Neuer Sprecher VDAPG Region Ost

Zur Neuwahl ihres Regionssprechers kamen die Gilden Drei Gleichen aus Nesse-Apfelstädt und Bonifatius aus dem südwestlichen Teil des Landkreises Gotha rund um Friedrichroda und Georgenthal am Montag, dem 3. Juni 2019 im Neudietendorfer Pfadfinderzentrum Drei Gleichen zusammen. Die Gilde Urgoten und Altburgunder aus Berlin des Pfadfinder*innenverbandes für Erwachsene war an diesem Abend entschuldigt. Der bisher kommissarisch eingesetzte Regionssprecher für den Osten der Bundesrepublik, Manfred Bosse aus Dörverden empfahl diese Wahl, nachdem sich mit der Gilde Bonifatius die dritte Gruppe des Verbandes Deutscher Altpfadfindergilden e.V. in dieser Region gegründet hatte. Zur Wahl erklärte sich Andreas Roth von der Gilde Drei Gleichen bereit, der mit 100 Prozent von den anwesenden Mitgliedern das Vertrauen erhielt. Mit der Ausrichtung der bundesweiten Generalversammlung im Zinzendorfhaus Neudietendorf oder der Verleihung der St. Georgs-Plakette an Thüringens Ministerpräsident Bodo Ramelow im Pfadfinderzentrum Neudietendorf hat der Pfadfinderverband der Junggebliebenen in den zurückliegenden Jahren immer wieder gezeigt, wie wichtig ihm der Aufbau der Arbeit in den neuen Ländern ist. Mitverantwortlich hierfür war auch Manfred Bosse als bisheriger Sprecher der Region und heutiger Generalsekretär der Subregion Zentraleuropa des International Scout and Guide Fellowship (ISGF), dem Weltverband der Pfadfindergilden, wofür ihm in der Versammlung auch Dank ausgesprochen wurde. Nationale und Internationale Veranstaltungen, wie eine geplante Gilden- und Stammesfahrt nach Bad Muskau oder die diesjährige Verteilung des Friedenslichtes aus Bethlehem sind es auch, die Andreas Roth am Herzen liegen und die er zusammen mit den Mitgliedsgilden für die Zukunft geplant hat. Roth dankte auch Eberhard Knop und Rainer Baranowski für die kulinarische Untermalung des Abends mit frisch Gegrilltem sowie allen Helfer*innen, die zum Gelingen des Treffens beigetragen haben....

25 Jahre Pfadfinder in Georgenthal – Gründung der VDAPG Gilde Bonifatius...

Seit 1993 gibt es in Georgenthal, den Stamm Bonifatius im Pfadfinderbund Weltenbummler. Letztes Jahr wurde in Friedrichroda ein neuer Stamm, der Stamm Am Gottlob im Verband Christlicher Pfadfinderinnen und Pfadfinder Mitteldeutschland, gegründet. Diese beiden Pfadfinderstämme arbeiten sehr eng zusammen, sie machen gemeinsame Gruppenstunden, Stammtreffs, Aktionen und Lager, sie sind beide mit den örtlichen Kirchgemeinden vernetzt und unterstützen dort die Kinder – und Jugendarbeit. Die Aktionen finden entweder im Landgut Engelsbach, auf der Pfadfinderranch Grünes Tal oder in Friedrichroda bei der Stammesleiterin im Garten, bzw. in Georgenthal im Kurpark statt. Um diese beiden Pfadfinderstämme und die Kinder – und Jugendarbeit, die sie hier vor Ort leisten, zu unterstützen, wurde nun von ein paar Eltern, Freunden, Ehemaligen und aber auch von noch aktiven Pfadfindern die Gilde Bonifatius gegründet. Der eigentliche Gründungsakt und die Übergabe von der VDAPG – Fahne und der Gründungsurkunde fand bereits am 15.04.2018 im Pfadfinderzentrum Drei Gleichen in Neudietendorf statt, da die Leitung der VDAPG hier vor Ort war um die im September stattfindende Generalversammlung zu planen. Am 27.04.2018 feierte nun der Stamm Bonifatius gemeinsam mit dem Stamm Am Gottlob, Gästen der Pfadfindergilde Hessen, Gästen aus dem Pfadfinderbund Weltenbummler Landesverband Thüringen, den Pfarrern der evangelischen Kirchgemeinden und ein paar Bürgern sein 25jähriges Bestehen. Zu diesem Anlass wurde durch Andreas Siekmann nochmals die VDAPG – Fahne und die Gründungsurkunde feierlich und öffentlich übergeben, danach bekamen die Gilde und der Stamm noch ein paar Geschenke. Nun wurde der Abend gemeinsam am Lagerfeuer mit Gesang und Stockbrot gefeiert. Die Feier fand am Vorabend des 25. St.Georgsfest in Georgenthal statt, die Bewirtung machte wie am gesamten Wochenende der Georgenthaler Karnevalverein, dafür danken wir ihm sehr. Am Samstagnachmittag gab es einen gemeinsamen Stammtreff der beiden Pfadfinderstämme und Kindern aus Geschwenda, am Samstagabend fand dann das eigentliche St.Georgsfest statt...