Schlagwort: scouting 04-09

  • Mädchen und Jungen zusammen im Zeltlager – aber auch zusammen in einem Zelt?

    Mädchen und Jungen zusammen im Zeltlager – aber auch zusammen in einem Zelt?

    Gemischtgeschlechtliches Übernachten ist natürlich in erster Linie ein Thema für koedukative Gruppen. Doch bei diesen ist es oft selbstverständlich, dass nicht nur Wölflingsgruppen, sondern bisweilen auch Jungpfadfindergruppen -und Rover sowieso- ganz selbstverständlich in gemeinsamen Zelten übernachten. Das ist die Tradition, das ist seit vielen Jahrzehnten üblich und keiner denkt sich etwas dabei. Schaut man jedoch…

  • Der Zugvogel trauert um Skynnie

    Der Zugvogel trauert um Skynnie

    In der Nacht von Freitag auf Samstag, den 02. Oktober 2009 verstarb unerwartet Lars „Skynnie“ Tiemann vom Zugvogel – Deutscher Fahrtenbund (Bergischer Orden) im Alter von 33 Jahren. Seine Beisetzung erfolgte unter großer Beteiligung und Einbindung seiner Freunde aus den Bünden. Im Anschluss an die Beisetzung fand eine Trauerfeier auf dem Bundeszentrum „Kochshof“ statt. Skynnie…

  • Pfadfinder wurde UN-Jugenddelegierter für Deutschland

    Der Wolfsburger Pfadfinder Falko Mohrs reiste als UN-Jugenddelegierter im Oktober 2009 nach New York, um vor der Generalversammlung der Vereinten Nationen zu sprechen. Im mehrmonatigem Auswahlverfahren setzte er sich zusammen mit Emily Büning gegen zahlreiche Mitbewerber durch. Falko gehört seit seinem siebten Lebensjahr dem Verband Christlicher Pfadfinderinnen und Pfadfinder (VCP) an,

  • Nach vierzig Jahren Umzug in ein neues Heim

    Fast ein halbes Jahrhundert waren die drei Brühler Pfadfinderstämme „Wildkatzen“, „Sperber“ und „Condor“ des Deutschen Pfadfinderbundes Mosaik in der repräsentativen Villa Kaufmann ansässig. Als die Stadt deren Verkauf ankündigte, begann eine lange Suche nach Alternativen.

  • Mit Zirkuswagen und Treckern auf Theatertournee

    Wildwux ist das Jugendtheaterprojekt des Bundes Deutscher Pfadfinder in Niedersachsen. Mit Zirkuswagen und Treckern reist die Gruppe durch Norddeutschland und hat sich mit provokanten Themen bekannt gemacht. Im Oktober startete ihre neue Tournee „Die Beta-blockade – fünf Freunde, ein Klo und die Suche nach dem Antivirus.“ In dem selbstverfassten Stück nehmen die Akteure die Entscheidungsunfähigkeit…

  • Stamm Boddenkieker setzt auf Studenten

    Um dem Leitermangel zu begegnen, hat der Greifswalder Stamm Boddenkieker (DPSG) eine Studentengruppe ins Leben gerufen. Ziel der monatlichen Veranstaltung ist es, sowohl neuen Interessierten Informationen zu bieten, als auch ehemalige Pfadfinder wieder zur Rückkehr zu bewegen. Quelle: scouting 04-09

  • Rettungshunde erschnüffeln Pfadfinder

    Die „Malteser Rettungshunde-Staffel“ aus Freudenstadt war zu Besuch bei den Royal Rangers. Sie boten den Wölflingen und Pfadfindern einen Einblick in ihre Arbeit, berichteten von der aufwändigen Aus- und Weiterbildung der Hunde. Höhepunkt war die gemeinsame Fährtensuche. Zu sehen, wozu Hunde fähig sind und wie sie dadurch Menschenleben retten können, war ein prägendes Erlebnis für…

