Stadtmission Linden gründet Pfadfindergruppe...

Die traditionsreiche evangelische Stadtmission Linden bei Gießen hat vergangenen Freitag eine Pfadfindergruppe für neun- bis zwölfjährige Mädchen und Jungen gegründet. Pastor Grebe, welcher das Projekt ins Leben gerufen hat, hob vor allem die Aspekte der Naturerfahrung und des Abenteuers hervor und empfahl den TeilnehmerInnen wetterfeste Kleidung. Informationen dazu, ob und zu welchem Pfadfinderbund die Gruppe gehören wird, ließen sich nicht finden. Das Werbeplakat zeigt keine der bekannten Lilien. Die Stadtmission Linden gehört zur St. Chrischona Pilgermission, einem aus der Schweiz stammenden evangelischem Gemeindeverband in pietistischer Tradition, zu dem auch der bekannte Brunnen-Verlag in Gießen gehört. Es existieren bereits auch an anderen Chrischona-Gemeinden in Deutschland Pfadfindergruppen, die zumindest teilweise den Royal Rangers angehören. Quelle: Gießener Allgemeine.de...

Soziale Herausforderungen heute

Mit einem bunten Familienfest und einer Festveranstaltung feierte die „Aktion – Junge Menschen in Not – Verein zur Integration benachteiligter Menschen“ in Gießen ihr 40-jähriges Bestehen. Die aus dem Kontakt von Pfadfindern zu Straffälligen in der Jugendstrafanstalt Rockenberg hervorgegangene „Aktion“ wird inzwischen von 20 Hauptamtlichen betreut und durch eine eigene Stiftung mitfinanziert. Im Mittelpunkt des noch anstehenden Festaktes im Oktober steht ein Rückblick und der Festvortrag „Soziale Benachteiligung heute – Herausforderung für das 21. Jahrhundert“ von Prof. Ernst-Ulrich Huster (Gießen). Quelle: scouting...