Ehrung für „Troop 6000“...

Troop 6000 New York der Girl Scouts of America trifft sich jeden Freitag –  jeden Freitag in einer einer Notunterkunft für 100 Familien in Queens. Aus der Taufe gehoben wurde diese ungewöhnliche Gruppe von Pfadfinderinnen durch Giselle Burgess. Diese ist alleinerziehende Mutter von fünf Kindern, verdient ihr Geld als Sozialarbeiterin und ist selbst seit August obdachlos. Der Stadtrat von New York hat sie nun für ihre Tätigkeit geehrt. Quelle: watson 29.04.2017 Bildnachweis: Logo der Girl Scouts of America Kostenfrei den SPURBUCH Newsletter bestellen. Spurbuchverlag: Die größte Auswahl an Büchern über die Pfadfinder- und...

Pfadfinder wurde UN-Jugenddelegierter für Deutschland...

Der Wolfsburger Pfadfinder Falko Mohrs reiste als UN-Jugenddelegierter im Oktober 2009 nach New York, um vor der Generalversammlung der Vereinten Nationen zu sprechen. Im mehrmonatigem Auswahlverfahren setzte er sich zusammen mit Emily Büning gegen zahlreiche Mitbewerber durch. Falko gehört seit seinem siebten Lebensjahr dem Verband Christlicher Pfadfinderinnen und Pfadfinder (VCP) an,ist aktiv in Bezirksleitung und Landesrat und außerdem Sprecher der Niedersächsischen Delegation auf Bundesebene. Als Mitglied des Jugendhilfeausschusses der Stadt Wolfsburg setzte er sich für Projekte für Chancengleichheit und gegen Kinderarmut ein. Zur Vorbereitung war er ab März auf „Deutschlandtournee“ und besuchte dabei über 40 Bildungseinrichtungen, Jugendorganisationen und Gremien. Klimawandel, Lebens- und Chancengleichheit, Kinderarmut sowie Bildung waren die mit den Jugendlichen besonders intensiv diskutierten Themen, die dann auch seinen Redebeitrag vor der UN-Vollversammlung beeinflussten.     „Gerechtigkeit und Fairness müssen die globalen Wertmaßstäbe unseres Handelns sein. Wenn wir das beherzigen, leben wir das Ziel, die Welt besser zu verlassen als wir sie vorgefunden haben. Hierbei möchte ich meine Verantwortung kreativ einbringen.“ www.jugenddelegierte.de Quelle: scouting 04-09...