missio-Truck informiert über Flüchtlinge...

Eine Nachricht der DPSG, Stamm Paloma: 12 Tonnen schwer und 20 Meter lang ist das Bildungsmedium des katholischen Hilfswerks missio, das in Form eines Infomobils am 18. September 2016 nach Aarbergen – Rückershausen kommen wird. Dort feiern die Georgspfadfinder vom Stamm Paloma rund um das Bürgerhaus ihr 25jähriges Bestehen mit einem tollem Programm. Neben Spiel und Spaß für Groß und Klein, Konzerten, vielen Informationen zu Nachhaltigkeit, ehrenamtlichen Engagement und der Deutschen Pfadfinderschaft Sankt Georg im Allgemeinen, gibt es verschiedene Angebote zur Begegnung mit Geflüchteten auf dem Jubiläumswochenende ab Freitag, dem 16. September. „Pack Dein Leben zusammen“, schwieriges Ankommen und Aufbau eines neuen Lebens als Binnenflüchtling in Afrika – so lauten wesentliche Stationen in dieser mobilen Ausstellung. Am Beispiel von Bürgerkriegsflüchtlingen im Ostkongo werden die Besucherinnen und Besucher für dieses Thema sensibilisiert. Die Inhalte werden durch verschiedene multimediale Elemente wie Computerspielstationen, Hörspiele, interaktive Bildschirme und weitere Ausstellungsobjekte vermittelt. So passt der Missio-Truck hervorragend in das Festkonzept und ergänzt den Themenschwerpunkt. „Flucht, Fluchtursachen und Flüchtlingshilfe“. Besucher können sich am Info-Stand der Flüchtlingshilfe Aarbergen über deren hervorragende Arbeit informieren oder die Bilder-Ausstellung der Fotografin Alea Horst im Bürgerhaus bestaunen, die sich Anfang des Jahres als freiwillige Krisenhelferin in Lesbos engagierte. Am Sonntag werden Kochworkshops mit Gerichten aus verschiedenen Kulturen angeboten, vordergründig aus dem Nahen bis Mittleren Osten (Tschetschenien, Irak, Afghanistan, Pakistan und Syrien). Ziel dieser Workshops ist es, mit Menschen aus anderen Kulturen und deren Kultur im Allgemeinen in Kontakt zu kommen und das auf eine der angenehmsten Weisen….nämlich beim gemeinsamen Kochen und Essen. „Wir freuen uns sehr den Missio-Truck als eine unserer Hauptattraktionen mit an Bord haben zu können“ geben die beiden Vorsitzenden Dennis Bergknecht und Michael Gößel bekannt. Mit der Aktion Schutzengel „Für Familien in Not. Weltweit.“ setzt sich missio für notleidende Menschen im Kongo...