Erste Hilfe im Outdoor-Bereich

Dass man als Gruppenleiter einen Erste-Hilfe-Kurs besuchen sollte, liegt auf der Hand. Doch dass man als Pfadfinder in diesem Bereich oft vor besondere Herausforderungen gestellt ist, welche in einem 0815-Kurs nicht vermittelt werden, dürfte ebenfalls klar sein. Ganz folgerichtig ließen sich die Gruppenleiter der Metzinger Pfadfinder (CPD) zu Ersthelfern im Bereich Outdoor ausbilden. Sie lernten neben den üblichen Grundlagen auch das das Retten aus schwierigem Gelände, den Umgang mit Zeckenbissen, das Schienen von Brüchen, den Umgang mit Unterkühlung oder Hitzschlag und das richtige Reagieren auf allergische Reaktionen. Während die Grundlagen im Pfadfinderheim eingeübt wurden, ging es für den anspruchsvollen Praxisteil hinaus in den Wald. Hier hieß es dann Tragen bauen und Personen auf Abhängen versorgen. Quelle: Südwest Presse...