Fortbestand Mindener Kreis

Die Mitgliederversammlung des Mindener Kreise hat in seiner Mitgliederversammlung im Kloster Huysburg vom 28.06.2019 den Fortbestand des Vereines beschlossen. Der Vorsitzende Prof. Dr. Reulecke sprach zu Beginn über zunächst die Zukunft des Vereins an, der überwiegend aus Personen besteht, die im achten Jahrzehnt ihres Lebens stehen. Er sprach auch vom „Beginn der letzten Phase“ des Vereins und verwies auf die anstehenden Neuwahlen. Nachdem sich Dr. Hanno Botsch bereit erklärt hatte, in der MV 2021 für die Wahl zum Vorstandsvorsitzenden zu kandidieren und Günter Fieger von Kritter dann bereit ist den Posten des Schatzmeisters wahrzunehmen, beschloss die Versammlung mit großer Mehrheit, den Verein fortzuführen und ihn zumindest in den nächsten vier Jahren nicht aufzulösen. Deshalb wurde der bisherige Vorstand einstimmig bei zwei Enthaltungen erneut gewählt: Prof. Dr. Jürgen Reulecke, als Vorsitzender, Horst Zeller als Schatzmeister und Eberhard Schürmann als Schriftführer, nahmen die Wahl an. Der Verein wird deshalb auch über 2021 hinaus in der bisherigen Form fortgeführt werden können. Geplant sind neben einer neuen Schrift zum Thema  „Lebenswege – geprägt durch die Jungenschaft?“ und ein Fotoband zum Thema „Bündische Jugend nach 1945 bis 1970“. Nach dem Interesse, welches die Tagungsthematik der Sommertagung 2019 gefunden hat, beschloss die Versammlung, dieses Thema auch zum Gegenstand der Sommertagung 2020 zu...

PT: Zukunftsplanungen

Zukunftsplanungen auf der Mitgliederversammlung des Pfadfinder-Treffpunkt: Als User einer Onlineplattform wie dem Pfadfindertreffpunkt nutzen wir gern den unkomplizierten Online-Austausch, ab und zu freuen wir uns aber auch über persönliche Treffen. Am Samstag, 9.3.2019 wurde es wieder mal Zeit dafür, denn es stand die diesjährige Mitgliederversammlung des Pfadfinder-Treffpunkt.de e.V. an, also des Vereins der den PT trägt. Treffpunkt war das Stammesheim des BdP-Stammes Wildwasser in Hanau. Eine sehr gemütliche Unterkunft, in der wir uns sehr wohl gefühlt haben und die wir nur weiterempfehlen können. Gemeinsam wurden aktuelle Themen rund um den PT besprochen. So haben wir uns intensiv mit dem Feedback beschäftigt, das wir im Rahmen einer Umfrage und zahlreicher persönlicher Gespräche bekommen haben. Darauf aufbauend war ein wesentliches Thema die Weiterentwicklung des PT auf inhaltlicher, aber auch technischer Seite. Hier ist für die Zukunft einiges zu erwarten. Die technische Runderneuerung der Plattform wird bereits seit einiger Zeit hinter den Kulissen fleißig vorangetrieben, so dass wir den aktuellen Stand der Arbeit austauschen konnten. Dazu sollen auch weitere Maßnahmen getroffen werden, um die Plattform attraktiver und bekannter zu machen. Wir freuen uns dabei auch über jede Unterstützung, sei es als Ideengeber, als Multiplikator, als Mitglied des Vereins oder einfach als Spender, der uns bei der Finanzierung der doch nicht ganz unerheblichen Serverkosten unterstützt. Sprecht uns bei Interesse einfach an. Neben den inhaltlichen Themen standen auch Vorstandswahlen an. Sadarji wurde als erster Vorsitzender, Stefan als zweiter Vorsitzender und Matze als Schatzmeisterin wiedergewählt. Wir freuen uns, zusammen mit den anderen Mitgliedern des Vereins und allen Nutzern der Plattform die Zukunft des PT als lebendige Plattform zu gestalten. Wir werden euch über die nächsten Schritte auf dem Laufenden...

