Schlagwort: Missbrauch

  • Urteil im Prozess wegen sexuellem Missbrauch Schutzbefohlener

    Urteil im Prozess wegen sexuellem Missbrauch Schutzbefohlener

    Mit großer Medienresonanz wurde das Urteil gegen den 37.jährigen Ordensführer Markus M. aus dem Autonomen Wandervogel aufgenommen. Er wurde wegen sexuellem Missbrauch von Schutzbefohlenen zu 2 Jahren und 6 Monaten ohne Bewährung verurteilt. Hervorzuheben sind wegen ihrer Ausgewogenheit und ordentlichen Recherche die Artikel der taz, in welchen auch der Arbeitskreis „Schatten der Jugendbewegung“ zu Wort […]

  • AUS für „Fürsten in Lumpen und Loden – Jugendbewegung der Film“

    Wie Michael Schomers für die Projektgruppe von „Fürsten in Lumpen und Loden – Jugendbewegung der Film“ Ende Januar 2013 überraschend verkündete, wird das Projekt mit sofortiger Wirkung beendet. Begründet wird dies mit der Einleitung eines Ermittlungsverfahren gegen einen der Projektbeteiligten wegen sexuellem Mißbrauch. Das Projektteam sieht sich vor diesem Hintergrund außer Stande, das Projekt fortzuführen. […]

  • Aktenoffenlegung und Sponsorenverlust bei den Boy Scouts of America

    Die BSA kommen nicht aus den (Negativ-)Schlagzeilen. Auf Anordnung des Obersten Gerichts im US-Bundesstaat Oregon mussten sie im Oktober mehr als tausend vertrauliche Dokumente freigegeben. Die sogenannten „Akten der Perversion“ sind interne Unterlagen der BSA, welche sich mit ihren eigenen Ermittlungen zu sexuellen Übergriffen innerhalb der BSA befassen. Es handelt sich um rund 15.000 Seiten, […]

  • Missbrauchsvorwürfe: Ako-Pro schreibt 1140 Ex-Pfadfinder an

    Im Januar 2010 wurden erstmals Vorwürfe wegen sexuellen Missbrauchs oder sexueller Übergriffe gegen Kinder und Jugendliche am Aloisiuskolleg (Ako) in Bonn geäußert. Seither reißen die Skandalnachrichten kaum noch ab. Richteten die sich bisher bekannten Vorwürfe gegen mehrere Mitglieder des Jesuitenordens und einige Mitarbeiter des Aloisiuskollegs, so haben sich nun Hinweise ergeben, dass auch der bis […]

  • Pfadfinderleiter zeigte sich nach Monaten selbst an

    Dass manche Mühlen langsam mahlen, zeigte sich zuletzt bei einem Missbrauchsskandal in Vilsen. Ein Gruppenleiter des Stammes „Siegfried von Xanten“ aus der CPD hatte bereits im Sommer einer Mutter seinen Übergriff auf ein Kind gebeichtet. Anschließend drängte ihn eben diese Mutter zu einer Selbstanzeige bei der Polizei. Sein Stamm enthob ihn, nachdem er informiert worden […]

  • Mädchen durch Pfadfinderbetreuer missbraucht

    Der 29-jährige Leiter einer Pfadfindergruppe nahe Kronach ist im Oktober verhaftet worden, nachdem ein neunjähriges Mädchen aus seiner Gruppe ihn des sexuellen Missbrauchs bezichtigt hatte. Der Übergriff soll im Rahmen einer „Einzel-Fortbildung“ im Pfadfinderheim geschehen sein. Wenig später ging eine zweite Anzeige von einem weiteren Mädchen seiner Gruppe bei der Polizei ein. Die oberfränkischen Pfadfindergruppen […]

  • Missbrauchstäter auch unter anerkannten bündischen Persönlichkeiten

    Als „der alte Luchs“ Horst S. im Jahre 2006 im Alter von 77 Jahren verstarb, schilderten die Nachrufe seine „charismatische Persönlichkeit“, seinen „unermüdlichen Einsatz“, seine „Gestaltungsfähigkeit“ und seine „pädagogische Überzeugungsfähigkeit“. Sein bündischer Lebenslauf ließ sich sehen. Er gehörte zu den Wiederbelebern der Bünde nach dem zweiten Weltkrieg,

  • Strafzahlung für die BSA

    Die Boy Scouts of America sind in einem Fall von sexuellem Missbrauch zur Zahlung von umgerechnet 13,9 Millionen Euro verurteilt worden. Das Opfer war in den 1980ern fünfmal von seinem Pfadfinderleiter missbraucht worden und ist bis heute traumatisiert. Mit der Rekordstrafe soll nach Einschätzung amerikanischer Medien die jahrelange Politik des Wegschauens und Vertuschens von Missbrauchsfällen […]

  • Helfer in Bedrängnis

    Kirchentag heißt viele Leute in einer Stadt und die Helfer halten die Ordnung. Die Helfer, das waren auch beim Ökumenischen Kirchentag in München wieder zumeist Pfadfinder aus den unterschiedlichsten Bünden. In der aufgewühlten Situation, als bei der Podiumsdiskussion zum Thema Missbrauch ein ehemaliges Opfer mit Flyern und Zwischenrufen die Veranstaltung störte, hatten sie alle Hände […]

  • Täter vermacht Erbe den Pfadfinderinnen

    Immerhin 400000 englische Pfund wurden dem schottischen Mädchenpfadfinderverband “Girl Guide and Scouting Association of Dumfriesshire ” vererbt. Laute Stimmen der Freude wurden jedoch dennoch nicht laut. Es sei unangebracht, Kommentare abzugeben, so deren Vorsitzende. Das Geld stammt von dem verstorbenen Reginald Forester-Smith, der 1999 zu acht Jahren Gefängnis wegen dem Missbrauch von drei kleinen Mädchen […]