5000€ für Stamm Liebfrauen

Da war die Freude beim Stamm Liebfrauen der DPSG aus Arnsberg sichtlich groß: Mit einer vom Rotary-Club überreichten Spenden von 5000€ werden die bestehenden Probleme an ihrem Pfadfinderheim, der „Bockstation“ gleich überschaubarer. Die Bockstation war bereits vor einiger Zeit nach einem Besuch von Vertretern der Stadt gesperrt worden, da u.a. irreparable Mängel an der Abwassergrube vorliegen. Die Fenster im Obergeschoss sind zudem zu klein, die Elektrik nicht mehr fachgerecht und es fehlt eine Rauchwarnanlage. Die jüngeren Stammesmitglieder haben wegen der Sperrung deshalb das Heim noch nie von Innen gesehen. Bildnachweis: DPSG Stamm Liebfrauen Quelle: Lokalkompass...

Mit fünf Euro… aus dem Staub machen...

Eine nette Idee hatte der Rotary-Club und die Caritas aus Witten. Drücke Schülern und Pfadfindern jeweils fünf Euro in die Hand, gib ihnen vier Wochen Zeit und schau, was sie daraus machen. Offensichtlich machten sich die meisten aus dem Staub, jedenfalls waren zur Abschlussveranstaltung nur ein Drittel der Beteiligten erschienen. Die übrigen Geldumschläge blieben mitsamt der Empfänger verschollen. Und auch wenn das Gesamtergebnis (ausgegeben wurden 500 €, eingenommen 1460 €) sich noch gerade so sehen ließ, geben die Schilderungen der Teilnehmer doch zu denken. Rasen gemäht hätten sie (welches Geld sie selbst dabei investierten, bleibt schleierhaft) und Muffins oder Kekse gebacken, die aber keiner kaufen wollte. Offensichtlich fehlte es am Marketing, zurückhaltender Anleitung und Erfahrung. Schade. Quelle: WAZ...