Schlagwort: Scouting 04-10

  • Schweizer Pfadi brillierten auf Tellspielbühne

    Eine Projektwoche der Pio-Stufe der Schweizer Pfadfinderinnen und Pfadfinder führte ins Tellspielareal. Dort erarbeiten sie unter fachkundiger Anleitung ein „Pfadi-Fernsehtheater“. Der Ergebnis konnte sich sehen lassen und begeisterte 200 Zuschauer. Direkt vor der Zuschauerbühne hatten es sich drei Akteure (Pfadfinder in Schlafsäcken) gemütlich gemacht. Von dort aus „zappten“ sie sich durch ein buntes und abwechslungsreiches […]

  • Reibekuchen finanzieren Grabstein

    Es ist eine zwanzigjährige Tradition beim Stamm St. Georg aus Saerbeck, dass sie bei der Herbstkirmes mit einem Reibekuchenstand vertreten sind und das erwirtschaftete Geld im Anschluss für einen guten Zweck verwenden. Diesmal ist es jedoch ein ganz persönliches Anliegen, das sie antreibt. Im Januar war ihr ehemaliger Stammesvorsitzender verstorben und die Pfadfinder haben als […]

  • Kupferstädter Altpfadfinder radeln für guten Zweck

    450 Km legen sieben radelnde Altpfadfinder im Alter zwischen 45 und 51 Jahren des Stammes Sankt Georg Stolberg zurück. Doch nicht nur aus reiner sportlicher Begeisterung trotzten sie Wind und Wetter. Für jeden gefahrenen Kilometer sammelten sie Spenden für „Missio“ und deren Aufbauprojekt nach der Naturkatastrophe in Pakistan. Quelle: scouting 04-10

  • Naturschutzpreis für Stamm Turmfalke (BPS) aus Neu-Anspach

    Vor mittlerweile 14 Jahren trafen sich die Neu-Anspacher Pfadfinder zum ersten Mal mit dem Schmittener Revierförster Axel Dreetz, um die Nistkästen der Gegend zu reinigen und so das Einnisten von Flöhen und anderem Ungeziefer zu verhindern. Seither wird das Nistkästenreinigen jedes Jahr durchgeführt. Zusätzlich führen Förster und Pfadfinder jedes Jahr im Frühjahr zudem einen Naturschutztag […]

  • Mädchen durch Pfadfinderbetreuer missbraucht

    Der 29-jährige Leiter einer Pfadfindergruppe nahe Kronach ist im Oktober verhaftet worden, nachdem ein neunjähriges Mädchen aus seiner Gruppe ihn des sexuellen Missbrauchs bezichtigt hatte. Der Übergriff soll im Rahmen einer „Einzel-Fortbildung“ im Pfadfinderheim geschehen sein. Wenig später ging eine zweite Anzeige von einem weiteren Mädchen seiner Gruppe bei der Polizei ein. Die oberfränkischen Pfadfindergruppen […]

  • Matt Damon scheitert an Pfadfinderaufgaben

    Stundenlang steckten Matt Damon und seine Familie auf einer Farm in New Jersey in einem Maislabyrinth fest. Mit Hilfe von Multiple-Choice-Fragen, die sich alle um die Pfadfinderbewegung drehten, wären Hinweise für den richtigen Weg zu erlangen gewesen. Allerdings – zwei Stunden später saßen Matt und seine Familie immer noch im Mais, ein Ausweg war nicht […]

  • König Carl Gustaf XVI in Bern zu Gast

    König Carl Gustaf von Schweden nahm in seiner Aufgabe als Ehrenpräsident der World Scout Foundation an der Jubiläumsfeier zur Gründung der Schweizer Pfadfinderbewegung teil. Im Bundeshaus in Bern empfing er junge Schweizer Pfadfinderinnen und Pfadfinder ebenso, wie Baden-Powell-Fellows, welche die Pfadfinderbewegung finanziell unterstützen. Am anschließenden Führungsseminar unter dem Motto „werteorientierte Führung“ figurierten neben anderen auch […]

  • Räumungsbescheid bedrohte Pfadfinder

    Stamm „Draco“ aus Trittau von der Freien Fahrtenschaft Tír na nÓc nennt seit fünf Jahren zwei Bauwagen auf einem idyllischen Areal in Lütjensee sein eigen. Das Gelände war ihnen zur Nutzung von Personen ihrer Elternschaft überlassen worden. Völlig überrumpelt waren sie deshalb, als ihnen ein Räumungsbescheid der Stadt zuging. Gesprächsversuche wurden zunächst abgeblockt. Das Gelände […]

  • Iron Scout verlange wieder alles ab

    Unter Leitung der DPSG Sankt Martin aus Bad Orb stand der diesjährigen „Iron Scout“. Innerhalb von 22 Stunden mussten die teilnehmenden 121 Teams insgesamt 80 Kilometer zurücklegen und dabei noch Aufgaben bewältigen. Was vor 11 Jahren mit einhundert Teilnehmern begann, hat sich inzwischen auf eine Großveranstaltung mit über 800 Pfadfindern ausgeweitet. In diesem Jahr erwarteten […]

  • Gedenkstein wurde von Pfadfindern gestaltet

    Der am 9. November vor dem Rathaus Nonnenweier errichtete Gedenkstein zur Erinnerung an die deportierten jüdischen Mitbürger blickt auf eine interessante Entstehungsgeschichte zurück. Der von einem Steinmetz gemeißelte Stein war vor seiner Bearbeitung halbiert worden. Die erste Hälfte war im vergangenen Jahr in der zentralen Gedenkstätte im Nordbadischen Neckarzimmern errichtet worden. Die zweite Hälfte ging […]