… in die Zukunft digital…

Die 12. Mitgliederversammlung der Pfadfinder-Geschichtswerkstatt e.V. tagte im PGW- Pfadfindermuseum Hehler. Das schöne Lied..“ Mich lockten die Wolken am Himmelszelt  und wiesen den Weg mir zur weiten Welt…“ wird bei der Pfadfinder-Geschichtswerkstatt –PGW- jetzt so gesungen: „Mich lockt die pgw- cloud im Internet…sie weist mir den Weg durch die Pfadfinder- Welt.“ Die Mitgliederversammlung am 29.09.2018 folgte einmütig den Vorstellungen des Vorsitzenden Stefan Brog, dass die realistische Zukunftsperspektive die digitale Erfassung aller Bestände und Neuzugänge mit Zugang per Internet darstellt. (pgw-cloud; virtuelles Museum) Möglich ist dies durch Administrator Walter Stolz, Schwalmtal, der hierfür kostenlos seinen Server zur Verfügung stellt und am Aufbau und Betrieb der Datenbank und Homepage mitarbeitet. Vielen Dank. Das BEWAHREN und die Pflege der Originale ist die weitere zentrale Zukunftsaufgabe. Hierfür sind fachgerechte Metall-Regale (Archivregale) und  Metallschränke ebenso erforderlich wie archivgeeignete Kartons, besonders geprüfte Einsteckfolien (für Fotos, Abzeichen usw.) Das kostet etwas. Es ist aber auch unsere Pflicht, die wir mit der Aufnahme der Gegenstände und Archivalien übernommen haben. Wir bitten hierfür um Eure / Ihre SPENDEN. Bankverbindung siehe unten. 4 Mitarbeiter (Vorstandsmitglieder) sind uns in den letzten 3 Jahren durch den Tod genommen worden. (Wolfgang Stoverock, Paul Weiß, Wolfgang Buchtal-fürst-, Klaus Halke ). Wir suchen dringend neue –ehrenamtliche- Mitarbeiter, möglichst mit PC-Kenntnissen und Internetanschluss. Die MV begrüßte Manfred Rehnen (Kaleu) und seine Frau Marianne aus Kempen / Niederrhein als neue Mitarbeiter. Manfred ist auch ehrenamtlich im Kreisarchiv Viersen tätig und kann ggfs. den dortigen Sachverstand für uns anzapfen. Das Vorstands- Team für die nächsten 3 Jahre wurde wie folgt gewählt: Vorsitzender. Stefan Brog, Neuwied, (Wiederwahl) Geschäftsführer: Ernst Werner Ludwig –ewel-, Niederkassel Schatzmeister: Konrad Sartingen –conny- , Schwalmtal Beisitzer: Sebastian Laufer-sebl-, Marburg, z.Zt. Köln und Hans-Josef Rosen-rosi -, Wegberg Die Präsenz der PGW in den Medien soll verstärkt bzw. erst grundgelegt werden....

Mindener Kreis (Fotoserie & Bericht)...

