Schlagwort: Polizei

  • Jungpfadfinder bedroht Polizei

    Jungpfadfinder bedroht Polizei

    Du meine Güte! Vergangenen Samstagabend kamen in Bremen mehrere Jungpfadfinder im Alter von elf bis 14 Jahren auf die „glorreiche“ Idee, mit ihren Messern direkt hinter einer Polizeiwache „Schnitzübungen“ an einer Hauswand durchzuführen. Da diese Wand aber von der Videoüberwachung der Polizeiwache erfasst wurde, bekamen sie ziemlich bald Besuch von den Beamten. Daraufhin flüchteten einige…

  • Nach Auszug Polizei gerufen

    Nach Auszug Polizei gerufen

    Die Auseinandersetzungen zwischen dem freien Pfadfinderstamm Sankt Andreas und der Kirchengemeinde in Harvestehude, bei der er seit 60 Jahren ansässig war, gehen in weitere Eskalation. Nach dem Auszug des freien Pfadfinderstammes musste von der Kirchengemeinde Anzeige bei der Polizei erstattet werden – es geht um Diebstahl und Sachbeschädigung. Es häuften sich bereits zuvor die Anzeichen…

  • Pfadfinder sehen, wie Leiche entsorgt wird

    Pfadfinder sehen, wie Leiche entsorgt wird

    Es war dann doch nur ein Hirsch, doch Pfadfinder aus Berlin erlebten den Schock ihres Lebens, als sie im Halbdunkel auf einem Grundstück in Thüringen Männer dabei beobachteten, wie diese eine Decke aus einem Transporter holten, aus der Beine baumelten und ihre Fracht anschließend im Boden verscharrten. Heimgekehrt wendeten sie sich an die Polzei, waren…

  • Scouts vs. 500 Kilo Bulle

    Scouts vs. 500 Kilo Bulle

    Kein neuer Horror-Hollywoodfilm, sondern reales Leben. Ende August büxte bei Offenbach ein ausgewachsener 500 Kilo-Bille aus dem Schlachthaus aus und irrte zunächst an Bahngleisen entlang, woraufhin der Schienenverkehr sofort eingestellt wurde. Dann flüchtete er in ein Naherholungsgebiet und traf dort (beinahe) 20 Pfadfinder an, die ihr Lager aufgeschlagen hatten. Beinahe deshalb, weil die Pfadfinder direkt,…

  • Wieder Pfadfinder gekentert

    Wieder Pfadfinder gekentert

    Nach dem Unglück auf dem Westensee sind Mitte Mai erneut Pfadfinder gekentert. Bei Binzwangen auf der Donau wollte eine größere Pfadfindergruppe mit 29 Personen, darunter vier Gruppenleitern, aber vor allem (Jung-)Pfadfinder zwischen 12 und 15 Jahren, auf eine Kanutour starten. Doch schon an der Einstiegsstelle kenterte eines der gesamt zehn Boote, dessen Insassen am Ufer…

  • Hund beißt Pfadfinder – Besitzerin flüchtet

    Hund beißt Pfadfinder – Besitzerin flüchtet

    Eine Gruppe des BdP Stamm Amelungen aus Verden war in der Nähe ihres Pfadfinderheimes auf Schnitzeljagd unterwegs, als ihnen zwei nicht-angeleinte Hunde entgegenkamen. Ein 11-jähriger Pfadfinder soll gemäß Polizeibericht dann Angst bekommen und weggelaufen sein, woraufhin ihn einer der Hunde, ein Border-Collie, ins Bein gebissen hat.

  • Autofahrer teils uneinsichtig

    Autofahrer teils uneinsichtig

    Dass Kröten gefährlich leben, ist zumal unter Pfadfindern bekannt. Mit Tunneln, Schutzzäunen, Eimerfallen und Transportservices auf jeweils die andere Straßenseite (ganz so, als wären es alte Damen) kennt man sich aus. Doch es gibt Ecken in Deutschland, die sind auch auf diese Weisen nicht zu sichern. Dann hilft nur noch eines: Die Straße muss gesperrt…

  • Pfadfinderlager mit Böllern attackiert

    Pfadfinderlager mit Böllern attackiert

    „Rowdys“ attackierten Berlin-Brandenburger BdPler bei einem Schulungscamp in Warthe mit Böllern. Die Polizei ermittelt wegen Verstoß gegen das Sprengstoffgesetz. Quelle: Nordkurier 03.04.2016 Kostenfrei den SPURBUCH Newsletter bestellen. Spurbuchverlag: Die größte Auswahl an Büchern über die Pfadfinder- und Jugendbewegung.  

