Deutschlandstipendium dank Pfadfinder-Engagement...

Alex ist Pfadfinder – schon seit sieben Jahren. Der heute 21-jährige gehört als Gruppenleiter zum Stamm Hermann von Salza (VCP) aus Nauheim. Er studiert Betriebswirtschaftslehre in Mainz und möchte nach dem Bachelor den Master aufsatteln. Kräftig Rückenwind hat er nun durch die Gewährung des Deutschlandsstipendiums durch  die Auswahlkommission der Hochschule Mainz. Ausgewählt wurde er aufgrund seines ehrenamtlichen Engagements. Das Deutschlandstipendium ist eine Förderung, die jeweils zur Hälfte durch den Bund und Privatpersonen getragen wird. Bildnachweis: Stamm Hermann von Salza, Gruppe Lemuren Quelle: Rüsselsheimer Echo 12.11.2015 Kostenfrei den SPURBUCH Newsletter bestellen. Spurbuchverlag: Die größte Auswahl an Büchern über die Pfadfinder- und...

Leiterlos

Neun Jahre stand Rainer Weber an der Spitze des Stammes „Hermann von Salza“ des Verbandes christlicher Pfadfinder (VCP) in Nauheim. Nun stand er zur Wiederwahl nicht mehr zur Verfügung. Vergeblich verlief jedoch die Suche nach einem Nachfolger. Schlußendlich wurde die Satzung geändert und das Amt wird nun im Kollektiv der Gruppenleiter wahrgenommen. Über Nachwuchsmangel müssen sich die Nauheimer jedoch nicht beklagen. Der Stamm hat derzeit knapp 60 Mitglieder, die sich in die Gruppen „Wolpertinger“, „Grizzlybären“ und „Mammuts“ aufteilen. Für sein langjähriges Engagement erhielt Rainer Weber in seiner Verabschiedung  den Orden „Baden-Powell am langen Bande mit Stern“ und wurde in den „Club der Alt-Pfadfinder“ aufgenommen. Quelle: scouting...