Flipper“ Lauter (LV Hessen) als Bundesschatzmeister. Sie komplettieren das Team nun gemeinsam mit den im vergangenen Jahr gewählten Bundesvorsitzenden Ostara Schwarz (LV Hessen) und Sebastian „Guschtl“ Köngeter (LV BaWü) sowie Andre Papsdorf (LV NRW) als stellvertretenden Bundesvorsitzenden, nachdem Oliver Wunder (LV SH-HH) und Stefan Lörcher (LV Hessen) ihre Ämter zur diesjährigen Bundesversammlung niedergelegt hatten. Die Wahl erfolgte auf zwei Jahre. Um die Zugehörigkeit des BdP zu beiden Weltverbänden, World Association of Girl Guides and Girl Scouts (WAGGGS) und World Organization of the Scout Movement (WOSM), nach außen zu zeigen, wurde zudem beschlossen, das mögliche Tragen beider Abzeichen durch alle Mitglieder in die Bundesordnung aufzunehmen. Außerdem wurde der Bundesvorstand beauftragt, bis zur Bundesversammlung 2018 ein Sanierungskonzept für das Küchenhaus im Zentrum Pfadfinden Immenhausen vorzulegen. Besonders sorgfältig bearbeitet und teilweise geändert wurden zwei Anträge zum Bundeslager 2021 und zu einer Aufarbeitung von Fällen sexuellen Missbrauchs im BdP. Ergebnis der Abstimmungen war erstens, dass das Bundeslager 2021 nicht im bundeseigenen Zentrum in Immenhausen stattfinden wird. Zweitens ist der Bundesvorstand nun beauftragt, einen wissenschaftlichen Partner zu finden, mit dem eine externe Aufarbeitung von Fällen sexuellen Missbrauchs und institutionellem Versagen seit der Gründung des BdP möglich ist. Quelle: BdP Homepage Bildnachweis: dito, © Pia Conra dy/BdP Kostenfrei den SPURBUCH Newsletter bestellen. Spurbuchverlag: Die größte Auswahl an Büchern...

DPSG wählt neue Bundesvorsitzende, Biberstufe mit weißen Halstüchern...

Die Deutsche Pfadfinderschaft Sankt Georg hat Anna Sauer zur neuen Bundesvorsitzenden gewählt. Zudem wird die Biberstufe der DPSG künftig an weißen Halstüchern zu erkennen sein. Hier die entsprechende Pressemitteilung vom 28.05. unter der Überschrift „Pfadfinden ist politisch – wir mischen uns ein!“ „Mainz, 28. Mai 2017: Anna Sauer wurde zur neuen Bundesvorsitzenden der Deutschen Pfadfinderschaft Sankt Georg (DPSG) gewählt. Die Bundesversammlung fordert Politikerinnen und Politiker auf, sich für mehr Gerechtigkeit, Nachhaltigkeit, Solidarität und gute Rahmenbedingungen für Jugendarbeit einzusetzen. Anna Sauer wird das Amt der Bundesvorsitzenden zum 1. Oktober von ihrer Vorgängerin Kerstin Fuchs übernehmen. Mehr Informationen über Anna Sauer sind im DPSG-Blog zu finden. Die 83. Bundesversammlung hat mit ihrem Beschluss „Pfadfinden ist politisch – wir mischen uns ein!“ die Mitglieder des Verbands aufgefordert, politisch aktiv zu werden: Politikerinnen und Politiker sollen im Hinblick auf die anstehenden Bundestagswahlen aufgefordert werden, sich für mehr Gerechtigkeit, Nachhaltigkeit, ein offenes, solidarisches und demokratisches Europa und gute Rahmenbedingungen für Jugendarbeit einzusetzen. „Unser Auftrag als Pfadfinder und Pfadfinderin, als Christin und Christ ist es, Gesellschaft zu gestalten und Verantwortung zu übernehmen, für das, was um uns herum geschieht. Und Kinder und Jugendliche zu ermutigen, ihr Leben in die Hand zu nehmen“, sagte Bundesvorsitzender Dominik Naab. Konkret fordert die Bundesversammlung: Mehr Partizipationsrechte für junge Menschen Die Interessen und Anliegen junger Menschen sollen wirksam in Entscheidungsprozesse eingebunden und ihre Stimme gehört werden. Deshalb müssen die Kinderrechte aus der UN-Kinderrechtskonvention ins Grundgesetz aufgenommen und die Stimme junger Menschen in kirchlichen und politischen Gremien strukturell verankert werden. Außerdem soll das aktive Wahlalter bei Kommunal-, Landtags- und Bundestagswahlen sowie auf europäischer Ebene gesenkt und mehr Freiräume für Kinder und Jugendliche geschaffen werden. Chancengerechtigkeit für junge Menschen in Deutschland Alle Kinder und Jugendlichen in Deutschland sollen gleiche Chancen und Teilhabemöglichkeiten haben – unabhängig von Alter, körperlicher und...