  • Randalierende Pfadfinder?

    Randalierende Pfadfinder?

    Einen Schaukasten rissen Jugendliche vor einer Kirche in Höxter aus der Halterung und nahmen ihn kurzerhand mit. Das ungestühme Vorgehen der sechs Pfadfinder, denn solche waren es, rief aufmerksame Passanten auf den Plan, welche die Polizei alarmierten. Diese waren auch schnell genug „mit starken Kräften“ vor Ort, um die „Täter“ dingfest zu machen. Dabei stellte…

  • BDP Ansprechpartner kiezorientierter Mehrfachtäter

    BDP Ansprechpartner kiezorientierter Mehrfachtäter

    In ihrem Bericht schildert die Berliner Morgenpost die Aufgabe der Polizisten aus der Abteilung Jugenddelikte, welche präventiv in der Szene „kiezorientierter Mehrfachtäter“ patroullieren. Doch nicht nur diese haben sich diesem schwierigen Klientel angenommen. Im Koeltzepark sei die Jugendeinrichtung des Bundes Deutscher Pfadfinder (BDP) die erste Anlaufstelle. Wie der dortige Sozialarbeiter schildert, versuche man, durch Gespräche…

  • „Moonrise Kingdom“ im Schwarzwald

    „Moonrise Kingdom“ im Schwarzwald

    Der sechszehnjährige Jugendliche war mit seiner Pfadfindergruppe auf Haik  im Schwarzwald bei Wieden unterwegs, als es am späten Abend zu einer Auseinandersetzung kam und er verärgert das Weite suchte.

  • Pfadfinder schnappten Einbrecher und fixierten mit Mastwurf

    Pfadfinder schnappten Einbrecher und fixierten mit Mastwurf

    Drei bzw. vier Siegburger Pfadfinder des Stammes Sankt Anno der DPSG im Alter von 20, 25 und 67 Jahrten) bewiesen Geistesgegenwart. Sie hatten sich an ihrem Marienheim getroffen, um die bevorstehende Sommerfreizeit zu planen. Dabei bemerkten sie beim Blick aus dem Fenster eine verdächtige Person, die hinter dem Gebäude herumschlich und ein Zaunstück in Händen…

  • Wieder Brandstiftung im Oldendorfer Heim!

    Wieder Brandstiftung im Oldendorfer Heim!

    Nicht zu fassen: Nur einen Monat nach dem verheerenden Brandanschlag auf das Oldendorfer Pfadfinderzentrum haben Unbekannte offensichtlich versucht, dort erneut Feuer zu legen. Zufälligerweise entdeckten zwei Passanten den Rauch und beseitigten den Brandherd. Dabei beobachteten sie aber auch, wie zwei Personen das Gelände fluchtartig verließen. Die Polizei stellte im Anschluss zwei Fahrräder auf dem Gelände…

  • Hamburger Pfadfinder entdecken Leiche

    Hamburger Pfadfinder entdecken Leiche

    Zwei 16jährige Pfadfinder aus Hamburg entdecken im Eis eines Rückhaltebeckens in Sinstorf einen eingefrorenen Koffer. Es wird sie wohl die Neugier gepackt haben, denn mit vereinten Kräften versuchten sie an zwei aufeinanderfolgenden Tagen, den Koffer aus dem Eis zu befreien und an Land zu ziehen, was ihnen schließlich auch gelang. Weniger gefreut dürfte sie dann…

  • Pfadfinder für Verkehrsberuhigung

    Mit der Aktion „Blitzlicht“ machten die DPSG-Pfadfinder aus Warendorf auf zu schnelles Fahren im verkehrsberuhigten Bereich aufmerksam. Mit einer Radarattrappe Marke Eigenbau (installiert in einem geöffneten Müllcontainer) begaben sie sich vor ihrem Pfarrheim auf Jagd. Sich selbst positionierten sie mit Warnwesten bekleidet in unmittelbarer Nähe. Die Maßnahme war von Erfolg gekrönt, da viele der Autofahrer…