Pfadfinder überwachen Kerzen

Nach dem großen Erfolg des vorjährigen „Dämmershoppings“ mit Kerzenbeleuchtung entschied sich die Werbegemeinschaft der Stadt Lage zu einer Neuauflage. Anfang November wurde die Stadt mit 5000 bunten Kerzenlichtern geschmückt und die Geschäfte bis 23 Uhr geöffnet. Landes-Brand-Bereichsleiter und Sponsor Gerd Lutge freute sich, für die Überwachung und das Nachfüllen der Kerzen auf die Unterstützung der Lagenser Pfadfinder vom „Stamm der Ritter“ (Landesmark Westfalen / Pfadfinderbund Boreas) bauen zu können.  Diese bauten zudem auf dem Marktplatz ein Zelt auf, in dem ein wärmendes Feuer loderte und boten eine Kinderbetreuung an, damit deren Eltern in Ruhe in den Geschäften einkaufen konnten. Quelle: scouting...

Neuer Bund entsteht aus Vier-Bünde-Gemeinschaft...

Innerhalb des DPV gehen sie schon seit über sechs Jahren gemeinsame Wege: Die Vier-Bünde-Gemeinschaft, bestehend aus Gau Westland, Landesmark Westfalen, Pfadfinderschaft Phoenix und Pfadfinderschaft Nordmark, die ursprünglich keinen Zusammenschluß in Form eines gemeinsamen Bundes geplant hatte, wird sich nun doch zu einem solchen zusammenschließen. Im Zentrum der Gemeinschaft stehen neben der jetzt existierenden Satzung und Bundesführung vor allem die Vorbereitung und Durchführung gemeinsamer Lager, Fahrten und Fortbildungen. Eine gemeinsame Kluft tritt daneben in die Bedeutungslosigkeit, die Traditionen der ursprünglichen Bünde sollen gewahrt bleiben. Den 16 Stämmen der bisher vier Bünde bleibt es auch freigestellt, ob sie sich dem neuen Bund anschließen möchten. https://www.aufneuempfad.de/ Quelle: scouting...

Benefizkonzert zu Gunsten der Bergneustadter Pfadfinder...

Der Lions Club Gummersbach Aggertal, der soziale Einrichtungen unterstützt, regte Ende Dezember ein Benefizkonzert der Neustädter Musikschule unter der Leitung von Joachim Kottmann an. Der Club brachte acht Musikgruppen zusammen, um dem „Verein zur Förderung der Pfadfindergruppe Bergneustadt“ zu einem anständigen Dach über dem Kopf zu verhelfen. Denn das Pfadfinderheim war in die Jahre gekommen und mußte dringend repariert werden.Eine erste Sammlung im Herbst hatte nur zur Erstversorgung des Daches gereicht. Um hier die Arbeiten abschließen zu können und um direkt in einem zweiten Schritt auch die Fassade zu sanieren, fehlte noch etliches Kleingeld. Ziel war es, das Heim wieder in einen benutzbaren Zustand für die nächsten zwanzig Jahre zu bringen. „Wir sind gerührt und überrascht. Es ist Klasse, daß über 100 Musiker bereit sind, für so eine Sache zu spielen“, so der Stammesführer. Neben dem Chor der Musikschule, lockten die Young Voices, das Musical-Projekt-Oberberg, der Flötenkreis, die Rings, der Gospelchor und die Big Band jede Menge Zuschauer an. Der Stamm Luchsburg Kalteneich gehört zu den kleineren Stämmen der Deutschen Pfadfinder Landesmark Westfalen. Er feierte im Jahr 2000 sein 50-jähriges Jubiläum. Quelle: scouting...