Ludwigstein: Jugendbünde wieder willkommen...

Heute vor 5 Jahren: Pressemitteilung der Stiftung Jugendburg Ludwigstein: „Neudefinition der Begegnungsstätte  Jugendbünde ab sofort wieder auf Burg Ludwigstein willkommen „Jetzt kann 2015 mit den 600-Jahr-Feiern unserer Burg kommen!“, freute sich Selmar Sechtling, Betriebsleiter der Burg Ludwigstein, am Samstag nach der Ordentlichen Mitgliederversammlung (OMV) der Vereinigung Jugendburg Ludwigstein. Ohne Gegenstimmen hatten die Mitglieder zuvor die vom Dialog der Bünde vorgestellten Kriterien zum Zugang der Burg angenommen. Damit besteht nun eine solide Basis für die Zukunft der Burg als jugendbewegtem Begegnungsort. Bündische Gäste sind ab sofort wieder herzlich willkommen. Vor dem Hintergund eines längeren Konfliktes über den Zugang der Bünde zur Burg unterstellte im Oktober vergangenen Jahres ein Internetartikel der Burg, dass dort „rechte Milieubildung“ durch einzelne Jugendbünde stattfinde. Diese Anschuldigungen wurden durch eine Prüfung des hessischen Sozialministeriums schnell entkräftet. Der Schwere der Vorwürfe geschuldet, beschlossen die Burg-Verantwortlichen dennoch, alle jugendbewegten Veranstaltungen auf dem Burgberg für ein Jahr auszusetzen. Diese Zäsur nutzten Burggremien und Jugendbünde, die Vorwürfe aufzuarbeiten und sich eindeutig zu positionieren. Im Rahmen des „Dialogs der Bünde“ entwickelten die Gruppen in Eigenregie klare Regeln für den Zugang und das Miteinander auf der Burg Ludwigstein. Diese beinhalten ein klares Bekenntnis zur freiheitlich-demokratischen Grundordnung, den Ausschluss von Extremisten und eine klare Absage an deren Positionen. Weiterhin wurde ein transparenter Umgang mit Kritik untereinander beschlossen. Nach fünf arbeitsintensiven Wochenenden seit Februar 2014 hatten sich die Vertreterinnen und Vertreter der Bünde einstimmig auf die Kriterien zum Zugang auf Burg Ludwigstein geeinigt. „Das Zusammenwirken der Beteiligten im Dialog der Bünde ist in seiner intensiven, hoch transparenten und demokratischen Arbeitsweise in der Geschichte der Deutschen Jugendbewegung modellhaft.“ sagte Matthias Mack aus dem Sprecherkreis des Dialogs. Parallel arbeiteten die ehren- und hauptamtlichen Burgverantwortlichen die Vorwürfe vom Oktober 2013 auf. Mit Hilfe des beratungsNetzwerks hessen setzten sie sich intensiv unter anderem...

Aufnahmen Beräuner online

Die Aufnahmen des Beräuner Singewettstreites sind inzwischen online. Allerdings nicht wie sonst auf der Seite des Jugendbildungswerks, sondern direkt auf der Homepage der LU. Hier der Link:...

Beräunertreffen 2019 Feb22

Beräunertreffen 2019

Die Vorbereitungen sind abgeschlossen und der AK Beräuner der Vereinigung Jugendburg Ludwigstein lädt vom 22.-24.03.2019 wieder zur größten überbündischen Veranstaltung auf der Burg Ludwigstein ein – dem Beräunertreffen. Erwartet werden auch in diesem Jahr wieder zahlreiche Gruppen, die mit noch unveröffentlichtem Liedgut auf die Burg ziehen, um beim Singewettstreit Zuhörer*innen und Jury zu begeistern. So wächst Jahr um Jahr das Tonarchiv um weitere jugendbewegte Werke an. Daneben soll in verschiedenen Workshops und abendlichen Singerunden die gemeinsame Leidenschaft zu Musik und Gesang vertieft werden. Anmeldung und Infos unter www.burgludwigstein.de/beräunertreffen. Bildnachweis: Jugendburg Ludwigstein,...

Archivtagung 2018

Lebensreform und Alternativmilieu im Vergleich. Lebensreform um 1900 und Alternativmilieu um 1980. Kontinuitäten und Brüche in Milieus der gesellschaftlichen Selbstreflexion im frühen und späten 20. Jahrhundert – so lautet der Titel der Archivtagung auf Burg Ludwigstein vom 19. bis 21. Oktober 2018. Geboten werden Vorträge, Präsentationen und Diskussionen internationaler ReferentInnen, die das Thema unter den Aspekten Modernitätskritik, Alternative Ernährung und Reformwirtschaft, Sexualität, Neue soziale Bewegungen und Kulturelle Ausdrucksformen beleuchten. Anfragen und Anmeldungen nimmt das Archiv gern entgegen. Kostenfrei den SPURBUCH Newsletter bestellen. Spurbuchverlag: Die größte Auswahl an Büchern über die Pfadfinder- und...

15 Jahre Jubi-gGmbH mit Rüdiger Nehberg...

Ob 130 Leute in den Saal des Enno-Narten-Baus passen, war vorher noch nicht ausprobiert worden, aber wenn Rüdiger Nehberg auf die Burg kommt, kann es gerne auch einmal eng werden. Der Anlass, den inzwischen 83jährigen Survival-Pionier, Menschenrechtsaktivisten und Globetrotter nach 2004 erneut auf den Ludwigstein einzuladen, war ein doppelter. Zum einen bildete sein Vortrag über das eigene, fulminante Leben den Höhepunkt der parallel laufenden Jugendgruppenleiterschulung für 19 junge Pfadfinder und Wandervögel des Ring junger Bünde. Zum anderen feierte die 2003 in Form einer gemeinnützigen GmbH neu aufgestellte Jugendbildungsstätte ihr inzwischen 15jähriges Jubiläum. Sich erkennbar wohlfühlend, saß Nehberg im Anschluss noch lange mit den 70 Jahre Jüngeren am Feuer. Bilder und Pressebericht finden sich auf der Seite der Jugendbildungsstätte. Kostenfrei den SPURBUCH Newsletter bestellen. Spurbuchverlag: Die größte Auswahl an Büchern über die Pfadfinder- und...