Traditionell gebautes Pfadfinderheim eingeweiht...

Eine Nachricht des Stammes: Der VCP Stamm Tom Bombadil, Salzwedel, hat am Sonntag seine selbst gebaute Pfadfinderhütte eingeweiht. Anderthalb Jahre Bauprojekt fanden nun damit ein Ende. Anfangs wurde unter Anleitung eines Handwerkers alles ohne elektrischen Strom gemacht. Die im Wald geschlagenen Hölzer wurden mit Pferden aus dem Wald gerückt und dann zur St. Georg Kirche transportiert. Das Entrinden des Holzes geschah mit Ziehpferd oder Hammer. Die Stammesleiterin Holle Huygen-Thurn berichtet über das Ereignis der Einweihung, das im Rahmen der Stammestage und in Verbindung mit dem Erntedankgottesdienst in der Kirche St. Georg der Gemeinde-bunt gefeiert wurde. Hier geht es zum...

Per Rückepferd zur Pfadfinderhütte...

Hier eine Nachricht des Stammes Tom Bombadil aus dem VCP: Für das letzte Wochenende im September steht den Pfadfinderinnen und Pfadfindern des VCP – Stammes Tom Bombadil in Salzwedel, eingebettet in ihre Stammestage, ein ganz besonderes Ereignis bevor. Im Rahmen einer Projektbaustelle wurde unter Anleitung eines Handwerkers in traditioneller Arbeitsweise mit herkömmlichen Werkzeugen eine Hütte für die Treffen der christlichen Pfadfinder in der Altmarkstadt errichtet. Die kann jetzt nach dem von den Pfadfindern mitgestalteten Erntedankgottesdienst am 28. September um 9:30 Uhr in der Kirche St. Georg eingeweiht werden. Anlässlich der Einweihungsfeier werden Stammesmitglieder einen Brunch ausrichten. Im Forst und an der Hütte auf dem Gemeindegelände wurde unter Beteiligung der Kinder und Jugendlichen in den vergangenen 18 Monaten immer wieder gearbeitet. Dabei konnten alle Beteiligten einen enormen Erfahrungsschatz traditioneller handwerklicher Verfahrensweisen erleben und selbst anwenden. Beim Transport mit Rückepferden und Pferdegespann, bei der Herstellung von Schindeln für einen Holzschoner, bei der Errichtung einer Sommerwerkstatt, dem Schälen der Stämme mit der Hammermethode und dem Konservieren der Ständerbalken durch Kohlen vor dem Einsetzen ins Erdreich mussten alle immer wieder selbst mit anpacken. All das hat die Stammesleiterin Holle Huygen – Thun anschaulich und sehenswert in einem stark bebilderten Bericht dokumentiert....