Verheerende Sturmschäden

Zur Vorbereitung ihres Sommerlagers hatten die DPSG-Pfadfinder vom Stamm St. Konradin / Offenburg ihre Zelte für Reparaturen und Pflegearbeiten aufgebaut, als unerwartet ein verheerender Sturm hereinbrach. Armdicke Zeltstangen wurden wie Streichhölzer abgeknickt; Zeltstoffe rissen großflächig. Einige Zelte flogen mehrere hundert Meter weit über ein angrenzendes Sportgelände. In wenigen Minuten wurde der Materialbestand der Pfadfinder auf die Hälfte reduziert. Der Sachschaden beläuft sich auf 20 000 Euro, der Stamm richtete ein Spendenkonto ein: Sparkasse Offenburg/Ortenau (BLZ 664 500 50), Kontonummer 43654. Quelle: scouting...

Blutwurtstforelle

Von der Blutwurstforelle bis zum Maronen-Dattelpüree: Die St. Georgs Pfadfinder vom Stamme Konradin in Offenburg bewirteten unter dem Motto »Schlemmen im Wasserwerk« ihre Sponsoren, Gönner und Freunde. Das einmal im Jahr stattfindende Gourmet-Essen im alten Wasserwerk hat eine feste Tradition. Ein Fünf-Gänge Menü, von einer selbst gemachten Schinkenpastete über eine feurige spanische Knoblauch-Brotsuppe bis hin zum mit Blutwurst gefüllten Forellenfilet und Rehgeschnetzeltem mit Maronen-Dattelpüree erfreute die 45 Gäste. Als Krönung servierten die Pfadis noch ein Marzipan- Mousse. Natürlich waren an diesem Abend wieder Spenden für die Arbeit der Pfadfinder in Form eines gefüllten Briefumschlags willkommen. Quelle: scouting...