Datenschutzgrundverordnung

Aufgepasst! Bereits am 25. Mai 2018 trat die neue Datenschutzgrundverordnung in Kraft. Genaugenommen änderte sich nicht viel an den Spielregeln, doch die Strafen für Verstöße wurden erheblich angehoben. Verantwortlich für die Umsetzung ist in Vereine der Vorstand. Wir versuchen, in diesem umfassenden Feld eine grobe Übersicht zu geben, Rechtsberatung ist uns natürlich nicht möglich. Von außen wahrnehmbar ist zu allererst eure Homepage, ihr gebührt also oberste Priorität. 1. Befindet sich im Header oder Footer und von allen Unterseiten her direkt anwählbar ein Punkt „Datenschutz“? Dieser muss eindeutig als solches benannt sein. Das Verstecken der Datenschutzhinweise im Impressum, auch der Kontaktseite o.ä. reicht nicht aus. 2. Zu den unter Datenschutz einzupflegenden Hinweisen gibt es diverse Vorlagen im Netz. Sucht direkt nach denjenigen, welche die neue Datenschutzgrundverordnung berücksichtigen! Der Umfang der Hinweise hängt von den durch euch verwendeten Apps und Funktionen auf eurer Homepage ab. 3. Bei der Nutzung von Google Analytics reichte es bislang, auf der Datenschutzseite neben der Erklärung dazu einen Link zu hinterlegen, mit welchem Nutzern ermöglicht wurde, seine Verhaltensüberwachung zu stoppen. Nach erster Unsicherheit, ob stattdessen der Nutzer, bevor überhaupt irgendwelche Daten von ihm erfasst werden, dieser Tatsache aktiv zustimmen muss, hat sich herauskristallisiert, dass der Nutzer durch die von ihnen selbst getroffenen Grundeinstellungen in seinem Browser einer unerwünschten Überwachung vorbeugen kann (und sollte, sofern dieses von ihm erwünscht ist). 4. Newsletter: Es reicht nicht aus, dass irgendwer irgendeine Mailadresse eingibt, um an diese Adresse anschließend Newsletter versenden zu dürfen. Notwendig ist die Rückbestätigung der Mailadresse durch den Inhaber. Viele Apps haben das glücklicherweise bereits automatisch umgesetzt-. 5. Kontaktformulare: Müssen einen Hinweis enthalten, wie, wo, wozu und warum überhaupt und bis wann die eingegebenen Daten verarbeitet und gespeichert werden. Außerdem seid ihr so oder so zur Datensicherheit verpflichtet, d.h. Sicherheitsupdates müssen verwendet...

ArGe sucht neuen Homepagebetreuer...

Die Arbeitsgemeinschaft Pfadfinder im Bund Deutscher Philatelisten (ArGe) sucht ein (neues) Mitglied, welches seine Internetseite pflegen kann. Der bisherTätige muss diese Aufgabe aufgrund einer Erkrankung leider aufgeben. Der Chefredakteur der vereinseigenen „scout-DIGITAL-post“ schreibt hierzu : „Unsere Internetseite ist zum einen ein Kommunikationsmittel für unsere ArGe, aber vor allem auch unser „Schaufenster“ nach außen! Wer im Internet zum Thema Pfadfinder recherchiert, wird immer wieder auf sie stoßen. So werden natürlich auch Interessenten außerhalb unserer ArGe über uns informiert und können dadurch vielleicht für eine Mitgliedschaft gefunden werden.“ Wer sich vorstellen kann, diese Arbeit zu übernehmen, wendet sich bitte den 1. Vorsitzenden Manfred Bach (bach.manf@web.de). Einarbeitung wird zugesagt. Kostenfrei den SPURBUCH Newsletter bestellen. Spurbuchverlag: Die größte Auswahl an Büchern über die Pfadfinder- und...

