Wiederaufbau durch Pfadfinder

Seit einigen Jahren sind Pfadfinder im Rahmen von Renovierungsarbeiten damit befasst, den Ort Stará Voda (deutsch Altwasser) wiederzubeleben. Es ist ein verlassener Ort im Okres Olomouc in Tschechien. Seit 1947 lag er auf dem Truppenübungsplatz Libavá und war nicht mehr öffentlich zugänglich. Es stand lediglich noch die ehemalige Wallfahrtskirche von der ursprünglichen Besiedlung. 2015 wurde der Truppenübungsplatz Libavá erheblich verkleinert, seither sind einige Gebiete wieder für die Öffentlichkeit zugänglich. In einem langfristigen Internationalen Projekt wurde vor einiger Zeit mit dem Wiederaufbau begonnen, insbesondere, um die berühmte Gemeinde wiederzubeleben. Hier aktuelle Bilder und der Bericht vom aktuellsten Arbeitseinsatz: Die Pfadfinder setzten den Wiederaufbau des Wallfahrtsorts fort In Altwasser bei Libavá/Liebau wurde am Wochenende 10.-12. Mai das Pfadfinderprojekt  Wiederaufbau von Altwasser fortgesetzt. Die Pfadfinder aus einigen Ländern arbeiten langfristig an der Gestaltung und Instandhaltung des Geländes des historischen Wallfahrtsorts mit der Kirche Hl. Anna, also an Ort und Stelle der ehemaligen bedeutenden Gemeinde, die kurz nach dem zweiten Weltkrieg untergegangen ist. Diesmal nahmen 119 Pfadfinder teil, stark wurden die Harcer aus Polen vertreten. Aus Krakau/Kraków kamen 13 Personen unter Leitung von Petr Denk, aus Leobschütz/Głubszyce  2 Personen, eine Person aus Ratibor/Racibórz und eine aus Gleiwitz/Gliwice. Eine Pfadfinderin kam aus Frankreich, sie studiert in Brünn und ein Fräulein war aus dem deutschen Hannover, sie ist jetzt in Troppau/Opava zu Besuch.  Velký Týnec wurde durch 15 Pfadfinder vertreten, 14 Pfadfinder kamen mit Fahrrad aus Doloplazy, 12 Pfadfinder kamen aus Čechovice. Andere Teilnehmer waren aus Ostrau, Olmütz und Brünn. Aus Dub kamen 30 Pfadfinder und Pfadfinderinnen. Wir räumten die Ruinen des ehemaligen Klosters auf, wo wir den Schutthaufen von dem ursprünglichen Eingang  ins Gebäude beseitigten. Im Klostergarten schnitten wir die Stauden aus und die drei Terrassen des Gartens mit dem kleinen See sehen wieder schön aus. Die Mädchen beseitigten...

Mitteleuropäisches Jamboree in Tschechien...

Radio Prag hält mit seiner Begeisterung nicht hinterm Berg: Das größte Pfadfindercamp diesen Jahres in Europa war in Tschechien. Nun gut, immerhin 700 Teilnehmer zählte das Mitteleuropäische Jamboree, das vom 03. August bis 09. August in Doksy stattfand und und sie stammten aus Tschechien selbst, der Slowakei, Polen, Ungarn, der Ukraine, Holland, Schweden sowie aus Taiwan. Mit dem Motto „Vorbereiten auf die Zukunft“ erlebten die Jugendlichen im Alter von 13 bis 18 Jahren ein vielfältiges Programm. Die ersten drei Tage bildeten die Blöcke Zukunft in der Natur, Zukunft in der Technologie und Zukunft in der Demokratie. Bei einem großen Spiel konnten dann die Teilnehmer alle Fähigkeiten, die sie gelernt hatten, praktisch umsetzen. Vom um-die-Wette-Schreien bis hin zum Aufladen des Handyakkus per Pedes, aber auch das Erlernen der Blindenschrift, das Basteln eines indianischen Telefons bis hin zum Kinball-Spielen oder Schmieden war möglich. Auch wenn es tatsächlich bis zum diesjährig „größtem europäischen Pfadfindercamp“ noch einige Köpfe mehr benötigt hätte, hatten die PfadfinderInnen ganz offensichtlich eine tolle Zeit. Bildnachweis: CEJ2014 Petr Puna Quelle: Radio Prag...

Pfadfinder als Jugendbotschafter

Die Pfadfinder des Bensheimer Stamms „Hagen von Tronje” (BdP) waren als Jugendbotschafter ihrer Heimatstadt unterwegs. Vier Gruppenleiter folgten der entsprechenden Einladung des Bürgermeisters ihrer Partnerstadt Hostinné in Tschechien. In Hostinné wurde die Delegation herzlich empfangen. 150 Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene aus der Umgebung der Partnerstadt sind bei den Pfadfindern engagiert, die erst 1994, nach dem Ende des Kommunismus, wieder erlaubt worden waren. Der Besuch diente nicht nur dem Kennenlernen, es wurden auch Pläne für den Sommer geschmiedet. 30 Pfadfinder aus Hostinné wollen für eine Woche an die Bergstraße kommen und mit dem Stamm „Hagen von Tronje” ein Lager abhalten. Quelle: scouting...