Schlagwort: Veruntreuung

  • Privater Griff in die Kasse?

    Privater Griff in die Kasse?

    Außerordentliche Mitgliederversammlung der DPSG Schermbeck. Der ehemaligen Vorsitzenden wird vorgeworfen, sich widerrechtlich Geld für private Zwecke aus der Kasse der Gruppe „entliehen“ zu haben und dieses über gefälschte Belege versucht zu haben, zu verschleiern. Die Rede ist von einem höheren vierstelligen Betrag. Der Stamm erstattete Anzeige. Aufgefallen waren nicht nachvollziehbare Belege bei der Prüfung im…

  • Griff in die Kasse: 80.000 € futsch

    Griff in die Kasse: 80.000 € futsch

    Sein Verdienst als Teilzeit-Geschäftsführer des VCP Hamburg reichte ihm offenbar nicht aus. Um seine Auto-Leasing-Raten, seine Hochzeit und Einkäufe finanzieren zu können, verschob Lars H. im Laufe von nur drei Jahren bis 2013 insgesamt 80.000 € auf sein Privatkonto.

  • Missbrauchsvorwürfe: Ako-Pro schreibt 1140 Ex-Pfadfinder an

    Im Januar 2010 wurden erstmals Vorwürfe wegen sexuellen Missbrauchs oder sexueller Übergriffe gegen Kinder und Jugendliche am Aloisiuskolleg (Ako) in Bonn geäußert. Seither reißen die Skandalnachrichten kaum noch ab. Richteten die sich bisher bekannten Vorwürfe gegen mehrere Mitglieder des Jesuitenordens und einige Mitarbeiter des Aloisiuskollegs, so haben sich nun Hinweise ergeben, dass auch der bis…

  • Kulturinitiative: Kassenwart macht sich mit Geld davon

    Nachdem sich der Kassenwart inklusive der Kasse abgesetzt hat, befindet sich die Kulturinitiative in einer schwierigen Situation. Spenden sind jetzt besonders willkommen. www.kulturinitiative-lebendig-leben.de Quelle: scouting 02-08