Fußballturnier der PPÖ

Seit mehreren Jahren tragen die die “Pfadfinder und Pfadfinderinnen Österreichs”(PPÖ) ein Hallenfußballturnier aus. Teams aus verschiedenen Landesverbänden nehmen daran teil. Mit dabei sind Ranger/Rover, Leiter, Leiterinnen, erwachsene Pfadfinder und Pfadfinderinnen. Der Austragungsort wechselt zwischen den Bundesländern. Am 23. November 2019 lud die Pfadfindergruppe Wattens/Tirol zum Turnier. „In der vergangenen Jahren haben wir mehrmals teilgenommen. Dieses Mal wollten wir den Bewerb zu uns nach Hause holen, Im Vordergrund steht der Spaß und das Miteinander“ erzählt ein Ranger der Tiroler Gruppe. Folgende Teams waren 2019 vertreten: Innsbruck-Pradl, Spielgemeinschaft Frederick (Spieler und Spielerinnen aus den Pfadfindergruppen Völs, Innsbruck 10 und Stubaital), ein Team aus Südtirol (Sand in Taufers und Bruneck), Mistelbach, Kirchberg am Wechsel und ein Team der Pfadfindergruppe Wien 39. Den Ehrenanstoß übernahmen der österreichische Bundesliga-Vorsitzender Gerhard Stocker und der Bürgermeister Thomas Oberbeirsteiner. Am Ende des Turnier sicherte sich die Mannschaft aus Kirchberg am Wechsel (Niederösterreich) zum fünften Mal den Wanderpokal. Nach der Siegerehrung klang das Turnier bei der Afterparty im Pfadfinderheim mit Wiener Schnitzel, Gesang und Spielen aus. „2020 wollen wir das Turnier wieder in Tirol ausrichten“, meinte Larissa Rauth, Landesbeauftragte für Sport des Landesverbandes Tirol, zum Abschluss der...