  • Stürmisches Probeschnuppern für Neulinge

    Anlässlich des örtlichen Herbstmarktes luden die Bönebütteler Pfadfinder des Ringes evangelischer Gemeinde Pfadfinder (REGP) zu einer Jurten-Schnuppernacht. Die interessierten Kinder legten zunächst Hand an beim Aufbau des Zeltes, ehe sie sich in dessen Schutz vor einem herannahenden Sturmtief zurückziehen konnten. Hier wurden dann Geschichten erzählt, Einblicke ins Pfadfinderleben gegeben und Spanferkel geschmaust. Quelle: scouting 04-09

  • Pfadfinder im Nikolauskostüm

    Seit dreißig Jahren sind die Nieder-Rodener Pfadfinder als Nikolaus unterwegs. Die Idee wurde aus einer Aktion für die eigenen Wölflingen geboren, fand dann aber weiten Zuspruch über die eigene Gruppe hinaus. Je nach Nachfrage sind am 5. und 6. Dezember bis zu 13 Männer im Weihnachtsmannkostüm unterwegs. Die Pfadfinder finanzieren mit dem Nikolausdienst ihre Jugendarbeit.…

  • Das Tragen von Messern gerät immer stärker in die Kritik

    Ein sechsjähriger amerikanischer Pfadfinder wurde für 45 Tage in eine Sonderschule eingewiesen, weil er zur Schule sein Campingbesteck mitgebracht hatte, um damit sein Essen in der Schulkantine zu sich zu nehmen. Das integrierte Klappmesser wurde jedoch ein Fall für die Disziplinarkommission seiner Grundschule. Null Toleranz bei Waffenbesitz, so die drakonische Lehre.

  • Pfadfinder sichern Kinder ab

    Aufgeregte Kinder, Laternen und ein Pferd: eine potenziell ungute Kombination. Nicht alle St. Martinszüge können allein von Polizei und Feuerwehr gesichert werden. In Rüsselsheim werden sie deshalb seit zwanzig Jahren von dem Stamm Alemannen aus der Solmser Pfadfinderschaft unterstützt. Mit orangefarbigen Warnwesten, Leuchtstreifen und Leuchtkellen bestückt sorgten die Pfadfinder auch in diesem Jahr für den…

  • Pfadfinder überwachen Kerzen

    Nach dem großen Erfolg des vorjährigen „Dämmershoppings“ mit Kerzenbeleuchtung entschied sich die Werbegemeinschaft der Stadt Lage zu einer Neuauflage. Anfang November wurde die Stadt mit 5000 bunten Kerzenlichtern geschmückt und die Geschäfte bis 23 Uhr geöffnet. Landes-Brand-Bereichsleiter und Sponsor Gerd Lutge freute sich, für die Überwachung und das Nachfüllen der Kerzen auf die Unterstützung der…

  • Pfadfinder sammeln für Kriegsgräberfürsorge

    Traditionell wird in Adenau im Vorfeld des Volkstrauertages für die Kriegsgräberfürsorge gesammelt. In der Vergangenheit war die Sammlung durch die Soldaten des Druckereizuges Breidscheid erfolgt, dieser war aber im vergangenen Jahr abgezogen worden. Ersatz stellten Mitglieder der Deutschen Pfadfinderschaft St. Georg. Der Bund deutscher Kriegsgräberfürsorge pflegt nicht nur die Gräber der Opfer von Krieg und…

  • Pfadfinderleiter im Gefängnis

    Wegen eines mehrjährigen sexuellen Verhältnisses zu einem zu Beginn dreizehnjährigen Mädchen aus seiner Gruppe wurde ein 34-jähriger Pfadfinderleiter vom Gericht in Tondern (Dänemark) zu neun Monaten Gefängnis verurteilt. Er erklärte sich damit, dass es sich um ein gleichberechtigtes Liebesverhältnis gehandelt habe. Quelle: scouting 04-09

  • Uraufführung der bündischen Oper „Miguel“

    Beim diesjährigen Stammestreffen der VCP-Pfadfinder aus Recke wurde etwas ganz Besonderes geboten. Ein überregionales Team aus insgesamt 19 Akteuren hatte nach intensiver Vorbereitungszeit eine bündische Oper im Rahmen der Feierlichkeit zur Premiere gebracht. „Wir haben bereits vor einigen Jahren eine bündische Oper (Edda) geschrieben, da lag es nahe, diese Idee noch einmal aufzugreifen“, erläutert der…