Lehrbuch für Gitarre

ENDLICH WENIGER FALSCH GITARRE SPIELEN! Nach mehreren Liederbüchern der letzten Monate, haben wir nun unser erstes Lehrbuch für Gitarre aufgelegt. Glücklicherweise konnten wir zwei ausgesprochene Fachleute für dieses Buch gewinnen. Wozu Harmonielehre? Verdirbt die Beschäftigung mit der Theorie denn nicht die Freude am Musizieren und treibt dem Gitarristen das gefühlvolle und intensive Spiel aus? Nein, gerade das Gegenteil ist der Fall! Es ist ein weitverbreiteter Irrtum, dass gute Musik am besten ohne die Beachtung harmonischer Regeln komponiert wird. Es mag den Komponisten zu Anfang nicht bewusst gewesen sein, aber alle uns bekannten Hits, seien sie von einem Jazz- oder Popkomponisten, von Gershwin oder von den Beatles, folgen den Regeln der Harmonielehre. Dieses Buch stellt die Harmonielehre und damit einhergehend die Stufen- und Funktionstheorie vor, allerdings nur insoweit, wie es Gitarristen für die praktische Anwendung nützlich ist. Erst wer Akkordverbindungen und daraus resultierend ganze Musikstücke wirklich versteht, kann sein kreatives Potenzial voll ausschöpfen. Staubtrockene Theorie war also gestern: Dieses Lehrbuch bietet alles, was ein Gitarrist in Sachen Harmonie- und Melodielehre wissen muss. Und es präsentiert selbst komplexe Sachverhalte so geradlinig und unterhaltsam, dass jeder Musiker mit viel Spaß seine Kenntnisse erweitern kann. Von den Grundtypen der Akkorde bis zu den ausgefeiltesten Erweiterungen. Dank dieses Buches kann man sein Gitarre Spiel deutlich verbessern, vielfältigere Akkorde spielen und stimmungsvolle Akzente setzen. Autor: Gerhard Brunner / Helmut Kagerer ISBN 978-3-88778-604-5 128 Seiten, Format: 21 x 22,1 cm Softcover 22,80 € Hier geht es zur...

Isabell aus Hamburg hat ihre Gitarre zurück...

Da war dann doch ein Nicht-Pfadfinder schneller: Der Hamburger Detlef Krause hat der Pfadfinderin Isabell, die ihre Gitarre während der Großfahrt in Stockholm verloren hatte, das gute Stück (ein Geschenk ihrer Großmutter) wieder zurückgebracht. Abgegeben worden war die Gitarre schon vor einigen Tagen im Fundbüro von Stockholm, aber wie sollte sie von dort wieder nach Hamburg zurückkommen? Bildnachweis: Martin Möller, wikipedia Hamburger Abendblatt...

Wer fährt demnächst nach Stockholm?...

Das Hamburger Abendblatt hat Recht: Es sind die Pfadfinder selbst, die dafür bekannt sind, anderen zu helfen. In diesem Fall jedoch ist einer Pfadfinderin aus Hamburg ihre Gitarre in Stockholm verloren gegangen. Die gute Nachricht: Sie wurde gefunden und im dortigen Fundbüro abgegeben. Die schlechte: Allein schafft sie es nicht nach Hamburg zurück – zumindest nicht zu angemessenen Kosten. Deshalb sucht Isabell, der die Gitarre gehört, nun nach einem freundlichen Helfer, der demnächst in Stockholm weilt und ihr im Anschluss ihre Gitarre in Hamburg vorbeibringen kann. Wir sind uns sicher: Es spricht nichts dagegen, wenn dies ein/e Pfadfinder/in wäre. Update 26.08.2014: Gitarre ist wieder zurück, herzlichen Dank! Bildnachweis: Martin Möller, wikipedia Quelle: Hamburger Abendblatt 21.08.2014...