Wohnzimmerkonzert für den guten Zweck...

Sie beschreiben sich selbst als „sechs Pfadfinder, die bloß Musik machen wollen“, aber damit kommen die Jungs von der Deutschen Pfadfrinderschaft Sankt Georg (DPSG), Stamm St. Martin Veert, offenbar gut an. Und sie machen Musik auch für den guten Zweck. Für die diesjährige 72-Stunden-Aktion des Bundes der Deutschen Katholischen Jugend (BDKJ) verlosen „Gentlemen On The Road” ein Wohnzimmerkonzert. Ein Los kostet 2,50 Euro, allerdings gibts diese nur in Geldern und Veert. Schade eigentlich. Der Gewinner wird am Samstagabend des 25. Mai während der Aktion gezogen. Hier gehts zur Homepage der Band. Quelle: RP Online 18.03.2019 Bildnachweis:...

Einbruch im Pfadfinderheim

In der Nacht von Donnerstag auf Freitag letzte Woche haben sich Einbrecher Zugang zum Pfadfinderheim des DPSG-Stammes St. Martin aus Nottuln verschafft und dort „gehaust wie die Vandalen“. Sie schlugen die Terassentür mit einem Stein ein, durchwühlten alle Räume und feierten anschließend offensichtlich eine Party, bei der sie auf dem Grillplatz ein Feuer aus Holz und entwendeten Gegenständen veranstalteten und (gemäß Foto im Zeitungsbericht) einige Bierflaschen leerten. Das Pfadfinderheim, ein schicker Klinkerbau,  haben die Nottulner Pfadfinder erst vor zwei Jahren mit ganz viel Eigenleistung selbst errichtet. Die Schadenshöhe ist noch nicht abzusehen. Quelle: Westfälische Nachrichten 08.11.2016 Bildnachweis: Stamm St. Martin DPSG Nottuln Kostenfrei den SPURBUCH Newsletter bestellen. Spurbuchverlag: Die größte Auswahl an Büchern über die Pfadfinder- und...

Pfadfinder bauen Zelt für Flüchtlinge auf...

Die PfadfinderInnen des Stammes St. Martin aus Dietzenbach (DPSG) haben bei kalten Temperaturen und Glatteis ein Versammlungszelt für die Flüchtlinge im örtlichen Containerdorf errichtet. Zunächst wollten sie ihre Jurte zur Verfügung stellen. Aufgrund der befürchteten Schneelast entschied man sich dann aber doch für das große weiße Küchenzelt, welches bislang für die Freizeiten genutzt wurde. Jetzt haben die neuen Mitbürger, die bei schlechtem Wetter den ganzen Tag auf wenigen Quadratmetern zusammengepfercht waren, endlich eine Möglichkeit zum Beisammensein (inklusive Tischtennisplatte und Kicker) bekommen. Quelle: op online 25.01.2016 Kostenfrei den SPURBUCH Newsletter bestellen. Spurbuchverlag: Die größte Auswahl an Büchern über die Pfadfinder- und...

„Tolle Ideen für eine paradiesische Welt“...

Zu den drei Preisträgern des Wettbewerbes „Tolle Ideen für eine paradiesische Welt“ anlässlich des 750-jährigen Weihejubiläums des St.-Paulus-Doms Münster, die Ende September ausgezeichnet werden, gehören auch die DPSG-Pfadfinder des Stammes St. Martin aus Nottuln mit ihrem neuen Pfadfinderheim. Dieses ist zwar noch gänzlich fertiggestellt, aber schon jetzt haben die Pfadfinder 3300 ehrenamtliche Arbeitsstunden in den soliden Bau investiert. Das Grundstück wurde ihnen von der Pfarrei zur Verfügung gestellt. Spatenstich war im Mai 2013, seither haben die 120 Jungs und Mädels kräftig rangeklotzt, um ihren Traum von einem eigenem Pfadfinderheim mit Toiletten, Strom, Heizung, einer kleinen Küche und Übernachtungsmöglichkeiten zu realisieren. Die beiden anderen Preisträger sind übrigens der Generationenpark in Rosendahl-Darfeld und die Vätergruppe der JVA Kleve. Ihre Projekte dürfen die Preisträger während des Festwochenendes vom 26. bis 28. Septemberin Münster präsentieren. Bildnachweis: DPSG Stamm St. Martin, Nottuln Quelle: Westfälische Nachrichten...