Bei seiner Mitgliederversammlung am 25. Juni 2017 wurde die Vorstandschaft des Mindener Kreises erneut für zwei Jahre einstimmig wiedergewählt. Die Wahl ergab 26 Ja-Stimmen ohne Gegenstimme, bei drei Enthaltungen der kandidierenden Vorstandsmitglieder. Der Vorstand besteht also für die nächsten zwei Jahre weiterhin aus: Prof. Dr. Jürgen Reulecke (Vorsitzender), Dr. Horst Zeller (Schatzmeister) und Dr. Eberhard Schürmann (Schriftführer). Die Wahl erfolgte anläßlich des Mitgliedertreffens vom 23. – 25. Juni auf Burg Stahleck (oberhalb von Bachararch). Gut 80 Jugendbewegte hatten sich zum 30 Jahrestreffen des Mindener Kreises unter dem Thema „Bund Deutscher Jungenschaften“ zusammengefunden. Den Einstieg bildete ein historischer Exkurs von Otto Hoffmann in die wechselvolle Geschichte der Burg Stahleck. Ein ganzer Tag beleuchtete die Geschichte des Bundes Deutscher Jungenschaften. Die Erlebnisse der einzelnen Protagonisten wurden in einem Podiumsgespräch erläutert. Fazit: Jugendbewegung prägt, aber die Erinnerungen sind immer etwas anders. Ein sehr interessanter Vortrag bildete die Abendveranstaltung unter dem Thema: „Demokratischer Aufbruch 1848/49 am Beispiel der Badischen Revolution von Bernd Hainmüller. Dabei spielte die  Gruppe „Heckerzug“ von Hanno Botsch die Demokratenlieder von Peter Rohland. Nach der Mitgliederversammlung am Sonntag bildete der Vortrag von Dr. Robert Zoske über Hans Scholl den Abschluß der Tagung. Das abendliche Singen gehörte dazu wie das Amen in der Kirche, ein bischen Nostalgie schwebte immer im Raum. Der Mindener Kreis ist ein Zusammenschluss von Angehörigen der Vor- und Nachkriegsjungenschaften. Eberhard Schürmann (wiedergewählt) Prof. Dr. Jürgen Reulecke...

Vorstandswahl des Pfadfinderzentrums Drei Gleichen e.V....

Eine Pressemitteilung des Pfadfinderzentrums Drei Gleichen e.V.: Wahl des Vorstandes: Mitgliederversammlung des Pfadfinderzentrums in Nesse-Apfelstädt Hendrik Knop heißt der neue alte Vorsitzende des Pfadfinderzentrum Drei Gleichen e.V. Ebenfalls im Amt bestätigt wurden Gorden Frank und Scott Quade als Stellvertreter und Udo Wich Heiter als Beisitzer in der Mitgliederversammlung am Mittwoch, dem 24. August 2016. Eberhard Knop, Andreas Roth und Philipp Ugolnikow unterstützen als gewählte Beisitzer die zukünftige Arbeit des Vereins, der sich als Träger des gleichnamigen Pfadfinderzentrums um den Erhalt und die Entwicklung der Kinder- und Jugendeinrichtung in Nesse-Apfelstädt kümmert. Dazu zählen neben dem Stammes- und Gildenheim, welches insbesondere durch den Verband Christlicher Pfadfinderinnen und Pfadfinder e.V. Stamm Drei Gleichen sowie durch den Verband Deutscher Altpfadfindergilden e.V. Gilde Drei Gleichen genutzt wird, die Pfadihütte, die WC’S und Duschen für den Zeltplatz, der Lehmbackofen, der Materialcontainer und die Werkstatt. Hinzu kommt in diesem Jahr die „Griechische Agora“ als Versammlungsplatz mit Bühnenbereich, welche im Rahmen eines Demokratieprojektes mit Unterstützung von Aktion Mensch, aus dem bisherigen mittleren Becken gebaut werden soll. Das Projekt „Auf den Spuren der Demokratie – Die Griechische Agora als Vorbild für das heutige Miteinander“ führt die Pfadfinderinnen und Pfadfinder bis zum Jahresende noch in den Kreistag Gotha, den Thüringer Landtag sowie in den Deutschen Bundestag. Mit dem Zeltplatz, Material, wie Kohten und Jurten sowie der Projektarbeit unterstützt der Verein aktiv die Arbeit der beiden ortsansässigen Pfadfindergruppen. Unterstützt wird er dabei seit dem 1. August auch von Leon Schmidt, als neuen Bundesfreiwilligen des Pfadfinderzentrums. Bild: Gewählter Vorstand: Andreas Roth, Scott Quade, Udo Wich Heiter, Philipp Ugolnikow, Eberhard Knop und Hendrik Knop (v.l.n.r.) Bildnachweis: Pfadfinderzentrum Drei Gleichen e.V. Kostenfrei den SPURBUCH Newsletter bestellen. Spurbuchverlag: Die größte Auswahl an Büchern über die Pfadfinder- und...