Halloween für Kurzentschlossene

Komisch gewandete Gestalten, die nach Rauch und bisweilen auch nach anderen Ausdünstungen riechen und sich gerne in dunklen Wäldern herumtreiben: Ganz klar, Pfadfinder können ganz schön „gruselig“ anmuten. Und dann kommt bei manchen Gruppen auch noch eine ganz eigene Gesangsqualität hinzu… doch genug geunkt. Folgende Pfadfinder-Halloween-Partys wären im Angebot:DPSG St. Maria Witten: Party ab 21 Uhr in den Kellerräumen des dazugehörigen Pfarrheimes. Nächstes Jahr wird es sowieso abgerissen. Besonderheit: Besonders schöne Cocktails. VCP Gevelsberg: Los geht es ab 20 Uhr in der Aula Alte Geer. Besonderheit: Nach „Unstimmigkeiten“ im vergangenen Jahr gibt es einen neuen Security-Dienst. DPSG Stamm St. Paul Großauheim: Ab 19 Uhr im alten Pfarrheim. Besonderheit: Entspannungszone für die Eltern. Da fragt man sich, wie die ausschaut. Läuft da dann Abba-Musik? DPSG Friedrichsthal:  Ab 16 bis 20 Uhr geht es auf dem gleichnamigen Pfadfinderzeltplatz. Besonderheit: Hier wird mit einem umfangreichem Büffet besonderes Augenmerk auf das leibliche Wohl gelegt. Taunuspfadfinder: Gegen 19 Uhr beginnt die Grusel-Tunnel-Veranstaltung am Stammesheim neben der Waldenserkirche, Dornholzhäuser Straße 12. Besonderheit: Im 70m langem Tunnel wird es WIRKLICH gruselig, denn da warten die ganz oben genannten Schreckgespenster. Jeweils nähere Informationen erhaltet ihr über die auf den Gruppennamen hinterlegten...

Pfadfinder als Pioniere der modernen Outdoor-Bewegung...

Da haben die Taunuspfadfinder durchaus recht. So manches, was uns als moderner Trend oder persönlichkeitsfördernde Maßnahme für Manager angepriesen wird, ist für die Pfadfinderbewegung ein alter Hut. Beim Outdoor-Tag am Taunus-Informationszentrum stellten die Taunuspfadfinder aber auch klar, dass die Pfadfinderbewegung über individuelle Freizeitbeschäftigung hinaus auch Gemeinschafts- und Gruppenerlebnisse vermittle. Dies seien gerade für Kinder und Jugendliche ganz wichtige Erfahrungen. Mit der überzeugenden Darstellung ihrer Tätigkeit beim Outdoor-Tag haben die Taunuspfadfinder es zudem geschafft, nicht als „die Pfadfinder“, sondern namentlich als „die Taunuspfadfinder, Stamm Franz von Assisi aus Dornholzhausen“ in der Zeitung benannt zu werden. Glückwunsch! Quelle: Taunus Zeitung...

Mit „den Pfadfindern“ auf Edelsteinsuche...

Diesen Sonntag feiern die Lichtensteiner (bei Zwickau gelegen) zum 11. Mal ihren Kinder- und Jugendtag. Vergangenes Jahr kamen 3000 Besucher zu dem Fest. Zwanzig Vereine beteiligen sich mit insgesamt 50 Stationen. Mit dabei auch „die Pfadfinder“. Wie bereits die Taunuspfadfinder in einem Kommentar auf unserer Facebookseite erläuterten, hat „die Presse“ Schwierigkeiten damit, einzelne Pfadfinderorganisationen auseinander zu halten. Selbst wenn unterschiedliche Klufthemdfarben vorliegen. Wie Markus Repp treffend schilderte:  „Wir haben im Ort grüne (PbK), mausgraue (VCP) und uns Taunus-Pfadfinder (khaki), aber für die Presse ist das einfach alles -Pfadfinder-. Würden die bei den 3 großen Carnevalsvereinen einfach Carnevalsverein ohne Namen schreiben, wäre das Geschrei groß und eine Riesen Lobby würde für korrektes Schreiben dahinter stehen. Aber bei uns Pfadfindern…. mühseliges Thema. Sicher auch anderswo ähnlich… “ Wie man jetzt wieder einmal sehen kann: Ja. Auch anderswo ähnlich. Selbst für „investigative“ und leidlich pfadfindererfahrene Journalisten der SCOUTING fällt es dann im Nachhinein nicht immer leicht, die korrekte Zuordnung zu treffen. Google hilft nur bedingt weiter. Aus „den Pfadfindern“ in Lichtenstein will er Liechtensteiner Pfadfinder machen. Da kann man dann nur noch raten. Ich tippe auf die Royal Rangers. Bildnachweis: Jörg Börgis, wikipedia Quelle: Freie Presse...

Stadtfeste und kein Ende

Ganz offensichtlich ist der September der traditionelle Monat der Stadt- und Straßenfeste. Schön zu sehen, dass allerorten Pfadfindergruppen so fest in das soziale Leben ihrer Stadt oder Gemeinde eingebunden sind, dass sie gern die Gelegenheit nutzen, in diesem Rahmen auch auf die Existenz ihrer Gruppe hinzuweisen. Sei es beim Apfelsonntag in Königswinter-Oberpleis (BdP Stamm Oberon), dem Stadtteilfest in Dornholzhausen (Taunuspfadfinder?), dem Gemeindefest in Xanten (VCP?). Wo Fragezeichen stellen, haben „die Pfadfinder“ es nicht mit ihrem vollständigen Namen bis in die Presse geschafft. Macht nichts, nächstes Jahr sieht man euch ja alle wieder. Bildnachweis: Stamm Oberon, BdP...