Vorgestellt: Verband Christlicher Pfadfinderinnen und Pfadfinder...

Der Verband Christlicher Pfadfinderinnen und Pfadfinder (VCP) ist der evangelische Pfadfinderinnen- und Pfadfinderverband Deutschlands und hat rund 47.000 Mitglieder. Jugendliche und Erwachsene anderer Konfessions- oder Glaubensrichtungen sind gleichfalls willkommen. Er arbeitet koedukativ, d.h. Mädchen und Jungen können in gemeinsamen Gruppen aktiv sein. Der VCP ist Mitglied im Ring deutscher Pfadfinderverbände (RdP) und im Ring Deutscher Pfadfinderinnenverbände (RDP) und als solches in den beiden Weltverbänden WAGGGS und WOSM vertreten. Der VCP in seiner heutigen Form entstand 1973 als Zusammenschluss der Christlichen Pfadfinderschaft Deutschlands (CPD), des Evangelischen Mädchen-Pfadfinderbundes (EMP) und des Bund Christlicher Pfadfinderinnen (BCP). Er trägt dunkelgraue Hemden mit dunkelblauen Halstüchern, deren Randfarbe nach Stufen variiert. Hier geht es zur Homepage des Verbandes. Neugierig geworden? Mehr Informationen zu diesem und über 150 weiteren Pfadfinderorganisationen in Deutschland findest du im Standardwerk „Pfadfinderbünde &-verbände“ aus dem Spurbuchverlag (ISBN 978-3-88778-370-9). Kostenfrei den SPURBUCH Newsletter bestellen. Spurbuchverlag: Die größte Auswahl an Büchern über die Pfadfinder- und Jugendbewegung....

Stammesnachmittag statt Lager

Da sich die Corona-Lage ständig verschärft, mussten die Pfadfinder vom Stamm Andreas Steinhauer Stadtoldendorf ihr ursprünglich geplantes Herbstlager mit Übernachtung im Wandervogellandheim bei Lüchtringen leider umplanen. Stattdessen trafen sie sich am Samstag, den 27.11.21 in Stadtoldendorf, um von dort aus auf einem kleinen Rundweg zum Kloster Amelungsborn zu wandern und im Anschluss im Hooptal bei Stadtoldendorf zusammenzukommen. Dort wurde gemeinsam am Lagerfeuer gekocht und gegessen. Auch die anstehenden Großereignisse für 2022, wie das Bundeslager der Christlichen Pfadfinderschaft Deutschlands (CPD) und das 100-jährige Stammesjubiläum wurden besprochen. Abends wurde es dann noch einmal feierlich für die Jüngsten des Stammes, als sie vor Gruppenleiter Julian Dreyer ihr Wölflingsversprechen ablegen durften und im Anschluss durch Verleihung des Grünen Halstuches als „Wölflinge“ in die Meute des Stammes Andreas Steinhauer aufgenommen wurden. Die Jüngsten der Pfadfinder im Alter von 6 – 12 Jahre orientieren sich als Gruppe an der Geschichte des Dschungelbuches von Rudyard Kipling und bezeichnen sich daher als Wölfe. Auch bei den älteren Pfadfindern fanden Aufnahmen statt, während derer Stammesführer Torsten Maiwald zwei neue Jungpfadfinder in den Stamm Andreas Steinhauer aufnahm und ihnen ihr blaues Halstuch überreichte. Das Pfadfinderversprechen legen alle Pfadfinder auf der Erde, egal welcher Nationalität oder Konfession im selben Wortlaut seit Gründung der Pfadfinderbewegung ab. Abschließend ließ man den Tag mit Tchai, dem traditionellen Getränk der Pfadfinder, und Gesang am Feuer ausklingen, ehe man im Zuge einer kleinen Nachtwanderung nach Stadtoldendorf zurückkehrte. Die Wölflinge (ab 6 Jahren) und Pfadfinder (ab 13 Jahren) treffen sich 14-tägig samstags zu gemeinsamen Unternehmungen. Weitere Infos und die aktuellen Termine sind auf der Homepage unter www.pfadfinder-stadtoldendorf.de Oder auch ganz neu auf Instagram @pfadfinderstadtoldendorf zu finden. Wir freuen uns über Euer Interesse! Quelle/Foto: Christliche Pfadfinderschaft Deutschlands...

Vorgestellt: Christliche Pfadfinderschaft Deutschlands...