Vorstandswahl des Pfadfinderzentrums Drei Gleichen e.V....

Eine Pressemitteilung des Pfadfinderzentrums Drei Gleichen e.V.: Wahl des Vorstandes: Mitgliederversammlung des Pfadfinderzentrums in Nesse-Apfelstädt Hendrik Knop heißt der neue alte Vorsitzende des Pfadfinderzentrum Drei Gleichen e.V. Ebenfalls im Amt bestätigt wurden Gorden Frank und Scott Quade als Stellvertreter und Udo Wich Heiter als Beisitzer in der Mitgliederversammlung am Mittwoch, dem 24. August 2016. Eberhard Knop, Andreas Roth und Philipp Ugolnikow unterstützen als gewählte Beisitzer die zukünftige Arbeit des Vereins, der sich als Träger des gleichnamigen Pfadfinderzentrums um den Erhalt und die Entwicklung der Kinder- und Jugendeinrichtung in Nesse-Apfelstädt kümmert. Dazu zählen neben dem Stammes- und Gildenheim, welches insbesondere durch den Verband Christlicher Pfadfinderinnen und Pfadfinder e.V. Stamm Drei Gleichen sowie durch den Verband Deutscher Altpfadfindergilden e.V. Gilde Drei Gleichen genutzt wird, die Pfadihütte, die WC’S und Duschen für den Zeltplatz, der Lehmbackofen, der Materialcontainer und die Werkstatt. Hinzu kommt in diesem Jahr die „Griechische Agora“ als Versammlungsplatz mit Bühnenbereich, welche im Rahmen eines Demokratieprojektes mit Unterstützung von Aktion Mensch, aus dem bisherigen mittleren Becken gebaut werden soll. Das Projekt „Auf den Spuren der Demokratie – Die Griechische Agora als Vorbild für das heutige Miteinander“ führt die Pfadfinderinnen und Pfadfinder bis zum Jahresende noch in den Kreistag Gotha, den Thüringer Landtag sowie in den Deutschen Bundestag. Mit dem Zeltplatz, Material, wie Kohten und Jurten sowie der Projektarbeit unterstützt der Verein aktiv die Arbeit der beiden ortsansässigen Pfadfindergruppen. Unterstützt wird er dabei seit dem 1. August auch von Leon Schmidt, als neuen Bundesfreiwilligen des Pfadfinderzentrums. Bild: Gewählter Vorstand: Andreas Roth, Scott Quade, Udo Wich Heiter, Philipp Ugolnikow, Eberhard Knop und Hendrik Knop (v.l.n.r.) Bildnachweis: Pfadfinderzentrum Drei Gleichen e.V. Kostenfrei den SPURBUCH Newsletter bestellen. Spurbuchverlag: Die größte Auswahl an Büchern über die Pfadfinder- und...

Neuer Bundesvorstand des BdP gewählt...

Der Bund der Pfadfinderinnen und Pfadfinder hat gestern einen neuen Bundesvorstand gewählt. Zudem feierte er am verlängerten Wochenende kräftig sein vierzigjähriges Bestehen. Den neuen Bundesvorstand bilden Ostara Schwarz (LV Hessen) und Sebastian „Guschtl“ Köngeter (LV BaWü) als Doppelspitze, Andre Papsdorf (LV NRW) und Oliver „Olli“ Wunder (LV SH-HH) als Stellvertreter und Stefan Lörcher (LV Hessen) als Bundesschatzmeister. Wir gratulieren herzlich zum Jubiläum und dem neuen Vorstand zur Wahl! Bildnachweis: BdP Quelle: Facebook 31.05.2016 Kostenfrei den SPURBUCH Newsletter bestellen. Spurbuchverlag: Die größte Auswahl an Büchern über die Pfadfinder- und...