Faire Kluft beim BdP

Wie bei der letzten Bundesversammlung beschlossen, hat der Ausstatter des Bund der Pfadfinderinnen und Pfadfonder (BdP) seit Anfang des Jahres auf ökologisch nachhaltig angebaute und fair gehandelte Produktion umgestellt. Jetzt kosten die Klufthemden zwar fünf Euro mehr und Halstücher anderthalb Euro, aber das ist es es dem BdP wert, wenigstens einen kleinen Teil zu einem veränderten Konsumverhalten beizutragen. Bildnachweis: bdp rotmilan bruchhausen Quelle: pfade Ausgabe 10 01.2016 Kostenfrei den SPURBUCH Newsletter bestellen. Spurbuchverlag: Die größte Auswahl an Büchern über die Pfadfinder- und...

Kommerz! #wsj2015

Bei Ebay war gestern ein Jamboree- Halstuch für VIPs zu finden, „limited to special guests“, für lumpige 1.350 Euro. Da hat wohl ein Mitarbeiter der Organisation die Pfadfinder_innen falsch verstanden! (scouting...

Gemeinsames Kontingentshalstuch

Zur gemeinsamen Kluft gehört für die diesjährigen Jamboreeteilnehmer auch ein gemeinsames Kontingentshalstuch, ähnlich dem Halstuch aus dem vergangenen Jamboree. Umrandet von einem grafisch und stilistisch sehr gelungenen Deutschlandabzeichen, wurde das Jamboreeabzeichen in japanischen Schriftzeichen gestickt, mit dem Zusatz „German Contingent“. Erneut ein Symbol der Gemeinsamkeit der deutschen Verbände. Absolut gelungen....

Gemeinsame Kluft des deutschen Kontingents: Einheitliche petrolfarbene Kluft für BdP, VCP und DPSG...

Zum ersten Mal in der Geschichte einer deutschen Jamboree-Teilnahme wurde das deutsche Kontingent einheitlich mit einer gemeinsamen Kluft ausgestattet. Dazu kommt noch ein einheitliches, eigenes Jamboree-Kontingentshalstuch. „Wir haben ein gemeinsames Vorlager, wir haben eine gemeinsame Tracht, wir haben ein gemeinsames Lager. Das ist Jamboree!“ betonte die Kontingentsleitung in Immenhausen. Die gemeinsame Kluft / Tracht der Ringverbände auf dem Jamboree ist ein Pilotprojekt. Nach dem Jamboree wird der Ringausschuss dies auswerten und dann einen Beschluss treffen, wie es künftig damit weitergeht. Dies ist ein großer Schritt und ein echtes Novum für die Zusammenarbeit der verschiedenen Verbände in Deutschland und zeigt, dass Fortschritte gemacht werden im Selbstverständnis und der gemeinsamen Darstellung nach außen. In einem offiziellen Akt wurden die Teilnehmer aus den drei verschiedenen Verbänden auf dem Vorlager in Immenhausen vom 13. Mai 2015 bis 17. Mai 2015 erst bunt gemischt und dann wechselte man in die neue Kluft. Eine schicke Kluft, guter Schnitt, gute Qualität: ein petrolfarbiges Hemd mit bereits aufgenähtem Ringabzeichen....

Pfadfinder? Haben blaue Hemden…...

In der Rubrik „Erklär’s mir“ behandelte die Badische Zeitung die Fragen „Was ist ein Pfadfinder?“ Über die Antwort werden sich vor allem BdP und PbW, sowie andere Bünde mit blauen Hemden und altergestaffelten Halstuchfarben freuen, denn: „…ein blaues Hemd mit bunten Aufnähern“ zeichnet einen deutschen Pfadfinder aus „dazu ein Halstuch, dessen Farbe vom Alter der Träger abhängt“. Quelle: Badische Zeitung...