Die heutige Christliche Pfadfinderschaft Deutschlands (CPD) gründete sich 1976 aus Unzufriedenheit mit dem Verband Christlicher Pfadfinderinnen und Pfadfinder (VCP) und berief sich dabei auf die Traditionen der historischen CPD. Sie entstand aus Gruppen des VCP und außenstehenden CP-Gruppen. Im Zentrum der Arbeit stehen der christliche Glaube und die klassische Pfadfinderarbeit. Der Bund umfasst Mädchen und Jungen, trägt eine gemeinsame Kluft, es gibt Gesetz und Versprechen und sie arbeitet mit Pfadfinderproben. Seit 2003 ist die CPD Mitglied in der Arbeitsgemeinschaft der Evangelischen Jugend in Deutschland (aej). Neben dem Bundeshof in Birkenfelde verfügen auch zahlreiche Gruppen der CPD über eigene Heime. Die CPD gehört mit mehreren tausend Mitgliedern zu den größeren Pfadfinderorganisationen in Deutschland. Hier geht es zur Homepage des Bundes. Neugierig geworden? Mehr Informationen zu dieser und über 150 weiteren Pfadfinderorganisationen in Deutschland findest du im Standardwerk „Pfadfinderbünde &-verbände“ aus dem Spurbuchverlag (ISBN 978-3-88778-370-9). Kostenfrei den SPURBUCH Newsletter bestellen. Spurbuchverlag: Die größte Auswahl an Büchern über die Pfadfinder- und...

Buchvorstellung: Kreuz und Lilie

Erstmals wird in diesem Buch die Geschichte der Christlichen Pfadfinder Deutschlands von von 1909 bis 1972 erzählt. Tausende Jungen und junge Männer wurden in dieser besonderen Gemeinschaft für ihr Leben geprägt. Das Abenteuer von Fahrt und Lager zog sie an, sie gestalteten ihre Gruppen nach der Boy-Scout-Idee des „Learning by doing“ und wuchsen in einen frohen christlichen Glauben hinein, ausgerichtet an dem Ziel, „Christen der Tat“ zu werden. Die Christliche Pfadfinderschaft Deutschlands bildete sich von 1909 an in den Christlichen Vereinen Junger Männer (CVJM). Sie wurde dann Teil der bündischen Jugend und der weltweiten Pfadfinderbewegung. Nach 1972 lebte sie innerhalb des koedukativen Verbands Christlicher Pfadfinderinnen und Pfadfinder weiter. Ein ganz besonderes Handbuch. Autoren: Bauer, Besser, Keyler, Sudermann (Hg) ISBN 978-3-88981-365-7 480 Seiten Format: 17,5 x 21 cm Sprache: deutsch 1. Auflage, zahlreiche Abbildungen, Softcover Hier geht es zur Bestellung Kostenfrei den SPURBUCH Newsletter bestellen. Spurbuchverlag: Die größte Auswahl an Büchern über die Pfadfinder- und Jugendbewegung....

Haus Wetterstein: Gemütlich und urig...

Wer auf der Suche nach einem sehr schnuckligem und bezahlbaren Heim für seine Wochenendtour ist, wird mit dem Haus Wetterstein der CPD Stamm Elsritter aus (Bad) Helmstedt sicherlich glücklich. Das urige mehrstöckige Fachwerkhaus bietet wirklich gemütliche Atmosphäre mit Matratzenlagern und befindet sich in einem sehr gut gepflegtem Gesamtzustand. Geheizt wird mit Hilfe von mehreren Kaminöfen. Wem beim damit verbundenem Holz-Kleinmachen das „unwahrscheinliche“ Missgeschick wiederfährt, mit mehr Kraft als Geschick gesegnet zu sein und den Axtstiel abzubrechen, darf sich auf eben diesem verewigen und wird feierlich in die Ehrengalerie im Garten aufgenommen. Das Haus besitzt zwei Schlafräume für rund 16 Personen (im Schuppen nebenan nochmal 6 Schlafplätze), zwei Tagungsräume, voll ausgestattete Küche sowie sanitäre Anlagen (Dusche/ WC).  Das Haus ist aufgrund der steilen Treppen nicht Rollstuhlfahrergeeignet. Leider gelten die „Pfadfinderpreise“ nur für CPD-Mitglieder. Hier geht es zur Homepage von Haus Wetterstein. Kostenfrei den SPURBUCH Newsletter bestellen. Spurbuchverlag: Die größte Auswahl an Büchern über die Pfadfinder- und Jugendbewegung....