Pfadfinder erstellen Schutzmaskenhalter...

Ganz schön nervig, so eine Schutzmaske, wenn sie hinter den Ohren kneift. Das dachten sich jedenfalls die Pfadfinder des Stammes Graue Schar aus Brieselang. Und weil Pfadfinder ja immer versuchen, die Welt ein bisschen besser zu hinterlassen, als sie sie vorgefunden haben, überlegten sie sich, wie man diesem Kneifen Abhilfe schaffen könnte und warfen anschließend ihren 3-D-Drucker an. Das Ergebnis verteilten Sie dann in den regionalen Supermärkten für die dortigen Angestellten, weil diese die unbequemen Masken ja ganztägig verkraften müssen: „Seit dieser Woche gilt die Mundschutzpflicht in Brandenburg, um uns alle zu schützen. Die Mitarbeiter in den Supermärkten und kleinen Geschäften in Brieselang müssen täglich mehrere Stunden die Masken tragen und wir haben gemerkt, dass das ziemlich hinter den Ohren zieht. Da möchten wir als Pfadfinder helfen. Also haben wir uns etwas ausgedacht… Einer unserer Mitglieder hat einen 3D-Drucker zuhause. Mit diesem haben wir Maskenhalter produziert. Dies sind schmale Kunststoffstreifen, die über mehrere Haken verfügen und die Masken so hinter dem Kopf zusammenhalten, damit sie nicht an den Ohren ziehen. Diese haben wir dann in den Geschäften in Brieselang verteilt, damit den Alltagshelden die Arbeit etwas leichter gemacht wird. Wir hoffen sehr, dass wir damit die Welt ein wenig besser gemacht haben und die Arbeit unserer Alltagshelden erleichtert wird. Unterstützt wurden wir dabei von der Stiftung Pfadfinden. Vielen Dank...

Nachruf auf Roland Fiedler Jan28

Nachruf auf Roland Fiedler

Der langjährige Stiftungsvorstand und Mitgründer der BdP-Stiftung Pfadfinden, Roland Fiedler, ist am 15. Januar verstorben. In dem Nachruf der Stiftung heißt es: „Die Existenz der Stiftung Pfadfinden geht maßgeblich auf Rolands Initiative zurück. Er ist stets eng mit der Stiftung verbunden gewesen, hat sie gefördert und großzügigst unterstützt. Roland gehörte zum Gründungskreis der Stiftung und war seit 19 Jahren Mitglied des Stiftungsvorstands. Im Bund der Pfadfinderinnen und Pfadfinder hat er darüber hinaus als Landesvorsitzender in Hessen, als langjähriger Vorsitzender des Hausvereins Fritz Emmel, als Geschäftsführer der Bundeskämmerei, als Mitglied des Finanzrats, als Initiator von „Ganz Normal Anders“ und als Chef der Markthalle in Bundeslagern unübersehbare Spuren hinterlassen.“ Die Trauerfeier fand am Montag auf dem Hauptfriedhof, Eckenheimer Landstraße 194, in Frankfurt am Main statt. Seine Urne wird zu einem späteren Zeitpunkt im engsten Familienkreis beigesetzt. Anstelle von Kranz- und Blumenschmuck bittet die Familie um eine Spende an die „Stiftung Pfadfinden“, IBAN DE22 5019 0000 0000 1327 21, Kennwort: Roland...

Neue Website der Stiftung

Es ist es vollbracht: der neue Internetauftritt der Stiftung Pfadfinden ist online. Nun kann die Seite auch mobil gut genutzt werden und Pfadfinder können auch online Förderanträge stellen. Die Adresse ist geblieben: www.stiftungpfadfinden.de

Rück- und Ausblick der Stiftung Pfadfinden...

Die Stiftung Pfadfinden des Bund der Pfadfinderinnen und Pfadfinder (BdP) kann auf ein erfolgreiches Jahr zurückblicken. Das Stiftungsvermögen ist bis Mitte November auf insgesamt 1.842.861€ angewachsen. An Zuwendungen waren der Stiftung im laufenden Jahr 40.242 € zugegangen, die Zahl der Stifter/innen stieg auf 703 Personen. Mit insgesamt 17.542 € konnten in diesem Jahr kleine und große Projekte gefördert werden. Mehr Informationen hierzu gibt es auf der neugestalteten Internetseite der Stiftung unter www.stiftungpfadfinden.de. Die Seite kann nun auch mobil gut genutzt werden, zudem können nun auch online Förderanträge gestellt werden. Kostenfrei den SPURBUCH Newsletter bestellen. Spurbuchverlag: Die größte Auswahl an Büchern über die Pfadfinder- und Jugendbewegung....

Anstiften zur guten Tat: Stiftung Pfadfinden des BdP auf Erfolgskurs...

Das kontinuierliche Wachstum der Stiftung Pfadfinden des BdP hielt auch 2017 an: Mit insgesamt 44 neuen Stifterinnen und Stiftern konnte sie den höchsten Zugang an Neustiftungen seit ihrer Gründung vor 20 Jahren verzeichnen. Für besonders bemerkenswert hält es der Stiftungsvorstand in seinem Rechenschaftsbericht, der jetzt dem Kuratorium der Stiftung für sein Treffen am 17./18. Februar im Fritz-Emmel-Haus des BdP in Kronberg vorgelegt wurde, dass viele junge Aktive im Bund für eine Mitarbeit gewonnen werden konnten. Damit sei die Stiftung vollends im BdP „angekommen“ und ein wichtiger Teil der Bundesstruktur, sagte die Vorsitzende, Karin Dittrich-Brauner. Ende 2017 betrug das Stiftungsvermögen 1,82 Millionen Euro, davon 1,23 Mio Barvermögen und 590.000 Euro, die in Immobilien angelegt sind. An Spenden und Zustiftungen konnten 2017 mehr als 65.000 Euro verbucht werden. 45 Projekte konnten im gleichen Zeitraum aus Spenden und Erträgen des Stiftungsvermögens mit 35.284 Euro gefördert werden. Die seit Gründung der Stiftung ausgeschütteten Fördermittel stiegen damit auf über 360.000 € und die Zahl der geförderten Projekte auf insgesamt 456. Kostenfrei den SPURBUCH Newsletter bestellen. Spurbuchverlag: Die größte Auswahl an Büchern über die Pfadfinder- und...