Pfadfinder von gestern

Redakteure sind immer auf der Suche nach Neuigkeiten. Da diese nicht immer von allein ihren Weg in die Redaktion finden, wird fleißig im Internet recherchiert. Als dieses seinen Siegeszug antrat, wollten die Pfadfinder und Wandervögel natürlich nicht außen vor bleiben. Überall entstanden Homepages, mittlerweile ist es fast schon ungewöhnlich, eine Gruppierung nicht per Mausklick auffinden zu können. Doch die Begeisterung, mit der die Seiten anfänglich entstanden, ist nicht bei allen von Dauer gewesen. Irgendwelche enthusiastischen Programmierer hatten anno dazumal allerorten die Rubriken „Aktuelles“ oder „Termine“, „Berichte“ oder sogar „Fotos“ erschaffen. Rubriken, die wie dafür geschaffen sind, regelmäßig aktualisiert zu werden. So möchte man es als naiver Redakteur jedenfalls glauben. Fast harmlos die Terminübersicht der Christlichen Pfadfinderschaft Stamm Pfulo, die aus dem Jahr 2010 stammt. Ebenso jene vom Stamm Jörg von Schauenburg  aus der Pfadfinderschaft Süddeutschland. Immerhin steht oberhalb der Termine von 2010 die große Ankündigung, dass am 21. Mai 2011 die 60jährige Jubiläumsfeier anstehe. Ist ja auch nicht schlimm, wir haben ja erst Juni. Beim Deutschen Pfadfinder Bund e.V. Hohenstaufen / gegr. 1911, Stamm Alexander von Humboldt sind wir termintechnisch hingegen schon im Jahr 2009 steckengeblieben. Beim Pfadfinderbund Großer Jäger gibt es sogar einen eigenen Blog für die Termine – mit Eintragungen aus 2007 bis 2009. Bereits auf der Startseite der CP Dreieich heißt es ehrlich: Zuletzt aktualisiert am 30.07.2008. Warum es dann trotzdem eine Rubrik „Termine“ gibt (inklusive Tippfehler:„Sorry, aber dieses Board ist im Moment nicht verfügbar. Probier es bitte später wieder. es wird aktualisiert und auf den neusten stand gebracht und steht bald wieder zur Verfügung!“) bleibt wohl ein unlösbares Rätsel. Der Mädchenwandervogel Solveigh war 2008 in Kirgiztan und 2007 in Namibia. Das scheint seither nicht mehr übertroffen worden zu sein, denn Aktuelleres findet sich nicht. Fast dachte ich schon, die Krone...

Neue Webseite der CPA

Pünktlich zur Eröffnung des 2. paneuropäischen Jugendkongresses der Freikirche der Siebenten-Tags-Adventisten in München ging am 5. August die neue Webseite der Adventjugend Deutschland online. Sie informiert unter www.adventjugend.de über die Aktivitäten der Pfadfinder (CPA), Jugend und Studenten der adventistischen Jugendorganisation. Quelle: scouting...

CP Dreieich zum „C“

„Woher wüßten wir, wie wir leben, wenn wir nicht an etwas glaubten, was größer ist als wir? Wer würde uns lehren, zu leben? Wer sagt dem Baum, wann die Zeit kommt, seine kleinen Blätter auszutreiben? Wer sagt diesen Drosseln da, daß es warm geworden ist und sie wieder noch Norden fliegen können? Vögel und Bäume hören auf etwas, das weiser ist als sie. Von sich aus würden sie es niemals wissen. Oft sitze ich allein in der Wüste und schaue die Linien an und all die hübschen kleinen rosa Blüten und frage mich: „Wer hat euch gesagt, daß es Frühling ist und das ihr blüten sollt?“ Und ich denke und denke nach, und immer komme ich auf dieselbe Antwort: Das, was größer ist als wir, lehrt alle Lebewesen, was sie tun sollen. Wir sind die Blumen. Wir leben und wir sterben, und aus uns selbst heraus wissen wir nichts. Aber das, was größer ist als wir, lehrt uns – lehrt uns, wie wir leben sollen.“ (Chiparopai, eine Yuma-Indianerin) Zitat von der Homepage der CP Dreieich in der Erläuterung zum „C“ in ihrem Namen. Quelle: scouting...