„Moonrise Kingdom“ im Schwarzwald...

Der sechszehnjährige Jugendliche war mit seiner Pfadfindergruppe auf Haik  im Schwarzwald bei Wieden unterwegs, als es am späten Abend zu einer Auseinandersetzung kam und er verärgert das Weite suchte. Die Gruppe aus Nordrhein-Westfalen begab sich unmittelbar auf die Suche nach ihm. Eher durch Zufall trafen sie hierbei im Ortskern von Wieden auf ein Mitglied der örtlichen Freiwilligen Feuerwehr, dem sie die Sachlage schilderten. Bei der dann angeleierten Suchaktion beteiligten sich Bergwacht, Freiwillige Feuerwehr und Polizei. Sie führte unmittelbar zum Erfolg. Der „Abgängige“ wurde in einer Gartenhütte am Ortsrand schlafend aufgefunden und wohlbehalten zu seiner Gruppe zurückgebracht. Wieden ist nicht übermäßig groß. Quelle: Die Oberbadische...

Royal Rangers halfen mit Vermisstenanzeigen...

Als Ende Juni die 25-jährige Arzthelferin Anne aus Bargteheide spurlos verschwand, war die Anteilnahme in der Bevölkerung sehr groß. Spontan wurde eine Website ins Leben gerufen, um die Bargteheiderin aufzufinden. Auch 20 Pfadfinder der örtlichen Pfadfindergruppe der „Royal Rangers“ beteiligten sich, liefen mit Vermisstenanzeigen durch die Regionalbahn, in welcher die Verschwundene zuletzt gesehen worden war. Obgleich die Suchaktion erfolglos blieb, führte das Engagement der Freiwilligen möglicherweise dennoch zum Wiederauffinden von Anne. Scheinbar geriet ihr Entführer durch die große Medienresonanz unter Druck. Nach sieben Tagen Gefangenschaft und schwerer Misshandlung ließ er sie frei. Anschließend richtete er sich selbst. Quelle: scouting...