HaSiWe am 12. Juni!

Moin aus Hamburg! Eines vorweg: Wir wissen natürlich nicht, was uns dieses Jahr bevor steht. Genau so wenig, wie wir letztes Jahr mit Corona gerechnet haben. So viele bündische Veranstaltungen und Aktionen mussten ausfallen. Aber trotzdem ist die Hoffnung auf einen 44. Hamburger Singewettstreit da. Wir hoffen, dass wir am 12. Juni, also im Sommer und dann draußen, einen Singewettstreit stattfinden lassen können. Also: Fix den Kalender rausgeholt und den 12. Juni 2021 fett rot markiert. Foto: Florian...

HaSiWe 2021: Summer in the City!

Dieses Jahr hatten die Veranstalter vom Hamburger Singewettstreit mit ihrem traditionellen Termin im Februar gerade eben noch Glück und schwammen vor der unmittelbar danach aufbrandenen Coronawelle her. Für kommendes Jahr sind sie nun doch auf eine veränderte Planung angewiesen, auch weil die üblichen Veranstaltungsorte gesperrt sind oder zur Durchführung für Abstandsveranstaltungen ungeeignet erscheinen. Wie nun mitgeteilt wurde, wird die Veranstaltung auf das erste oder zweite Juniwochenende verschoben. Damit erzielt man zwei Dinge. Erstens ist im Juni eine Open-Air-Veranstaltung eine Option. Zweitens besteht ja durchaus Hoffnung auf grundsätzliche Besserung der...

HaSiWe: Nicht im Audimax!

Wie das Organisationsteam des Hamburger Singewettstreites schon Ende August mitteilte, ist bislang keine Einladung zum nächsten HaSiWe 2021 erfolgt, da von Seiten des Betreibers das Audimax als Veranstaltungsort abgesagt wurde. Vermutlich aufgrund von Corona lässt die Universität Hamburg bis Ende März 2021 keine externen Veranstaltungen in ihren Räumen zu. Da sich an dieser Information bis jetzt nichts geändert hat, sind die Veranstalter des HaSiwe offenbar immer noch auf der Suche nach einer Alternative. Nun, wir hätten einen bereits diskutierten Vorschlag…...

2021: HaSiWe in Elbphilarmonie!

Wie das Vorbereitungsteam des Hamburger Singwettstreites noch nicht offiziell verkündete, findet die traditionsreiche Veranstaltung kommendes Jahr in der Elbphilarmonie statt. Die prägnante Konzerthalle wird von der gleichen Betreibergesellschaft wie die Laeiszhalle verwaltet, wo der Wettstreit vor zwei Jahren stattgefunden hatte. Vorausgegangen waren zähe mehrjährige Verhandlungen. Doch da der Bau der Elbphilarmonie wesentlich von der Hamburger Bürgerschaft mitfinanziert wurde, sind die Betreiber vertraglich verpflichtet, auch sozial diesem Umstand Rechnung zu tragen und entsprechende Veranstaltungen in ihren Räumen zu ermöglichen. Die Elbphilharmonie wurde nach erheblicher Bauverzögerung im November 2016 fertiggestellt. Wie der Postillon berichtete, hatten aufgrund eines Orkans im Winter 2013 beide Bauarbeiter für zwei Tage nach Hause geschickt werden müssen, was den Bau nach ersten vorsichtigen Schätzungen um 1,3 Millionen Euro verteuert hatte. Das zentral im Hamburger Hafen befindliche Konzerthaus wurde mit dem Ziel geplant, ein neues Wahrzeichen der Stadt und ein „Kulturdenkmal für alle“ zu schaffen. „Für alle“ heißt 2021 auch für Pfadfinder. Von der Neuigkeit wurden das überbündische Vorbereitungsteam des HaSiWe völlig überrascht, ist auch noch nicht dazu gekommen, seine Homepage entsprechend zu überarbeiten. „Machen wir bestimmt noch, jetzt wird erstmal gefeiert.“ Sicher ist jedoch jetzt schon: Die Pfadfinder werden es in der Elbphilarmonie so richtig krachen lassen, die Wandverkleidung des großen Saals besteht aus 10.000 minutiös gefrästen Gipsfaserplatten, die den Klang in jeden Winkel reflektieren. 2100 Plätze sind zu vergeben. Fraglich, ob die für den Ansturm ausreichen werden. Bildnachweis: Hackercatxxy auf Wikipedia,...

HaSiWe ist AUSVERKAUFT

Der 43. Hamburger Singewettstreit am 15. Februar 2020 ist ausverkauft. 1.000 Eintrittskarten für das Audimax der Uni Hamburg waren im Vorverkauf. Wer keine Karte bekommen hat, kann sich auf die Warteliste schreiben, eventuell wird der ein oder andere Platz noch gefunden. Willkommen beim Hamburger...