Einhaltung Corona-Regelung per Zelt...

Der Pfadfinder-Fördererkreis Nordbayern e. V. stellt dem BdP Stamm Asgard in Erlangen ein Zelt zur Verfügung, damit auch bei schlechtem Wetter unter Einhaltung der Corona-Regelungen Heimabende durchgeführt werden können. Das Zelt konnte über die Förderung lokaler Corona-Projekte im Rahmen von „Unser Soziales Bayern: Wir helfen zusammen“ über die Stadt Erlangen finanziert werden. Bild: Übergabe des Zeltes an die Stammesführerin des Stammes Asgard, Lara Murmann durch den 1. Vorsitzenden des Pfadfinder-Fördererkreis Nordbayern e. V., Harald Rosteck (links). Weitere Informationen www.pfadfinden-foerdern.de www.bdp-asgard.de Pfadfinder-Fördererkreis Nordbayern e. V. für den Bund der Pfadfinderinnen und Pfadfinder e. V. (BdP) Homepage www.pfadfinden-foerdern.de Facebook Pfadfinderfördererkreis Nordbayern für den BdP Harald Rosteck, Hartmannstraße 85, D-91052 Erlangen, Tel. +9131/304157, harald.rosteck@t-online.de Mobil...

RSWlan im Oktober

Liebe Freundinnen und Freunde, wir laden euch herzlich zum diesjährigen Rheinischen Singewettstreit ein. Nicht in den schönen Burgruinen der Burg Rheinfels, sondern gemütlich und entspannt auf eurem Sofa, auf der Terrasse oder am Küchentisch. Auch nicht im gewohnten Format, sondern als RSWlan über euer lokales Netzwerk. Apropos Netzwerk: Bei der diesjährigen Veranstaltung geht es nicht darum, dass sich Gruppen musikalisch miteinander messen, sondern gemeinsam eine kunterbunte Mischung aus Liedern, Geschichte(n) und „Bündischem Tralala“ gestalten. Damit wir für die Vorbereitung unter Corona-Bedingungen genug Zeit haben, sind wir dieses Jahr erst im Herbst am Start: Am Sonntag, den 03. Oktober um 14 Uhr flimmern für zwei bis drei Stunden bündische Lach- und Sachgeschichten über die Bildschirme. Ein Teil der Veranstaltung wird dabei live übertragen. Na klar, selbstverständlich unter Beachtung jeglicher Corona-Regularien. Ein Großteil der Einspieler allerdings kann und soll gemeinsam durch jede/n einzelne/n von euch, durch die Gruppen sowie das Organisationsteam im Vorfeld entstehen. Kreiert und produziert werden launige Clips: Von Interviews mit Liedermachern über Wissenswertes zur bündischen Liedgeschichte, Liederrätsel und Liedbeiträgen, einen Blick hinter die Kulissen bis hin zu einem gemeinsamen digitalen Chor. Eure Gruppenstunde ist vom Lockdown betroffen? Kein Problem, erstellt zusammen ein Liederrätsel oder macht mit bei dem Kreativmodul „Kunterbunt“. Wie ihr euch an welchem Modul beteiligen könnt, erfahrt ihr kontinuierlich auf unserer Homepage und Facebook-Seite. Schaut einmal hier. Wir freuen uns auf ein Fest bündisch-digitaler Kreativität! Wer sich die Chance eines Burgen-Hoppings nicht entgehen lassen möchte, der sollte sich unbedingt die Trifels für Samstag, den 02.10. vormerken. Ob live oder digital, wird durch die Organisatoren noch entschieden. Wir stellen aber sicher, dass, solltet ihr am Sonntag noch auf der Trifels sein, ihr euch über den RSWlan auch später freuen könnt! Unterschiedliche Gründe führen dazu, dass ein anderes Wochenende schlichtweg nicht möglich ist....

Vorgezogenes Osterfeuer

Zum zweiten mal in Folge wird das traditionelle Osterfeuer, bei welchem die von den Pfadfindern (nicht nur in Höxter) eingesammelten Weihnachtsbäume verbrannt werden, coronabedingt nicht stattfinden können. Vergangenes Jahr wanderten die Bäume in den Kompost – dieses Jahr hat man sich etwas anderes überlegt. Verbrannt wurden die Bäume nämlich jetzt schon, auch am traditionellen Osterfeuerplatz. Die DPSG-Pfadfinder vom Stamm St. Ansgar haben aber ein Video davon erstellt, werden zu Ostern dann online gehen wird. Ganz so stimmungsvoll wie in Vorjahren schaut es freilich nicht aus. Das Bild entstammt einem solchen Vorjahr. Bildnachweis: Stamm Sankt Ansgar, DPSG Quelle: Neue Westfälische...

Pfadfinderburg Jomsburg bittet um Spenden...

Wer kennt sie nicht, die Pfadfinderburg Jomsburg, welcher das stolze Zentrum der Jomsburger Pfadfinder ist. Ich glaube, auf dieses extrem stylische, selbst errichtete Heim ist jeder neidisch, der dort schonmal vorbeikommen ist. Doch wie es so ist, trägt sich auch dieses Anwesen nicht allein über Mitgliedsbeiträge, sondern im wesentlichen auch aus Unkostenbeiträgen, welche Übernachtungsgäste beisteuern. Nachdem schon die Jugendburg Ludwigstein, die Einrichtungen der Coburger Pfadfinder, das BdP-Bundeszentrum Immenhausen  (und mit Sicherheit noch viele weitere) durch die Betriebsschließungen aufgrund Corona in erhebliche finanzielle Schiedlage bis hin zur Existenzgefährung geraten sind, betrifft es nun auch das Zentrum der Jomsburger Pfadfinder. Auf Betterplace.org haben sie zu einer Spendenaktion aufgerufen. Es ist ihnen zu wünschen, dass sie damit ebensoviel Erfolg haben wie alle, die jetzt auf Spenden angewiesen...

Vandalierer zerstören Schnitzeljagd...

Stamm Sankt Josef der DPSG in Selm hatte sich gute Gedanken gemacht, wie er während coronabedingter Gruppenstundenpause dennoch Jugendarbeit gestalten könnte. So legte er u.a. eine GPS-Schnitzeljagd mit mehreren Stationen an, die von vielen Familien begeistert angenommen wurde. Gut 100 Stunden Arbeit waren in den gesamten Geocache investiert worden. Doch immer wieder wurden einzelne Station Opfer von Vandalismus bzw. Diebstahl, wie die Pfadfinder nun verärgert mitteilten. Und dies, obgleich die Stationen versteckt und die Behälter mit dem Hinweis, man möge sie bitte liegen lassen, versehen waren. Jüngst wurde auch die Hauptstation, eine große, extra selbstgezimmerte Schatzkiste, von ihrem Versteck entfernt und von den Pfadfindern zerstört an anderer Stelle aufgefunden. Quelle: Ruhr-Nachrichten 03.03.2021 Bildnachweis: Lena Eisenhauer, Stamm Sankt Josef,...